Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Everquest 2: Gefängnisserver Drunder für…

Kein Kundendienst

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Kundendienst

    Autor: Endwickler 20.08.15 - 11:57

    Also eine echte Spielwiese um alle Hacks zu testen und ohne Gefahr eines Banns zu verbessern?

  2. Re: Kein Kundendienst

    Autor: sh4itan 20.08.15 - 12:24

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also eine echte Spielwiese um alle Hacks zu testen und ohne Gefahr eines
    > Banns zu verbessern?

    Kundendienst != 100% der gesamten GameMaster-Aktivität

    Es werden auf Drunder keine Anfragen mehr berücksichtigt, falls irgendwas falsch läuft etc. Man kann sich also nicht zurücksetzen lassen, wenn man irgendwo festhängt oder sowas. Aber es wird sicherlich noch Kontrollen geben. Ich schätze den Entwickler nicht für so dumm ein, aus Drunder eine Sandbox für alle Hacker zu machen.

    i7-6800k | MSI X99A Gaming 7 | Corsair Obsidian 900D | 64GB Ripjaws V @3200| KFA2 GTX 1080 | Corsair RM850x | M.2 SSD | EK Waterblocks Custom Wasserkühlung | Roccat Nyth | Asus ROG Swift PG278Q | Kingston HyperX Cloud

  3. Re: Kein Kundendienst

    Autor: Endwickler 20.08.15 - 12:34

    sh4itan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endwickler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also eine echte Spielwiese um alle Hacks zu testen und ohne Gefahr eines
    > > Banns zu verbessern?
    >
    > Kundendienst != 100% der gesamten GameMaster-Aktivität
    >
    > Es werden auf Drunder keine Anfragen mehr berücksichtigt, falls irgendwas
    > falsch läuft etc. Man kann sich also nicht zurücksetzen lassen, wenn man
    > irgendwo festhängt oder sowas. Aber es wird sicherlich noch Kontrollen
    > geben. Ich schätze den Entwickler nicht für so dumm ein, aus Drunder eine
    > Sandbox für alle Hacker zu machen.

    Es wurde ja geschrieben, dass sie es beobachten werden, aber bisher klingt es ein bisschen wie ein Hackertestgelände.

  4. Re: Kein Kundendienst

    Autor: okeer 20.08.15 - 12:50

    Kann aber imho auch von Vorteil sein eine "Hackertestwiese" zu haben.
    Hacks werden so geschrieben das anti-cheat Systeme sie möglichst nicht erkennen, wenn dies auch gelingt ist es lediglich die Intensität des Missbrauchs der auffallen kann. Ein vorsichtiger Spieler der sich hin und wieder x-Gold bspw. ercheatet durch einen nicht registrierten cheat/exploit wird vermutlich nicht auffallen. Sollte nun aber kein Ban mehr drohen, da kein "offiziell" Support da ist...
    ...was würde jenen Spieler daran hindern sich nicht gleich eine übertriebene Menge an Gold zu holen und diese zu verprassen (was tendenziell eher auffällt und somit gefixt werden könnte).
    Wenn ich in CS nur umsichtig ein wenig wallhacke und dies nicht offensichtlich ist, wer bekommt es denn mit? Wie soll es dann behoben werden? Auf der testwiese würde ich doch wahrscheinlich voll aufdrehen und schauen was geht. Wenn dort noch andere Hacker sind um so besser, ich kann prahlen...
    Dev is watching you

  5. Re: Kein Kundendienst

    Autor: Endwickler 20.08.15 - 14:29

    okeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann aber imho auch von Vorteil sein eine "Hackertestwiese" zu haben.
    > Hacks werden so geschrieben das anti-cheat Systeme sie möglichst nicht
    > erkennen, wenn dies auch gelingt ist es lediglich die Intensität des
    > Missbrauchs der auffallen kann. Ein vorsichtiger Spieler der sich hin und
    > wieder x-Gold bspw. ercheatet durch einen nicht registrierten cheat/exploit
    > wird vermutlich nicht auffallen. Sollte nun aber kein Ban mehr drohen, da
    > kein "offiziell" Support da ist...
    > ...was würde jenen Spieler daran hindern sich nicht gleich eine
    > übertriebene Menge an Gold zu holen und diese zu verprassen (was
    > tendenziell eher auffällt und somit gefixt werden könnte).
    > Wenn ich in CS nur umsichtig ein wenig wallhacke und dies nicht
    > offensichtlich ist, wer bekommt es denn mit? Wie soll es dann behoben
    > werden? Auf der testwiese würde ich doch wahrscheinlich voll aufdrehen und
    > schauen was geht. Wenn dort noch andere Hacker sind um so besser, ich kann
    > prahlen...
    > Dev is watching you

    Ist bestimmt super, so nachgewiesene Störer ohne Einfluss auf die normalen Spieler in freier Wildbahn beobachten zu können. :-)

  6. Re: Kein Kundendienst

    Autor: chefin 20.08.15 - 15:10

    also wenn das Arschloch zum Arschloch Arschloch sagt...dürfte nicht so gut kommen, da steigern sich manche vieleicht noch stärker rein als nötig und es findet keine deescalation mehr statt.

  7. Re: Kein Kundendienst

    Autor: Galde 20.08.15 - 22:25

    In meinen Augen hat das nur einen einzigen Grund.

    Man will ausprobieren ob der Support wirklich nötig ist, oder man diesen auch einsparen kann währen die Spieler weiter brav zahlen/spielen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. MicroNova AG, Wolfsburg
  3. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Karlsfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 769,00€
  2. 239,90€ (Bestpreis!)
  3. 58,90€
  4. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
  3. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11