Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eve Online Incarna: Kapitänsquartiere…

Wem das keine 50 EUR wert ist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wem das keine 50 EUR wert ist

    Autor: Keridalspidialose 22.06.11 - 11:34

    hat eben keine Monokel. Wo ist nun das Problem?

    ___________________________________________________________

  2. Re: Wem das keine 50 EUR wert ist

    Autor: ape3344 22.06.11 - 11:39

    Schön, dass du so ein kritischer Konsument bist!

    Gestern Nacht lief die American Dad Folge über Kapitalismus, dein Satz hätte glatt von Stan Smith stammen können.

  3. Re: Wem das keine 50 EUR wert ist

    Autor: Lokster2k 22.06.11 - 11:48

    Ääähm...wenn manche Leute so wenig Wert auf Bildung legen, dass sie nicht merken, dass sie schwachsinnig Geld verpulvern, dann ist das nicht CCPs Schuld. Man könnte ihnen höchsten vorwerfen, dass sie die bekannte Schwäche ausnutzen...abers Leben is eben kein Ponyhof...

  4. Re: Wem das keine 50 EUR wert ist

    Autor: Neonen 22.06.11 - 11:54

    Achso, wenn das Brot so teuer ist, dann is der Käufer auch immer schuld? ;)

    Klar, das is kein Brot, aber man kann auch da anfangen zu hinterfragen, warum das so teuer sein soll.

  5. Re: Wem das keine 50 EUR wert ist

    Autor: Lokster2k 22.06.11 - 11:59

    Nee, es ist das absolute Gegenteil von Brot...
    Zumal die Preis ja nicht fest, sondern Spielerbeeinflusst sind...

    Man kann die Items ja auch vollkommen kostenlos erstehen, indem man für ISK(ingame-Währung) eine PLEX kauft, diese in Aurum umwandelt und damit die Items kauft...

  6. Re: Wem das keine 50 EUR wert ist

    Autor: Amator Phasma 22.06.11 - 12:05

    Neonen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achso, wenn das Brot so teuer ist, dann is der Käufer auch immer schuld?
    > ;)
    >
    > Klar, das is kein Brot, aber man kann auch da anfangen zu hinterfragen,
    > warum das so teuer sein soll.

    Wenn das Brot zu teuer wird, läuft das Fass über und es gibt eine Revolution oder zumindestens Massendemonstrationen/Aufstände!

    So zum Thema: 50¤ finde ich auch etwas überzogen teuer PUNKT! STimmt ich muss es nicht kaufen und werd es auch nicht, dies ist aber kein Grund das ich nicht dennoch eine Meinung dazu haben dürfte PUNKT!

    Zumal ich wirklich der Überzeugung bin das ein niedrigerer Preis der ITEMs zu mehr umsatz geführt hätte, was auch genug Geld in die Kassen spielen würde...

    Aber mit den Preisen wird hier kein anständig funktionierender Kreislauf in bewegung kommen:
    ISK -> PLEX -> GOLD -> ITEM -> ISK

    PS: Für Leute die EvE nicht kennen:
    Man kann einen Game Time Code in zwei PLEXE (Piloten Lizensen umwandeln, das sind dan ingame Items, die bei benutzung 30 Tage Accountzeit bedeuten. ca. 14,-¤ oder weniger wenn man über den Doller kauft.) diese können am Markt ingame gehandelt werden um so über echtgeld an ingame Währung zu kommen.
    Vorteil: der Verkäufer kommt zu ein paar ISK (ingame Währung), der Käufer kann sich das Spielen so durch spielen verdienen.

  7. Re: Wem das keine 50 EUR wert ist

    Autor: Baron Münchhausen. 22.06.11 - 12:14

    Es muss leute geben, die PLEX kaufen für echtes Geld kaufen, da diese auf keine andere Art und Weise in das Spiel kommen. Da fehlt also bei dem Kreislauf ein wichtiges Detail. Wobei man es an der Stelle kein Kreislauf nennen kann.

  8. Re: Wem das keine 50 EUR wert ist

    Autor: Amator Phasma 22.06.11 - 12:57

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es muss leute geben, die PLEX kaufen für echtes Geld kaufen, da diese auf
    > keine andere Art und Weise in das Spiel kommen. Da fehlt also bei dem
    > Kreislauf ein wichtiges Detail. Wobei man es an der Stelle kein Kreislauf
    > nennen kann.

    Ja Stimmt, war mein Fehler es als Kreislauf zu bezeichnen...
    Die Plexe müssen natürlich durch real Geld gekauft werden, allerdings gibt es im Markt ja auch die meiste Zeit genug davon :) - und so hoch ist der PLEX Preis nun auch nicht, Gestern lag er wie vor ein/zwei Wochen schonmal über 400 Millionen ISK, gerade eben habe ich wieder einen für 380 Millionen ergattert, der Preis war einigezeit bei 290-360 Millionen, also eine erhebliche Steigerung sehe ich da noch nicht..

    Ich gehe eh davon aus das der bald wieder fallen wird, immerhin Spekuliere ich selber etwas mit diesen Objekten... :)

    Übrigens 5-10¤ (~150.000.000 bis 280.000.000 ISK) wäre ein Preis den ich bezahlen würde, oder den ich für angemessen gehalten hätte - zumal diese Items wirklich nur deko sind.

    Immer hin muss man eines bedenken diese ITEMS sind NICHT unzerstörbar, wird man gepodded (die Kapsel des Piloten zerstört) und hat ein solches ITEM ist es im Nirvana, da finde ich 40/50¤ einfach zu viel.

    PS: Ja ich finde es gut das "alles" zerstörbar ist in EvE, abgesehen von Outposts, aber das liegt wohl er in der Momentanen Spielmechanik...

    Ich glaube auch das ein solch moderater Preis durch den höheren Umsatz für CCP mehr gebracht hätte... Zumal ich eh nicht verstehe warum das Ding so teuer ist und die Schuhe im Vergleich so günstig...

    Aber mal abwarten ich denke wie immer wird hier CCP nachsteuern.

  9. Re: Wem das keine 50 EUR wert ist

    Autor: grorg 22.06.11 - 14:39

    Wieso geht ein Monokel oder ein Tshirt verloren, wenn ich im POD sitze? o_O

    Naja, theoretisch kann man mit genug farmen sich wohl genug ISK/Plex anschaffen, um gegen Aurum -> Micropayment zu tauschen.
    Wobei ich nicht weiss, wie hoch da der Aufwand ist, ich hab EVE nur 1 Tag getestet, dann bin ich vor Langeweile & mieser Grafik & winziger Schrift auf nem Full-HD Monitor gestorben (nicht Ingame :D).

  10. Re: Wem das keine 50 EUR wert ist

    Autor: steff999 15.08.11 - 22:14

    Da du bei einem Abschuss des Pods nachher lediglich ein Klon deiner selbst bist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sedus Stoll AG, Dogern
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Obertshausen
  3. Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR, Aachen
  4. INTER CONTROL Hermann Köhler Elektrik GmbH & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,49€
  2. (-80%) 5,99€
  3. 4,99€
  4. 39,99€ (Release am 3. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24