1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Es leuchtet blau!": Neue Spiele mit…

Triple-A-Produkt, das für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheint

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Triple-A-Produkt, das für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheint

    Autor: Anonymer Nutzer 05.08.11 - 15:43

    Also schon mal nichts für mich. Ich kaufe keine Konsolenports.

    Unter Multiplattformtitel verstehe ich sowas wie "erscheint auf dem PC für Windows, OS X und Linux."

    Das bekommen aber nur Indie-Entwickler hin.

  2. Re: Triple-A-Produkt, das für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheint

    Autor: slashwalker 05.08.11 - 15:55

    jtsn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also schon mal nichts für mich. Ich kaufe keine Konsolenports.
    >
    > Unter Multiplattformtitel verstehe ich sowas wie "erscheint auf dem PC für
    > Windows, OS X und Linux."
    >
    > Das bekommen aber nur Indie-Entwickler hin.

    Naja, Linux ist ja nun mal nicht unbedingt das Zocker OS ;)
    Mac OS X eigentlich auch nicht, wobei durch den Switch zu Intel und den iDevice Hype nun zumindest partiell Spiele auch auf dem Mac veröffentlicht werden. Leider aber meist als Cider Port (EA macht das gerne). Und Cider ist nun mal Dreck. Mit dem Tool kann jeder Depp seine eigenen Ports erstellen.

    Auf die Schnelle fällt mir nur ein Spiel ein, welches auf Linux, Windows und OS X erschienen ist: Postal 2 *duckundweg*

    Bin mal gespannt was da kommt, kenne Rambo III noch vom Amiga 500...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.11 15:57 durch slashwalker.

  3. Re: Triple-A-Produkt, das für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheint

    Autor: Anonymer Nutzer 05.08.11 - 16:07

    slashwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jtsn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also schon mal nichts für mich. Ich kaufe keine Konsolenports.
    > >
    > > Unter Multiplattformtitel verstehe ich sowas wie "erscheint auf dem PC
    > für
    > > Windows, OS X und Linux."
    > >
    > > Das bekommen aber nur Indie-Entwickler hin.
    >
    > Naja, Linux ist ja nun mal nicht unbedingt das Zocker OS ;)

    Quatsch, Android ist das Zocker-OS schlechthin. ;-)

    > Mac OS X eigentlich auch nicht, wobei durch den Switch zu Intel und den
    > iDevice Hype nun zumindest partiell Spiele auch auf dem Mac veröffentlicht
    > werden. Leider aber meist als Cider Port (EA macht das gerne). Und Cider
    > ist nun mal Dreck. Mit dem Tool kann jeder Depp seine eigenen Ports
    > erstellen.

    Dann weißt Du ja, wie sich miese Konsolenports so anfühlen.

    > Auf die Schnelle fällt mir nur ein Spiel ein, welches auf Linux, Windows
    > und OS X erschienen ist: Postal 2 *duckundweg*

    Hier gibt's 'ne ganze Sammlung an Games für alle drei PC-Plattformen:

    http://www.humblebundle.com/

    > Bin mal gespannt was da kommt, kenne Rambo III noch vom Amiga 500...

    Für den Amiga gab es zum Schluß auch eine Reihe mieser Portierungen.

  4. Re: Triple-A-Produkt, das für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheint

    Autor: illuminant777 05.08.11 - 17:06

    Hey Dead space 2 kam auch für Konsole aber da haben sie es richtig gemacht erst pc dann auf Konsole portiert und nicht anders herum. konnte man auf Plattformen gut spielen hat auf dem pc aber natürlich am besten augesehen

  5. Re: Triple-A-Produkt, das für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheint

    Autor: redwolf 05.08.11 - 17:12

    Triple-Motherfuckin-U-Ass-And-A!!!einself

    wird nur noch von

    Quadruple-Motherfuckin-U-Ass-And-A!!!einself

    geschlagen

    Ma-Ma-Ma-Ma-Marketingkill-kill-kill



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.11 17:14 durch redwolf.

  6. Re: Triple-A-Produkt, das für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheint

    Autor: Anonymer Nutzer 05.08.11 - 17:48

    illuminant777 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hey Dead space 2 kam auch für Konsole aber da haben sie es richtig gemacht
    > erst pc dann auf Konsole portiert und nicht anders herum. konnte man auf
    > Plattformen gut spielen hat auf dem pc aber natürlich am besten augesehen

    Es geht nicht ums Aussehen, es geht um konsoliges Gameplay.

    Einen PC kann man z. B. nicht wie eine Konsole im Pause-Modes in der Ecke stehen lassen, wenn etwas anderes ansteht, deshalb ist freies Speichern für den PC Pflicht. Freilich fehlt es daran in fast allen sog. "Triple-A"-Titeln. Wobei Triple-A-Staaten wie die USA ja auch schon praktisch pleite sind, deswegen hat das AAA nicht viel zu bedeuten. ;-)

  7. Re: Triple-A-Produkt, das für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheint

    Autor: Servicemensch 13.08.11 - 23:38

    jtsn schrieb:
    >
    > Einen PC kann man z. B. nicht wie eine Konsole im Pause-Modes in der Ecke
    > stehen lassen, wenn etwas anderes ansteht, deshalb ist freies Speichern für
    > den PC Pflicht.

    Wieso soll das nicht gehen ? Funktioniert zwar zugegebenermassen nicht bei allen Spielen aber es gibt durchaus einige bei denen ich per alt+tab auf den Desktop gewechselt bin , den PC in den Ruhestand gesetzt hab und später weitergezockt hab.

    Das Argument ist schlecht , aber von der Intention her bin ich voll auf deiner Seite. Freies Speichern gehört zum Grundprinzip komfortablen Zockens.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Versicherungskammer Bayern, München
  3. ITEOS, Stuttgart
  4. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. (-58%) 16,99€
  3. 9,99€
  4. gratis (bis 02. April, 17 Uhr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  2. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  3. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix

Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking
  2. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  3. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen