1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › F1 2011 angespielt: Mit Sebastian…

Es gibt günstige Alternativen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Es gibt günstige Alternativen

    Autor: Anonymer Nutzer 05.08.11 - 17:43

    Zum ersten rFactor (um die 10 EUR), das enthält einen lizenzierten 2006er BMW Sauber F1. Die Industrieauskopplung davon (rFactor Pro) verwenden übrigens die meisten F1-Teams selbst, um ihre Fahrer im Simulator zu trainieren. Den 2007er und 2008er BMW gibt es als Addon.

    Der für dieses Jahr angekündigte Nachfolger rFactor 2 wird da nochmal einen drauflegen und sollte besser anstelle von F1 2011 erworben werden.

    Bei Ferrari kann man in der "Virtual Academy 2010 Season" (15 EUR) den 2010er Ferarri F10 ausprobieren.

    Die teuerste Möglichkeit ist der Williams FW31 im Aborennspiel iRacing.

    Und last but not least kann bei Formula Raceroom von Simbin ein F1 ganz ohne Herstellerunterstützung bewegt werden, dafür ist es komplett kostenfrei.

    Allen Möglichkeiten ist gemein, daß sie ausschließlich für den PC zur Verfügung stehen und ein Forcefeedback-Wheel Pflicht ist.

    Codemasters Konsolendaddelei hat hingegen nicht das Geringste mit einem Autorennspiel zu tun, daran ändert auch die offizielle Lizenz mit Fahrer- und Teamnamen nichts.

  2. Re: Es gibt günstige Alternativen

    Autor: Pierre Dole 05.08.11 - 19:21

    Von rFactor & Co kann ich nichts gutes Berichten. Die Physik-Engine lässt wirklich zu wünschen übrig. Und mal ganz abgesehen davon, ist noch der Support eine echte Zumutung, wenn nicht nonexistent.
    Bei mir war es der Fall, dass der Aktivierungscode nicht funktionierte. Als ich den Support anschrieb, bekam ich nur einen Verweis auf die FAQs. Als ich denen erklärt habe, dass ich schon so ziemlich alles versucht hatte, was da drin stand, kam keine Antwort mehr. Auch meine weiteren Mails blieben unbeantwortet. Das war im Dezember 2009. Ich hatte das Spiel schon in die Ecke geschmissen und vergessen, als im September 2010 eine Antwort kam, dass meine Anfrage an die Techniker weiter gegeben wird. Also echt, leckt mich. Nie wieder rFactor!

    Ps. mein Geld habe ich auch nicht zurückerhalten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.11 19:22 durch Pierre Dole.

  3. Re: Es gibt günstige Alternativen

    Autor: Anonymer Nutzer 05.08.11 - 20:01

    Pierre Dole schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von rFactor & Co kann ich nichts gutes Berichten. Die Physik-Engine lässt
    > wirklich zu wünschen übrig. Und mal ganz abgesehen davon, ist noch der
    > Support eine echte Zumutung, wenn nicht nonexistent.
    > Bei mir war es der Fall, dass der Aktivierungscode nicht funktionierte.

    Tip: rFactor gibt es auch auf DVD.

  4. Re: Es gibt günstige Alternativen

    Autor: Pierre Dole 06.08.11 - 01:53

    Zum einen steht in den FAQs, dass man sich die neuste Version downloaden soll. Zum anderen, muss man seinen Account so oder so aktivieren, egal von welchem Medium man das Spiel installiert hat.

  5. Re: Es gibt günstige Alternativen

    Autor: Anonymer Nutzer 06.08.11 - 06:33

    Pierre Dole schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum einen steht in den FAQs, dass man sich die neuste Version downloaden
    > soll.

    Die neueste Version (von 2007 übrigens) ist auf der aktuell erhältlichen DVD schon drauf.

    > Zum anderen, muss man seinen Account so oder so aktivieren, egal von
    > welchem Medium man das Spiel installiert hat.

    Nein, die DVD-Version muß nicht aktiviert werden. Disc einlegen genügt.

  6. Re: Es gibt günstige Alternativen

    Autor: Pierre Dole 06.08.11 - 08:33

    Singleplayer muss man nicht aktivieren, aber dafür kauft man sich auch keinen Rennsimulator. Wenn man mit anderen fahren will, muss man aktivieren. Sogar wenn man von einer anderen Windowspartition bootet und von dort aus das Spiel startet, muss man erneut aktivieren.

  7. Re: Es gibt günstige Alternativen

    Autor: Anonymer Nutzer 06.08.11 - 08:54

    Pierre Dole schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Singleplayer muss man nicht aktivieren, aber dafür kauft man sich auch
    > keinen Rennsimulator. Wenn man mit anderen fahren will, muss man
    > aktivieren. Sogar wenn man von einer anderen Windowspartition bootet und
    > von dort aus das Spiel startet, muss man erneut aktivieren.

    Falsch, die *DVD-Version* verfügt über keinerlei Aktivierung. Der Download ist was anderes.

  8. Re: Es gibt günstige Alternativen

    Autor: Pierre Dole 06.08.11 - 09:38

    http://rfactor.net/web/rf1/help/purchaseunlock-system/

  9. Re: Es gibt günstige Alternativen

    Autor: Anonymer Nutzer 06.08.11 - 09:50

    Pierre Dole schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rfactor.net

    Da geht es um die Download-Version. Du hast es immer noch nicht verstanden, oder?

  10. Re: Es gibt günstige Alternativen

    Autor: ttruckle 06.08.11 - 10:39

    Pierre Dole schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von rFactor & Co kann ich nichts gutes Berichten. Die Physik-Engine lässt
    > wirklich zu wünschen übrig.
    Woher willst du das wissen, und wie sollen wir dir das glauben, wenn du noch nicht mal in der Lage bist, die Download-Version und die DVD-Version auseinander zu halten?

    Ich benutze rF schon seit 2005 (damals für 35¤ Download-Version erworben) ohne Probleme. 3 Reaktivierungen waren nötig (Hardwaretausch Mainboard, Neuinstallation XP / W7), alles kostenlos und ohne Probleme . Der Support von Trymedia zur Reaktivierung funktioniert tadellos, auch heute noch, 6 Jahre nach Erscheinen des Titels.

    >Und mal ganz abgesehen davon, ist noch der
    > Support eine echte Zumutung, wenn nicht nonexistent.
    Kompletter Blödsinn.

    > Bei mir war es der Fall, dass der Aktivierungscode nicht funktionierte. Als
    > ich den Support anschrieb, bekam ich nur einen Verweis auf die FAQs.
    Hast du die dann auch gelesen, oder willst du nur ein bißchen rumtrollen?

    > Als
    > ich denen erklärt habe, dass ich schon so ziemlich alles versucht hatte,
    > was da drin stand, kam keine Antwort mehr. Auch meine weiteren Mails
    > blieben unbeantwortet.
    Wahrscheinlich eine komplette Lüge. Ich kann mir vorstellen, daß du gar nicht mitgekriegt hast, daß dir der Support antwortete, weil du eine Leseschwäche zu haben scheinst. An wen hast du denn die Mails geschickt?

    >Das war im Dezember 2009. Ich hatte das Spiel schon
    > in die Ecke geschmissen und vergessen,
    Ja, aber die Physik ist Scheibenhonig, schon klar. Nicht gespielt aber über die Physik (ach nein: die komplette Engine) schwallen. *lol*

    >als im September 2010 eine Antwort
    > kam, dass meine Anfrage an die Techniker weiter gegeben wird. Also echt,
    > leckt mich. Nie wieder rFactor!
    Gott sei Dank. Eine Flasche weniger, die sich im Forum ausheult, weil sie nicht lesen kann :)

    > Ps. mein Geld habe ich auch nicht zurückerhalten.
    Dummheit wird eben bestraft. Wo hast du denn angeblich gekauft?

    Für dich, falls du doch lesen kannst: http://isiforums.net/f/forum.php



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.08.11 10:40 durch ttruckle.

  11. Re: Es gibt günstige Alternativen

    Autor: Pierre Dole 06.08.11 - 10:42

    Du meinst die DVD-Version "gecrackt und selbstgebrannt". Ja, die braucht natürlich keine Aktivierung. Die DVD, die bei meinem G27 dabei war, brauchte eine.

  12. Re: Es gibt günstige Alternativen

    Autor: ttruckle 06.08.11 - 10:55

    Pierre Dole schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst die DVD-Version "gecrackt und selbstgebrannt".
    Mein Gott bist du lernresistent. Es gibt eine Version auf DVD zum Kauf, du Heini.

    http://www.amazon.de/Koch-Media-GmbH-Factor-DVD-ROM/dp/B000STQ5CA

    > Ja, die braucht
    > natürlich keine Aktivierung. Die DVD, die bei meinem G27 dabei war,
    > brauchte eine.
    Die war beim G27 dabei, und du willst dein Geld zurück, *loooool*

    http://isiforums.net/f/showthread.php/13-Problems-activating-rFactor-after-installing-G27-Logitech-trial

    Falls du doch damit klar kommen solltest, wünsche ich dir viel Spaß. Google ist auch dein Freund.

  13. Re: Es gibt günstige Alternativen

    Autor: Pierre Dole 06.08.11 - 11:23

    ttruckle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich benutze rF schon seit 2005 (damals für 35¤ Download-Version erworben)
    > ohne Probleme. 3 Reaktivierungen waren nötig (Hardwaretausch Mainboard,
    > Neuinstallation XP / W7), alles kostenlos und ohne Probleme . Der Support
    > von Trymedia zur Reaktivierung funktioniert tadellos, auch heute noch, 6
    > Jahre nach Erscheinen des Titels.

    Wenn bei dir alles so problemlos geklappt hat, frage ich mich, woher du wissen willst, ob der Support per eMail "tadellos funktioniert".


    > Hast du die dann auch gelesen, oder willst du nur ein bißchen rumtrollen?

    > Wahrscheinlich eine komplette Lüge. Ich kann mir vorstellen, daß du gar
    > nicht mitgekriegt hast, daß dir der Support antwortete, weil du eine
    > Leseschwäche zu haben scheinst. An wen hast du denn die Mails geschickt?

    Hehe, ich lasse mich sehr selten zu solchen Aussagen verleiten, aber du bist einfach nur doof.


    > Ja, aber die Physik ist Scheibenhonig, schon klar. Nicht gespielt aber über
    > die Physik (ach nein: die komplette Engine) schwallen. *lol*

    Dass rFactor die easySim Engnie benutzt weißt du sicherlich. Dass auch andere Spiele, wie zB Race07, diese Engine benutzten solltest du auch wissen. Jetzt verbinde die eine Information mit der anderen. Zu welchem Ergebnis kommst du? ;-)

    Außerdem habe ich mit keinem Wort erwähnt, dass ich rFactor nicht gespielt habe. Wenn der Support mir nicht helfen wollte oder konnte, habe ich halt andere Wege gefunden, die Ware zu benutzen, die ich bezahlt habe. ;-)

  14. Re: Es gibt günstige Alternativen

    Autor: Pierre Dole 06.08.11 - 11:26

    ttruckle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die war beim G27 dabei, und du willst dein Geld zurück, *loooool*

    Mein G27 habe ich seit Februar 2010. Ich hoffe du kannst Kopfrechnen, ansonsten tuts auch ein Taschenrechner. ;-)

  15. Pierre Dole will Geld zurück für Demoversion :-D

    Autor: Anonymer Nutzer 06.08.11 - 11:39

    Pierre Dole schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst die DVD-Version "gecrackt und selbstgebrannt".

    Selbstgebrannt akzeptiert der DVD-Check von rFactor nicht.

    > Ja, die braucht
    > natürlich keine Aktivierung. Die DVD, die bei meinem G27 dabei war,
    > brauchte eine.

    Die DVD, die bei Deinem G27 dabei war, ist eine Demo-Version, mit der Du das Logitech-Produkt auf Funktionsfähigkeit überprüfen kannst. Die braucht keine Aktivierung, sondern läuft nach 30 min Testzeit ab, genau wie die Demo, die man von der Webseite runterladen kann.

  16. Pierre Dole als Raubkopierer enttarnt

    Autor: Anonymer Nutzer 06.08.11 - 11:45

    Pierre Dole schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ttruckle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich benutze rF schon seit 2005 (damals für 35¤ Download-Version
    > erworben)
    > > ohne Probleme. 3 Reaktivierungen waren nötig (Hardwaretausch Mainboard,
    > > Neuinstallation XP / W7), alles kostenlos und ohne Probleme . Der
    > Support
    > > von Trymedia zur Reaktivierung funktioniert tadellos, auch heute noch, 6
    > > Jahre nach Erscheinen des Titels.
    >
    > Wenn bei dir alles so problemlos geklappt hat, frage ich mich, woher du
    > wissen willst, ob der Support per eMail "tadellos funktioniert".

    Er funktioniert tadellos für *zahlende Kunden*. Ja, es gibt tatsächlich dreiste Raubkopierer wie Dich, die ernsthaft Support vom Hersteller erwarten.

    :-D

    > > Ja, aber die Physik ist Scheibenhonig, schon klar. Nicht gespielt aber
    > über
    > > die Physik (ach nein: die komplette Engine) schwallen. *lol*
    >
    > Dass rFactor die easySim Engnie benutzt weißt du sicherlich.

    Die Engine heißt ISI, nicht "easy" und ISI steht für Image Space Incorporated. Image Space ist wiederum der Erfinder von rFactor und rFactor Pro, welches die F1-Teams verwenden, seit sie nicht mehr testen dürfen.

    > Dass auch
    > andere Spiele, wie zB Race07, diese Engine benutzten solltest du auch
    > wissen.

    Die Mitbewerber wie Simbin haben vor einem Jahrzehnt mal die Vorgänger-Technik von ISI lizenziert und dann in Eigenregie weiterentwickelt. Das merkt man auch deutlich.

    > Außerdem habe ich mit keinem Wort erwähnt, dass ich rFactor nicht gespielt
    > habe. Wenn der Support mir nicht helfen wollte oder konnte, habe ich halt
    > andere Wege gefunden, die Ware zu benutzen, die ich bezahlt habe. ;-)

    Nö, Du hast nichts bezahlt, sondern besitzt jetzt eine profane Raubkopie.

  17. Re: Es gibt günstige Alternativen

    Autor: ttruckle 06.08.11 - 11:58

    Pierre Dole schrieb:

    > Wenn bei dir alles so problemlos geklappt hat, frage ich mich, woher du
    > wissen willst, ob der Support per eMail "tadellos funktioniert".
    Weil ich ihn benutzt habe, um mir 3 weitere Reaktivierungen zu sichern, falls ich sie noch brauche, du Schlaumeier.

    > > Wahrscheinlich eine komplette Lüge. Ich kann mir vorstellen, daß du gar
    > > nicht mitgekriegt hast, daß dir der Support antwortete, weil du eine
    > > Leseschwäche zu haben scheinst. An wen hast du denn die Mails geschickt?
    >
    > Hehe, ich lasse mich sehr selten zu solchen Aussagen verleiten, aber du
    > bist einfach nur doof.
    Du hast also keine email an den Support geschickt, weil du 2009 noch keine email Adresse des Support hattest, nicht lesen konntest, keine legale Version von rFactor hattest oder weil du kein Englisch kannst. Frag doch mal deinen kleinen Bruder oder deine kleine Schwester, die helfen dir vielleicht. Oder du hast hier nur Lügen verbreitet, um dich ein bißchen wichtig zu machen.
    Also:
    - An wen hast du eine Supportanfrage gerichtet? (email bitte)
    - Wo hast du die Version vor deinem G27 gekauft? (Händler/Download)

    > > Ja, aber die Physik ist Scheibenhonig, schon klar. Nicht gespielt aber
    > über
    > > die Physik (ach nein: die komplette Engine) schwallen. *lol*
    >
    > Dass rFactor die easySim Engnie benutzt weißt du sicherlich. Dass auch
    Die Engine heißt gMotor2, (a.k.a ISI-Engine, nix Easy) macht aber nix, wenn du das nicht weißt. Sülz ruhig weiter über Dinge, von denen du keine Ahnung hast. Kann ich mich wenigstens am Samstagvormittag ein wenig amüsieren.

    > andere Spiele, wie zB Race07, diese Engine benutzten solltest du auch
    > wissen. Jetzt verbinde die eine Information mit der anderen. Zu welchem
    > Ergebnis kommst du? ;-)
    Daß du keine Ahnung von rFactor, Game-Engines und/oder Englisch hast.

    > Außerdem habe ich mit keinem Wort erwähnt, dass ich rFactor nicht gespielt
    > habe.
    Doch doch, angeblich hast du 2009 das Spiel in die Ecke geworfen, obwohl du es erst 2010 als Beigabe zum G27 erhalten hast, du Held.

    >Wenn der Support mir nicht helfen wollte oder konnte, habe ich halt
    > andere Wege gefunden, die Ware zu benutzen, die ich bezahlt habe. ;-)
    Du hast nie irgend einen Support angeschrieben, der sich um rFactor kümmert, weil du kein Englisch kannst oder du rF gar nicht gekauft hast. Als du es dann als Zugabe zum G27 endlich legal hattest, warst du zu dumm, auf der Herstellerseite das entsprechende Update herunterzuladen. Ich hab dir weiter oben nen Link reingestellt der beschreibt, wie man das macht. Leider Englisch.

    Fazit:
    -Du sabbelst hier rum, der Support wäre schlecht, obwohl du nicht mal weißt, daß es eine DVD-, eine Download- und die G27-Version von rFactor gibt und welche davon du hast.
    -Du kannst auf der Herstellerseite keine Updates zu deiner Version runterladen, obwohl diese für jedermann frei herunterladbar sind. (Wenn du denn ne legale Version hättest)
    - Du kannst keine Links, die ich dir zur Hilfe gepostet hatte, benutzen um dein Problem zu lösen.

    Du bist ein armer Wicht.

  18. Re: Es gibt günstige Alternativen

    Autor: Pierre Dole 06.08.11 - 12:49

    Ja, ich amüsiere mich auch köstlich. :o) Da versucht mir tatsächlich jemand einzureden, ich hätte mir all das ausgedacht. Nein, er sagt ja nicht, dass er es nur nicht glaubt und belässt es dabei. Das wäre ja sein gutes Recht etwas nicht zu glauben. Aber er versucht mich, auf biegen und brechen davon zu überzeugen, dass er besser weiß als ich, was ich, eine ihm wildfremde Person, getan habe und was nicht. Ich würde mir da total bescheuert vorkommen. ;-)

    Was ISI betrifft. Nun, ok, du konntest es ja nicht wissen. Es gibt im Leben so was wie Freunde. Ja ja, ich weiß, das glaubst du auch nicht und für dich ist es ein Hirngespinst. Aber so was gibt es wirklich. Oft kommt es vor, dass man gleiche Hobbys hat und sich über sie unterhält. Dass ich jetzt das akustisch wahrgenommene "ISI" mit "easy" assoziiert habe, zeigt aber nur, dass ich mit der englischen Sprache mehr am Hut habe, als dir lieb ist. Tja, lagst wohl wieder daneben. ;-)

    Die eMail-Adresse weiß ich nicht mehr. Wenn man sich durch die FAQs und Supportseiten durchklickt, kann man zum Kontaktformular gelangen. Die haben mir zwar eine eMail beantwortet, aber nach 1 3/4 Jahr kann einen eine eMail-Adresse entfallen.

    Wo mein G27 gekauft wurde, weiß ich auch nicht. Ich habe es letztes Jahr zum 30sten bekommen. ;-)


    > Doch doch, angeblich hast du 2009 das Spiel in die Ecke geworfen, obwohl du es erst 2010 als Beigabe zum G27 erhalten hast, du Held.

    Man, man, man, ist das denn wirklich so schwer? Ich habe die Download-Version gekauft und später noch mal die DVD mit dem Lenkrad bekommen. Du hättest doch den Taschenrechner nehmen sollen. ;-)

  19. Re: Es gibt günstige Alternativen

    Autor: ttruckle 06.08.11 - 13:10

    Pierre Dole schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ich amüsiere mich auch köstlich. :o)
    Das freut mich für dich.

    >Da versucht mir tatsächlich jemand
    > einzureden, ich hätte mir all das ausgedacht. Nein, er sagt ja nicht, dass
    > er es nur nicht glaubt und belässt es dabei. Das wäre ja sein gutes Recht
    > etwas nicht zu glauben. Aber er versucht mich, auf biegen und brechen davon
    > zu überzeugen, dass er besser weiß als ich, was ich, eine ihm wildfremde
    > Person, getan habe und was nicht. Ich würde mir da total bescheuert
    > vorkommen. ;-)
    Du kannst nicht sagen, an wen du ne Supportanfrage gestellt hast, und ich soll dir glauben, daß der Support Kacke ist, obwohl er (nicht nur bei mir, sondern bei _allen_ Mitgliedern der Liga, in der ich fahre) tadellos funktioniert.
    Was denkst du, was ich als real, und was als erfunden erachten sollte?
    Wen würdest du da als bescheuert bezeichnen?

    > Was ISI betrifft. Nun, ok, du konntest es ja nicht wissen. Es gibt im Leben
    > so was wie Freunde.
    Soll mir das jetzt vertickern, du würdest irgend jemanden bei ISI kennen, aber du kriegst keinen Support von ISI. Ich lach mich schlapp :D

    > Ja ja, ich weiß, das glaubst du auch nicht und für dich
    > ist es ein Hirngespinst.
    Für dich ganz offensichtlich.

    >Aber so was gibt es wirklich. Oft kommt es vor,
    > dass man gleiche Hobbys hat und sich über sie unterhält. Dass ich jetzt das
    > akustisch wahrgenommene "ISI" mit "easy" assoziiert habe,
    Du hast nicht assoziiert, du wolltest mir weismachen, die Engine heiße "EasySim". Und die würde unter anderem auch in Race07 mit diesem Namen verwendet. Einer der Mitdiskutanten und auch ich wissen aber, daß die Engine nicht so heißt, und daß du ein offensichtlicher Schwätzer bist.

    >zeigt aber nur,
    > dass ich mit der englischen Sprache mehr am Hut habe, als dir lieb ist.
    Nur weil du ein Wort kennst, das auf irgendwelchen Produkten ungefähr so häufig steht wie 'Light', bedeutet das nicht, daß du Englisch lesen oder schreiben, geschweige denn verstehen kannst.
    > Tja, lagst wohl wieder daneben. ;-)
    Ich lag nicht ein einziges Mal daneben. Deine Postings überzeugen mich immer mehr davon, daß du 15 bist, die ganze Platte voller "Gamez" und "Warez" hast und du dich ärgerst, daß dein gecracktes rFactor weder von ISI noch von trymedia Support erhält.


    > Die eMail-Adresse weiß ich nicht mehr.
    LOL. Schwach, ganz schwach.

    > Wenn man sich durch die FAQs und
    > Supportseiten durchklickt, kann man zum Kontaktformular gelangen. Die haben
    > mir zwar eine eMail beantwortet, aber nach 1 3/4 Jahr kann einen eine
    > eMail-Adresse entfallen.
    Die E-Mail Adresse springt dir nach der Installation der *legalen* (Demo)Version förmlich in's Gesicht.

    > Wo mein G27 gekauft wurde, weiß ich auch nicht. Ich habe es letztes Jahr
    > zum 30sten bekommen. ;-)
    Na sicher doch.

    > > Doch doch, angeblich hast du 2009 das Spiel in die Ecke geworfen, obwohl
    > du es erst 2010 als Beigabe zum G27 erhalten hast, du Held.
    >
    > Man, man, man, ist das denn wirklich so schwer? Ich habe die
    > Download-Version gekauft
    Aha. Das würde bedeuten, daß du dafür Support bei trymedia erhalten kannst.

    > und später noch mal die DVD mit dem Lenkrad
    > bekommen. Du hättest doch den Taschenrechner nehmen sollen. ;-)
    Du hättest nicht so viel offensichtlichen Bullshit schreiben sollen.

  20. Re: Es gibt günstige Alternativen

    Autor: Pierre Dole 06.08.11 - 14:00

    ttruckle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Du kannst nicht sagen, an wen du ne Supportanfrage gestellt hast

    Im Leben wirst du noch lernen, dass es zwischen können und wollen einen großen Unterschied gibt.

    Denk doch einfach mal nach. Wo würde man es als erstes versuchen?


    >, und ich
    > soll dir glauben, daß der Support Kacke ist, obwohl er (nicht nur bei mir,
    > sondern bei _allen_ Mitgliedern der Liga, in der ich fahre) tadellos
    > funktioniert.
    > Was denkst du, was ich als real, und was als erfunden erachten sollte?
    > Wen würdest du da als bescheuert bezeichnen?

    Wie war das noch mal, "google ist dein Freund", oder so? Dann google doch. Wenn du mir nicht glaubst, glaub den anderen, oder auch nicht. ;-)


    > Soll mir das jetzt vertickern, du würdest irgend jemanden bei ISI kennen,
    > aber du kriegst keinen Support von ISI. Ich lach mich schlapp :D

    Mensch, nimm doch mal die Finger aus der Steckdose, vielleicht kommen dir dann klarere Gedanken. Ich habe mich mit Freunden über rFactor unterhalten. Wie kommst du darauf, ich würde jemanden von ISI kennen.... ah, ich wills gar nicht wissen. *rolleyes*
    Dass ich da paar Begriffe, nach längerer Zeit durcheinander gebracht habe, Name, Hersteller, was auch immer... ist geschenkt, erfreu dich dran. ;-)
    Ändert aber nichts daran, dass rFactor und Race 07 die selbe Engine verwenden. Und darum gings. Soll heißen, auch wenn ich rFactor nicht gespielt hätte, könnte ich mir trotzdem ein Bild von der Engine machen.


    > Nur weil du ein Wort kennst, das auf irgendwelchen Produkten ungefähr so
    > häufig steht wie 'Light', bedeutet das nicht, daß du Englisch lesen oder
    > schreiben, geschweige denn verstehen kannst.

    Deiner brillanten Logik nach, müsste ich hier jedes vorhandene englische Wort hinschreiben, damit du glaubst, dass ich englisch kann. Aber... ist mir egal. Bin ich dir etwa Rechenschaft schuldig, oder was? ;-)


    > Ich lag nicht ein einziges Mal daneben.

    Hammer! Ich sollte beim Lesen deiner Beträge nicht trinken. Man weiß nie wann man plötzlich zu lachen anfängt. ;-)


    > Deine Postings überzeugen mich immer mehr davon, daß du 15 bist, die ganze Platte voller "Gamez" und "Warez" hast und du dich ärgerst, daß dein gecracktes rFactor weder von ISI noch von trymedia Support erhält.

    Ich sags immer wieder und wiederhole mich gerne noch einmal: Man soll doch nicht immer von sich auf andere schließen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.08.11 14:06 durch Pierre Dole.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Hays AG, Dresden
  2. Netzwerk Spezialist / Spezialistin (m/w/d)
    Stadt Kempten (Allgäu), Kempten (Allgäu)
  3. Systemadministrator*in (m/w/d) Netzwerk- und Internetdienste
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Web-Security Architect (m/w/d)
    FLYERALARM Bit Labs GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,49€ (UVP 49€)
  2. ab 69,99€ (inkl. digitaler Bonusinhalte + Lanyard im God of War-Design)
  3. 47,49€ (UVP 59€)
  4. 17,99€ (UVP 39€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


1 Jahr Uploadfilter bei Youtube und Meta: Wie gut, dass wir gestritten haben
1 Jahr Uploadfilter bei Youtube und Meta
Wie gut, dass wir gestritten haben

Seit einem Jahr ist die Uploadfilter-Regelung in Kraft. Doch Plattformen und Verwertungsgesellschaften geizen mit Zahlen zu dessen Auswirkungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht EuGH weist Klage gegen Uploadfilter vollständig zurück

Schwarz-IT-Chef Müller: Stackit wird sich schnell durchsetzen
Schwarz-IT-Chef Müller
"Stackit wird sich schnell durchsetzen"

Wie steht es um die sogenannte Lidl-Cloud? Schwarz-IT-Chef Müller sieht die Zukunft von Stackit positiv und denkt, dass sich das Produkt schnell durchsetzen wird.
Ein Interview von Boris Mayer

  1. Klimawandel Hitzewelle führt zu Serverausfällen bei Google und Oracle
  2. Testlauf Telekom nutzt Google Cloud für 5G-Kern
  3. Infrastructure-as-a-Service Große Clouds legen zu, Interesse an Gaia-X vorhanden

Nachhaltigkeit: Bauen mit Papier
Nachhaltigkeit
Bauen mit Papier

Werden wir künftig in Kartenhäusern wohnen? Eher nicht, aus Beton werden sie schon noch sein. Aber klimaschonender gebaut und vielleicht auch per 3D-Druck.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Amazon, Apple, Google, Microsoft Tech-Unternehmen sollen illegales Gold gekauft haben
  2. Nachhaltigkeit Grüner Wasserstoff und nachhaltiges Kerosin aus der Lausitz
  3. Nachhaltigkeit Polestar baut Design-Baumhaus