1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facepunch Studios: Rust will nun ohne…

soziologisch gesehen genial

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. soziologisch gesehen genial

    Autor: johnDOE123 09.02.18 - 16:00

    Ich habe Rust rech lange gespielt, auch wenn es mich jetzt nicht soooo gefesselt hat. Aber das konzept ist soziologisch gesehen genial.

    überlasse spielern die möglichkeit selbst eine welt zu gestalten und schaue, was passiert.

    während sich auf manchen servern kleine clans bilden, bis hin zu friedlichen "take it for free" /" grab a fruit plant a seed" aktionen. gibt es auch wiederum server, auf denen man kaum 30s. überlebt, obwohl man nichts besitzt.

    es wäre echt sehr interessant eine auswertig von dem spiel zu haben.
    ex: spieler aus [land] sind am aggresivsten, spieler aus [land] haben die meisten verbündeten etc.

  2. Re: soziologisch gesehen genial

    Autor: GPUPower 10.02.18 - 22:26

    Ist bei jedem PvP Game gleich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. KKH Kaufmännische Krankenkasse, Hannover
  3. Euroglas GmbH, Haldensleben, Osterweddingen bei Magdeburg
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 20% auf Notebooks, bis zu 15% auf Monitore, bis zu 25% auf Zubehör)
  2. 599,99€ (Bestpreis)
  3. 129€ (Bestpreis)
  4. 949,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
    Laschet, Merz, Röttgen
    Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

    Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
    2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

    20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
    20 Jahre Wikipedia
    Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

    Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design