1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Exklusivspiele: Ouya verdoppelt…

Projekt einstampfen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Projekt einstampfen

    Autor: rooowdy 18.07.13 - 18:00

    Hat dieses Gerät überhaupt eine Daseinsberechtigung?

  2. Re: Projekt einstampfen

    Autor: derKlaus 18.07.13 - 19:45

    rooowdy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat dieses Gerät überhaupt eine Daseinsberechtigung?
    Ich bin der Meinung das es die hat. OUYA kann immer noch als Fallstudie für grobe Fehler dienen ;)
    Ernsthaft. Die Idee war gut, die Umsetzung leider eher ausbaufähig, möglicherweise mit einem sehr großen Schuss Naivität.

    Designtechnisch ist das Ding allerdings schön unaufdringlich. In Hinsicht auf Systemseller aber auch.

  3. Re: Projekt einstampfen

    Autor: xUser 18.07.13 - 21:12

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rooowdy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Hat dieses Gerät überhaupt eine Daseinsberechtigung?
    > Ich bin der Meinung das es die hat. OUYA kann immer noch als Fallstudie für
    > grobe Fehler dienen ;)
    > Ernsthaft. Die Idee war gut, die Umsetzung leider eher ausbaufähig,
    > möglicherweise mit einem sehr großen Schuss Naivität.
    >
    > Designtechnisch ist das Ding allerdings schön unaufdringlich. In Hinsicht
    > auf Systemseller aber auch.

    Ich glaube hier liegt auch die Primärproblem:
    Zu viele Designer und BWLer, jedoch kaum Entwickler.

    Das Ding ist buggy, der Quellcode nicht verfügbar (d.h. keine Community Patches), nur die Basisfunktionen sind da, ansonsten sieht es mau aus und US typisch wird nur ein Use-Case bedacht ...
    Eigentlich wollte ich mir daraus ein einfaches Media Center bauen, aber im Moment sieht es so aus, als wenn ein Raspberry-Pie dafür sogar noch geeigneter wäre.

    Selbst bei Final Fantasy III kommt es zu Lags. Und das Spiel muss ja nun wirklich keine große Grafik auf den Bildschirm zaubern.
    Dazu scheinen die Controller manchmal zu laggen :(

    Außerdem werden nur Full- und Half-HD unterstützt. Andere Auflösungen gibt es gar nicht erst.

  4. Re: Projekt einstampfen

    Autor: chrulri 19.07.13 - 13:58

    Ja, wir spielen fröhlich Bombsquad zu zweit. Dort vermissen wir jedoch etwas mehr Level und einen Online Multiplayer.
    Das einzige Problem welches ich bisher hatte war die Distanz der Controller: wenn die Ouya z.B. rechts von mir platziert ist und der Zweitspieler links von mir sitzt, der Controller somit keine hindernisfreie Sicht zur Ouya hat, kann es zu Input-Lags führen. Haben alle Controller aber direkte Sicht zur Ouya ohne Hindernisse, haben wir keine Probleme entdecken können.


    PS: <rant>Das KK-Gejammer ist mal wieder typisch D-Land. Alles muss umbedingt immer min. dreihundert verschiedene Bezahlmöglichkeiten bieten. Am besten gleich Bargeld nehmen. Stattdessen wird bei der Ouya einfach auf die einfachste und weltweit verbreiteste Bezahlmöglichkeit gesetzt... *jammerjammerjammer*</rant>

  5. Re: Projekt einstampfen

    Autor: derKlaus 24.07.13 - 13:10

    xUser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Designtechnisch ist das Ding allerdings schön unaufdringlich. In
    > Hinsicht
    > > auf Systemseller aber auch.
    > Ich glaube hier liegt auch die Primärproblem:
    > Zu viele Designer und BWLer, jedoch kaum Entwickler.
    wie immer: nur Häuptlinge, keine Indianer.

    > Das Ding ist buggy, der Quellcode nicht verfügbar (d.h. keine Community
    > Patches), nur die Basisfunktionen sind da, ansonsten sieht es mau aus und
    > US typisch wird nur ein Use-Case bedacht ...
    > Eigentlich wollte ich mir daraus ein einfaches Media Center bauen, aber im
    > Moment sieht es so aus, als wenn ein Raspberry-Pie dafür sogar noch
    > geeigneter wäre.
    Da hast Du mit einem Pi definitiv mehr Spaß. Wenn es teurer sein darf, guck Dir mal das Odroid-X2 an, da bion ich auch am überlegen.

    > Selbst bei Final Fantasy III kommt es zu Lags. Und das Spiel muss ja nun
    > wirklich keine große Grafik auf den Bildschirm zaubern.
    Das wäre noch zu verschmerzen, Lag ist bei dem Spiel nicht kriegsentscheidend, es bremst halt den Spaß ein wenig, wäharend.....
    > Dazu scheinen die Controller manchmal zu laggen :(
    das ein absolutes KO Argument ist und der Hauptgrund, dass ich das Teil derzeit alle zwei Wochen anwerfe um zu gucken, ob es Updates gibt, die das beheben. Noch fehlanzeige.

    > Außerdem werden nur Full- und Half-HD unterstützt. Andere Auflösungen gibt
    > es gar nicht erst.
    Was ist half-HD? redest Du von 720p? Da braucht man keine neue Begrifflichkeit dafür erfinden. Das ist als eine der Standard HD-Auflösungen definiert ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software & Data Engineer / Machine Learning Engineer (m/w/d)
    h.a.l.m. elektronik GmbH, Frankfurt
  2. IT-Spezialist (m/w/d)
    Lotto Bayern | Abteilung 1 Referat 12 | HR-Marketing & Entwicklung, München
  3. Trainee (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf
  4. Cloud Architekt / Architektin (m/w/d)
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Vergleichspreis 415,38€)
  2. 149€ (Bestpreis mit MediaMarkt & Saturn. Vergleichspreis 219,19€)
  3. 149€ oder 139€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis mit Amazon (149€). Vergleichspreis 219...
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6