1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eve Online: Die Kapitänskajüte kommt im…

Das Spiel klingt immer und immer wieder so spannend...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Spiel klingt immer und immer wieder so spannend...

    Autor: Der_Paddy 25.03.11 - 20:43

    ...und wenn ich mal reinschnuppere bin ich einfach überfordert.

  2. Re: Das Spiel klingt immer und immer wieder so spannend...

    Autor: Johnny Cache 25.03.11 - 20:55

    Der_Paddy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...und wenn ich mal reinschnuppere bin ich einfach überfordert.

    Du muß und sollst auch gar nicht alles machen und können. Wenn man versucht alles was möglich ist mitzunehmen ist es logisch daß du überfordert bist. Sowas geht schon allein wegen der Skillzeit gar nicht.
    Mach alle Tutorials, such dir ein Thema aus was dich interssiert und los geht's... und falls du mal irgendwie festhängst einfach im Hilfe-Channel nachfragen. Da ist immer jemand da.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  3. Re: Das Spiel klingt immer und immer wieder so spannend...

    Autor: SeveQ 25.03.11 - 22:34

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der_Paddy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...und wenn ich mal reinschnuppere bin ich einfach überfordert.
    >
    > Du muß und sollst auch gar nicht alles machen und können. Wenn man versucht
    > alles was möglich ist mitzunehmen ist es logisch daß du überfordert bist.

    Soll man ja im richtigen Leben auch nicht.

    EVE ist gesellschaftlich schon verdammt dicht an der Realität dran. Nur das Szenario selbst eben nicht. Es ist wahnsinnig interessant und wenn man erstmal wirklich drin ist, will man's auch immer wieder spielen.

    Leider gibt es keine Life Time Abos. Solch eines hätte ich mir schon längst geholt. Ich besitze eines für LOTRO und es macht das ganze Spielen wesentlich entspannter.

  4. Re: Das Spiel klingt immer und immer wieder so spannend...

    Autor: Bigfoo29 25.03.11 - 23:08

    Was soll ich sagen... solo macht das Spiel halt keinen Spaß.. und in den meisten Corps wird man doch übel abgezockt. Für Kleingruppen ist das Spiel jedenfalls nichts. Das musste ich selber schon feststellen... Ansonsten KANN man mit dem Spiel in der Tat Spaß haben. Aber eben erst ab Corps mit 10 und mehr aktiven Mitgliedern...

    Regards, Bigfoot29

  5. Re: Das Spiel klingt immer und immer wieder so spannend...

    Autor: Johnny Cache 25.03.11 - 23:28

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll ich sagen... solo macht das Spiel halt keinen Spaß.. und in den
    > meisten Corps wird man doch übel abgezockt. Für Kleingruppen ist das Spiel
    > jedenfalls nichts. Das musste ich selber schon feststellen... Ansonsten
    > KANN man mit dem Spiel in der Tat Spaß haben. Aber eben erst ab Corps mit
    > 10 und mehr aktiven Mitgliedern...

    Kommt eben immer drauf an wie man spielen will. Wenn man zeitlich flexibel sein möchte muß man eben solo unterwegs sein. Aber selbst dann trifft man überall nette Leute und kann chatten und Spaß haben. Leben in EVE ist eben das was man daraus macht. Genau wie in RL... bei uns AFK genannt. ;)

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  6. Re: Das Spiel klingt immer und immer wieder so spannend...

    Autor: grorg 26.03.11 - 02:26

    Ist das Spiel den auch unterhaltsam, wenn man großteils alleine loszieht? Ich lad mir grad die Demo bei Steam.

  7. Re: Das Spiel klingt immer und immer wieder so spannend...

    Autor: grorg 26.03.11 - 02:51

    Hab eine recht gute Gameplayserie auf Deutsch in 720p gefunden, falls es sich jemand mal ansehen möchte, http://www.youtube.com/watch?v=BUxFlArGpJE&feature=related.

  8. Re: Das Spiel klingt immer und immer wieder so spannend...

    Autor: androidfanboy1882 26.03.11 - 06:12

    Also die Tutorials haben sich gegenüber den letzten Jahren deutlich verbessert. Sehr einsteigerfreundlich für dieses komplexes Spiel.

    Das Problem ist, dass zu viele Neuankömmlinge denken dass sie gleich RIESEN schlachten miterleben können. Das geht natürlich nicht. Anfangs heißt es Questen, bzw. Geld verdienen, und Zeit - von der man viel zur Verfügung hat, da man auf Skills "warten" muss - sinnvoll nutzen und das Spiel richtig kennenlernen.

    Nach 30 Tagen kann man dann schon gut mitreden und findet jede Menge Spieler auf gleichem Level.

    Vorweg: Man kann sein Raumschiff nicht direkt steuern wie zB in Freelancer. Das mag am Anfang enttäuschen, mit steigendem skill und immer mehr verfügbaren Fähigkeiten stößt diese Spielmechanik aber auf Verständnis.

    http://www.eve-pirate.com/uploads/LearningCurve.jpg

  9. Re: Das Spiel klingt immer und immer wieder so spannend...

    Autor: Scorcher24 26.03.11 - 09:34

    grorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das Spiel den auch unterhaltsam, wenn man großteils alleine loszieht?
    > Ich lad mir grad die Demo bei Steam.

    Definitiv nein. Eve ist auf Teams ausgelegt. Wenn man nur PvE macht, dann wird fix langweilig. PvP ist der Schlüssel zum Spaß in Eve. Imho. Es ist auch ein aufregendes Gefühl ins PvP zu fliegen, weil man hier wirklich was verliert - was viele nicht abkönnen. Schiff kaputt ist nunmal Schiff kaputt.

  10. Re: Das Spiel klingt immer und immer wieder so spannend...

    Autor: Johnny Cache 26.03.11 - 10:09

    Scorcher24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Definitiv nein. Eve ist auf Teams ausgelegt. Wenn man nur PvE macht, dann
    > wird fix langweilig. PvP ist der Schlüssel zum Spaß in Eve. Imho. Es ist
    > auch ein aufregendes Gefühl ins PvP zu fliegen, weil man hier wirklich was
    > verliert - was viele nicht abkönnen. Schiff kaputt ist nunmal Schiff
    > kaputt.

    Wobei natürlich alles in EVE PvP ist. Ob man jetzt Schiffe von anderen Spielern abschießt, sich in Missionen von anderen PvE Spielern rumtreibt, Sachen produziert und verkauft oder als Händler andere Leute abzockt, überall hat man letztendlich mit Spielern zu tun. Und wie CCP in den Causality und Butterfly Effect Trailern so schön angedeutet haben hat wirklich alles was man in EVE tut Auswirkung auf das gesamte Universum, auch wenn man es meist gar nicht mitbekommt.
    Ich habe seit sicher einem halben Jahr keinen einzigen Schuß mehr abgegeben, aber sicher einige Gefechte beeinflußt. Wenn ich als Händler an den Preisen drehe kann es gut sein daß sich deswegen jemand mit einem schlechteren Schiff oder Fitting begnügt und genau deswegen ein Gefecht verliert. Das ist uns allen schon mal so gegangen. Und niemand soll behaupten daß man dann als Händler kein Risiko hätte, mehr als einmal hab innerhalb von wenigen Minuten Milliarden ISK in den Sand gesetzt, schneller als es in Kämpfen möglich gewesen wäre.

    Jeder hat in EVE sein Steckenpferd und kann es nach den eigenen Vorlieben auswählen. Es gibt nicht wenige Leute die beispielsweise Miner sind und nichts anderes machen als an Asteroiden zu lutschen, was für mich ungefähr so spannend ist wie Farbe beim trocknen zuzusehen, aber jedem das seine. Man muß halt einfach seine passende Nische im Universum finden. ;)

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  11. Re: Das Spiel klingt immer und immer wieder so spannend...

    Autor: gisu 27.03.11 - 10:12

    Eve ist eines der Spiele die man wirklich als MMORPG bezeichnen kann, je nach dem wie weit man sich auf das Spiel einlässt desto mehr spielt man eine Rolle.
    Für einige Spieler ist es ein Problem da es keinen festgelegten Weg gibt, sprich es gibt den dicken Endboss den man irgendwann grillen muss um ihn zu Farmen. Es gibt nicht mal ein Schema nach dem man spielen muss.
    Man kommt zwar ganz gut Solo klar, nur das wird ab einem gewissen Punkt eben auch Fad - abgesehen von Spielern die sich auf Handel spezialisiert haben die brauchen nur gute Kontakte. Je mehr Fame man erreichen will, desto mehr muss man dafür tun und das stetig. Die ganz dicken Corps leben davon das ihre Member 24 Stunden (im Wechsel versteht sich) da sind um im Bedarfsfall entweder ihren Raum zu verteidigen oder in den Krieg zu ziehen. Das kann dann schon in Arbeit ausarten.

    Aber das muss man eben alles selbst ausprobieren, langsam anfangen, sich nie überfordern - man muss sich im klaren sein wenn man alles sehen und erleben will wird das Zeit in Anspruch nehmen, eine gewisse Disziplin ist auch erforderlich. Wer nur ab und an Daddeln will, muss sich im klaren sein eben nicht alles erleben zu können dafür hat man weniger Arbeit an der Backe.

    Ich selbst hab drei Jahre lang gespielt, nach drei Monaten hab ich schon keine Spielzeit mehr mit echtem Geld bezahlt sondern mit ISK. Eigentlich überlege ich schon seit einem Jahr ob ich wieder einsteigen soll, mir fehlt nur die Zeit.

    Eve mag man oder man hasst es ;)

  12. Re: Das Spiel klingt immer und immer wieder so spannend...

    Autor: SuperAggy 28.03.11 - 08:21

    Ich hab auch aufgehört wegen Zeitmangel. Ich hab drei Jahre lang gespielt, in einer einzigen Corp. Wir haben im HiSec angefangen und hatten eines Tages ein Angebot für einige Endsysteme in Stain. Da sind wir dann Runter und ein Halbes Jahr später haben wir dann gut in den Schlachten mitgemischt. Wir waren damals Mitglied im Stain Empire. Es war ganz Lustig mit den Russen zu spielen. :-) Weis jemand zufällig wie es bei denen derzeit läuft?

  13. Re: Das Spiel klingt immer und immer wieder so spannend...

    Autor: Saboteur. 28.03.11 - 08:58

    Ja dem letzten Satz von Gisu kann man nur zustimmen und ihn sogar noch ergänzen *gg*

    In Eve wird man gemocht, oder gehasst.

    Da gibt es kein dazwischen. Eve ist die Realität unserer Welt, gestopft in ein Szenario aus Sci-Fi.
    Man will Verbrechen begehen? Kein Problem. Spielern ihre sauer verdienten ISK abziehen, Händler überfallen etc alles möglich.
    Betrüger ärgern bis sie kochen? Auch das ist möglich, wenn man weiß wie.
    Es ist wie im wahren Leben auch. Es gibt Gute Jobs, schlechte Jobs, langweilige Jobs und aufregende Jobs. Und innerhalb dieser variiert es dann auch wieder von viel ISK nebenbei bis hin zu Knochenjob.

    Miner, auch liebevoll Felsllutscher genannt haben den schwersten Job. Hier nicht einzuschlafen und vor allem die Engelsgeduld aufzubringen Stundenlang in einem Asteroidenfeld zu stehen und alles wegzusaugen is hart.
    Dafür ist der Verdienst sehr gut, wenn man weiß wann und wo man verkaufen muss.
    Als Mitglied einer Kriegsflotte im 0.0 Sektor hat man Nervenkitzel pur gepaart mit ein wenig Ratting oder Twinkminern um die nötige Kohle zu verdienen für Upgrades, Implantate etc.

    Oder man macht es so wie ich und wird ein Saboteur.
    Ein Nervenkitzel der besonderen Art. Schafft man es dem Auftraggeber die entsprechenden Codes der POS zu besorgen? Zugriff auf den Schiffshangar?
    Geniest man das Vertrauen um in die Routen für Carrier etc einbezogen zu werden?
    Kein Handel ist so lukrativ wie der Handel mit Informationen und wenn man es richtig anstellt schwimmt man in ISK.
    Ich erinnere mich noch gut an Catch. Der Fall dieses Systems war einigen Corps ekelhaft viel ISK wert.
    OK man muss als Infiltrator und Saboteur viel Arbeit und Zeit aufwenden.
    Mehrere Accounts für den sicheren Informationstransfer, Zeit, Vertrauen erschleichen etc

    Ja das waren amüsante Zeiten...
    Aber man muss auch sagen das es irgendwann nicht mehr stemmbar wird.
    Man muss leider, entgegen des genialen Skillsystems, zuviel Freizeit aufbringen um wirklich in Eve drin zu bleiben. Das geht als Schüler oder als Student sicherlich aber ab dem Zeitpunkt wo man Abends nur noch 2-3 Stunden Zeit hat und sich eben KEINE Hektik gönnen will wird Eve wieder uninteressant. Außer man ist ein Miner und hat die Gabe Felsen Stundenlang beim schrumpfen zuzuschauen und das interessant oder gar spannend zu finden. Dann hat Eve natürlich einen gewissen Langzeitfaktor ;)

    LG
    Sabo.

    Ein signifikanter Anteil der Menschen in Foren verwechselt immerwieder Dummheit mit freier Meinungsäußerung. Ein Mangel an Tiefenwissen eines Themas berechtigt den Menschen keinesfalls unter dem Deckmantel der freien Meinungsäußerung dazu Unsinn zu schwafeln und diesen als Wahrheit hinzustellen.

  14. Re: Das Spiel klingt immer und immer wieder so spannend...

    Autor: Mister Tengu 28.03.11 - 09:39

    "und in den meisten Corps wird man doch übel abgezockt"

    Wie meinst du das denn? Ich habe lange Zeit solo gespielt, war dann in einer Corp, habe dann die DEPPen gegründet und hatte nie das Gefühl abgezockt zu werden.

    EVE kostet einen Haufen Lebenszeit und ist ein Fulltimehobby. Das muss man beachten, wenn man richtig einsteigen will. Ansonsten ist es das Geld auf jeden Fall wert.

  15. Re: Das Spiel klingt immer und immer wieder so spannend...

    Autor: Mister Tengu 28.03.11 - 09:43

    Geilomat sag ich da nur :)

    Leider zock ich nicht mehr (Zeitmangel) aber sowas würde mich auch reizen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. GEWOBAG Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

  1. Silent Hill (1999): Horror in den stillen Hügeln
    Silent Hill (1999)
    Horror in den stillen Hügeln

    Golem retro_ Nebel, Rost und Sirenen sind die Zutaten, mit denen sich Silent Hill von anderen Gruselspielen der ersten Playstation-Generation absetzt - und natürlich mit einer in Echtzeit berechneten Spielwelt. Wir haben einen Retro-Ausflug in das beschauliche Städtchen unternommen.

  2. TV-Streaming: Zattoo Premium verliert Aufnahmefunktion
    TV-Streaming
    Zattoo Premium verliert Aufnahmefunktion

    Der TV-Streaming-Dienst Zattoo überarbeitet seine Abomodelle. Premium-Kunden verlieren die Aufnahmefunktion, ohne dass es dafür eine Preissenkung gibt. Diese gibt es dafür beim Ultimate-Abo.

  3. Sandmarc: Anamorphe Linsen, Tele und Weitwinkel für das iPhone 11
    Sandmarc
    Anamorphe Linsen, Tele und Weitwinkel für das iPhone 11

    Der Zubehörhersteller Sandmarc hat mehrere Objektive für das iPhone 11 und das iPhone 11 Pro vorgestellt, welche die fotografischen Möglichkeiten verbessern sollen. Dazu gehören eine anamorphe Linse, ein Tele und ein Weitwinkel.


  1. 08:59

  2. 08:43

  3. 07:38

  4. 07:20

  5. 17:32

  6. 15:17

  7. 14:06

  8. 13:33