1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erster Fallout 4 Trailer: Mit dem…

"The Future is Bright"

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "The Future is Bright"

    Autor: motzerator 03.06.15 - 18:56

    Das war die Antwort einer Person aus "gut unterrichteten Kreisen" auf meine Enttäuschung darüber, das TESO als MMO veröffentlicht wurde, verbunden mit der Hoffnung, das Fallout 4 wieder ein klassischer Singleplayer Titel wird.

    Man kann also darauf hoffen, das es nun endlich einen Grund gibt, sich eine Next Gen Konsole (gemeint ist die PS4/XBONE Generation) zu kaufen.

    Ich habe beide Vorgänger geliebt. Hoffentlich ist das Land wieder so groß, das man viele Stunden lang herumstreifen und Abenteuer bestehen kann.

    Die Grafik ist nicht so extrem verbessert worden, das schürt meine Hoffnung, das die Kraft vor allem in die Story und die Settings gesteckt wurden. Das wird mich wieder mindestens 200 Stunden oder mehr kosten, bis ich alles erledigt habe und dann noch die alten Rechnungen beglichen habe.

  2. Re: "The Future is Bright"

    Autor: most 03.06.15 - 19:10

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann also darauf hoffen, das es nun endlich einen Grund gibt, sich eine
    > Next Gen Konsole (gemeint ist die PS4/XBONE Generation) zu kaufen.

    Warum sollte man das auf der Konsole spielen? gerade wenn die Grafik Mittelmaß bleibt, braucht man keinen Highend PC.
    Gerade für solche Spiele sind Mods sehr gut um z.B. das User Interface oder kleinere Details zu verbessern, das geht auf der Konsole nicht.

  3. Re: "The Future is Bright"

    Autor: FritzDaCat 03.06.15 - 19:38

    Dafür gibt es viele Gründe, such dir 1 aus.
    1. Man hat keinen PC Zuhause
    2. Der vorhanden PC ist nicht leistungsstark genug und man kein Interesse hat ihn "aufzumöbeln"
    3. Man besitzt bereits eine der genannten Konsolen
    4. Weil man mein Interesse an Modden / Tweaken / Rumkonfigurieren hat sondern einfach nur spielen möchte
    5. Weil es geht!

    Immer wieder das selbe Thema.

  4. Project Cars als Beispiel

    Autor: mg 03.06.15 - 20:08

    Bei Projekt Cars habe ich gelesen, dass nur 6% der Verkäufe für den PC waren. Der Rest der Verkäufe ging an die Konsolen. Das wird wohl auch bei allen anderen Spielen so ähnlich sein.
    Was man auch bedenken sollte: Am PC kann man Spiele eher als Raubkopie bekommen, als auf einer Konsole. Gibt es also keine PC Version, dann muss man sich eine Konsolen Version kaufen um das Spiel zocken zu können. Das heisst, gäbe es keine PC Version, dann gäbe es eventuell insgesamt mehr Verkäufe für das Spiel. Es wäre also für die Entwickler vielleicht am besten, in Zukunft nur noch für Konsolen zu entwickeln.
    Dadurch könnte man auch direkt auf der AMD Hardware aufsetzen und hätte eventuell auch deutlich mehr Performance.

  5. Re: Project Cars als Beispiel

    Autor: Avarion 03.06.15 - 20:20

    Mag sein das du recht hast. Ich würde mein Spielehobby dann jedenfalls aufgeben beziehungsweise mich auf meine vorhandenen Spiele konzentrieren. Ich habe noch keine Konsole in den Händen gehalten die mich überzeugen konnte länger als 10 Minuten mit ihr zu spielen. Mit Controllern komme ich nicht sonderlich gut zurecht und die mangelnde Möglichkeit das Spiel an meine Vorlieben anzupassen was, unter anderem, die Grafikoptionen betrifft macht mir die Sache auch nicht sympathischer.

  6. Re: "The Future is Bright"

    Autor: Anonymer Nutzer 03.06.15 - 21:36

    FritzDaCat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür gibt es viele Gründe, such dir 1 aus.
    > 1. Man hat keinen PC Zuhause
    > 2. Der vorhanden PC ist nicht leistungsstark genug und man kein Interesse
    > hat ihn "aufzumöbeln"
    > 3. Man besitzt bereits eine der genannten Konsolen
    > 4. Weil man mein Interesse an Modden / Tweaken / Rumkonfigurieren hat
    > sondern einfach nur spielen möchte
    > 5. Weil es geht!

    das sind jetzt immer noch keine gründe eine teure next-gen konsole zu kaufen. mit einem günstigeren neuen pc hat man denselben effekt.

  7. Re: "The Future is Bright"

    Autor: Heartless 03.06.15 - 23:18

    auf 3 bezogen: Er soll sich deiner Meinung nach also einen PC kaufen, weil der Besitz einer Konsole nicht den Kauf rechtfertigt?

    auf 4 bezogen: das ist sehr wohl ein Grund für Konsole bzw. gegen PC...natürlich braucht jemand der Übung damit hat nur ne Stunde oder so, bis alle Treiber, Mods etc. installiert, Einstellungen optimiert und Peripherie zum laufen gebracht ist, aber gerade darum geht es ihm doch: das alles nicht machen zu müssen...Konsole an Strom und Fernseher anschließen, ans Netzwerk bringen (was am PC ebenfalls gemacht werden muss) und fertig, bei den Updates die gemacht werden müssen braucht man nichts weiter tun als mit einer Taste zu bestätigen.

  8. Re: "The Future is Bright"

    Autor: motzerator 04.06.15 - 00:10

    most schrieb:
    ----------------------
    > Warum sollte man das auf der Konsole spielen?

    Weil mein PC nicht auf Spielen ausgelegt ist, sondern auf
    einen nahezu lautlosen Betrieb. Daher nutze ich nicht mal
    eine Dedizierte Grafikkarte.

    Ich hatte mir zwar überlegt, mir für Elite Dangerous einen
    Spiele PC nach meinen Vorgaben bauen zu lassen , aber
    das hat sich ja mit dem Wegfall der Offline Version erledigt.

    Fallout hat auf der letzten Konsolen-Generation sehr viel
    Spaß bereitet, lediglich die Mods werde ich wohl vermissen.

  9. Re: Project Cars als Beispiel

    Autor: motzerator 04.06.15 - 00:12

    Avarion schrieb:
    ---------------------------
    > Mit Controllern komme ich nicht sonderlich gut zurecht und die
    > mangelnde Möglichkeit das Spiel an meine Vorlieben anzupassen
    > was, unter anderem, die Grafikoptionen betrifft macht mir die
    > Sache auch nicht sympathischer.

    Das ist nachvollziehbar. Ich denke auch, es sollte beide Seiten
    geben, den PC und die Konsole. Ich bevorzuge Controller, mit
    WASD konnte ich mich nie anfreunden. :D

  10. Re: "The Future is Bright"

    Autor: BPF 04.06.15 - 08:49

    Komisch, mein PC ist auf Spiele ausgelegt und nahezu lautlos und hat einen i7 3770k bei 4,3ghz und eine GTX680...

    Du weisst schon, dass man einen Rechner auch so bauen kann, dass er nahezu lautlos und dennoch gut gekühlt ist und das gar nicht mal teuer ist?

  11. Re: "The Future is Bright"

    Autor: Urishima 04.06.15 - 09:01

    moppler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FritzDaCat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dafür gibt es viele Gründe, such dir 1 aus.
    > > 1. Man hat keinen PC Zuhause
    > > 2. Der vorhanden PC ist nicht leistungsstark genug und man kein
    > Interesse
    > > hat ihn "aufzumöbeln"
    > > 3. Man besitzt bereits eine der genannten Konsolen
    > > 4. Weil man mein Interesse an Modden / Tweaken / Rumkonfigurieren hat
    > > sondern einfach nur spielen möchte
    > > 5. Weil es geht!
    >
    > das sind jetzt immer noch keine gründe eine teure next-gen konsole zu
    > kaufen. mit einem günstigeren neuen pc hat man denselben effekt.

    Dito. Zumal die PS4 und auch der Xbone eine immernoch schlechtes Lineup an exclusiven Titeln haben. So gerne ich auch z.B. Bloodborne spielen möchte, werde ich mir dafür keine PS4 anschaffen.

  12. Re: "The Future is Bright"

    Autor: ibsi 04.06.15 - 10:01

    Also ich habe vor 2 Wochen meinen PC neu aufgesetzt.

    Vorher: Windows 7 auf Festplatte
    Jetzt: Windows 8.1 auf SSD

    Was soll ich sagen, Windows hat alle Updates gemacht und Treiber installiert. Ich brauchte GAR NICHTS machen. Natürlich habe ich mir noch ein paar Sachen umgestellt, aber das war eher optional. Sound, Grafik, TV-Karte lief alles. Nur der Drucker brauchte Treiber (gibt keine Treiber für Windows 8, aber die W7 Treiber liefen ohne Probleme).

    Also behaupte ich: JEDER kann Windows installieren, in weniger als 1 Stunde (Internetleitung und PC Power vorausgesetzt) ;)

  13. Re: "The Future is Bright"

    Autor: Anonymouse 04.06.15 - 10:27

    Du bekommst keinen !in8.1 Rechner in einer Stunde aufgesetzt. Zumindest nicht, wenn du die Updates mit reinrechnest ;)

  14. Re: "The Future is Bright"

    Autor: Trollversteher 04.06.15 - 10:31

    >Also behaupte ich: JEDER kann Windows installieren, in weniger als 1 Stunde
    >(Internetleitung und PC Power vorausgesetzt) ;)

    Aber nicht jeder WILL, wenn's auf der Konsole noch einfacher geht.

  15. Re: "The Future is Bright"

    Autor: Trollversteher 04.06.15 - 10:36

    >Komisch, mein PC ist auf Spiele ausgelegt und nahezu lautlos und hat einen i7 3770k bei 4,3ghz und eine GTX680...

    Je nach dem, was er mit dem PC so macht reicht nahezu aber nicht aus. Mein lautlos PC wird zB in erster Linie als Studio-PC eingesetzt und wer mal mit empfindlichen Kondensator-Mikrophonen hantiert hat weiss, dass selbst der Allerallersuperduperteureleisteste Lüfter dafür noch zu laut ist. Auch sind die meisten Stiotauglichen Audiokarten nicht wirklich fürs Spielen geignet.
    Mal abgesehen davon, dass man einen dedizierten Arbeits-PC eben gerne sauber und die Installationen so klein wie möglich hält und Setup und Hardware auf das gewünschte Einsatzgebiet optimiert hat (was auch manchmal mit den Optimierungen für eine Spielemaschine kollidiert)

    >Du weisst schon, dass man einen Rechner auch so bauen kann, dass er nahezu lautlos und dennoch gut gekühlt ist und das gar nicht mal teuer ist?

    Wie gesagt, wenn "Nahezu" nicht reicht, dann reicht es eben nicht.

  16. Re: "The Future is Bright"

    Autor: igor37 04.06.15 - 10:41

    FritzDaCat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Man hat keinen PC Zuhause

    Heutzutage gibt es wohl kaum Leute, die eifrig auf einer IT-Seite schreiben, über den Kauf von Konsolen nachdenken und dabei keinen PC besitzen.

  17. Re: "The Future is Bright"

    Autor: Urishima 04.06.15 - 10:44

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Also behaupte ich: JEDER kann Windows installieren, in weniger als 1
    > Stunde
    > >(Internetleitung und PC Power vorausgesetzt) ;)
    >
    > Aber nicht jeder WILL, wenn's auf der Konsole noch einfacher geht.


    Jeder wie er will. Mir sind Mods, mehr Optionen bei Eingabegeräten und konstant mehr als 30 fps den zusätzlichen Aufwand definitiv wert.

  18. Re: "The Future is Bright"

    Autor: Trollversteher 04.06.15 - 10:45

    >Heutzutage gibt es wohl kaum Leute, die eifrig auf einer IT-Seite schreiben, über den Kauf von Konsolen nachdenken und dabei keinen PC besitzen.

    Die Frage ist, ob sie einen Spiele PC besitzen. Ich habe zuhause eine Leistungsstarke Arbeitsmaschine, auf die keine Spiele rauf kommen und ein Surface 2 Pro für den alltäglichen Kram. Auf letzterem kann man zwar das ein oder andere Spiel mit nicht all zu auswendiger Grafik spielen, aber ob's für Fallout 4 in einigermassen brauchbarer Auflösung und halbwegs flüssigem Bildaufbau reicht, wage ich mal zu bezweifeln...

  19. Re: "The Future is Bright"

    Autor: FritzDaCat 04.06.15 - 10:45

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FritzDaCat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1. Man hat keinen PC Zuhause
    >
    > Heutzutage gibt es wohl kaum Leute, die eifrig auf einer IT-Seite
    > schreiben, über den Kauf von Konsolen nachdenken und dabei keinen PC
    > besitzen.

    Kommt es denn auch für den Mac?

  20. Re: "The Future is Bright"

    Autor: Trollversteher 04.06.15 - 10:45

    >Jeder wie er will. Mir sind Mods, mehr Optionen bei Eingabegeräten und konstant mehr als 30 fps den zusätzlichen Aufwand definitiv wert.

    Siehst Du, mir dagegen nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WWB Weser-Wohnbau Holding GmbH & Co. KG, Bremen
  2. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe, München, Münster
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)
  2. 11,99€
  3. 47,99€
  4. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme