1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fallout 4: Bei PC-Version müssen…

Scheiss Steamzwang

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Scheiss Steamzwang

    Autor: StickYY 19.10.15 - 11:06

    Schade, hatte mich echt auf Fallout 4 gefreut, aber Steam nein DANKE!
    So vertreibt ihr eure Kunden. Ach und wer es kauft obwohl er was gegen Steam hat unterstützt das auch noch....

  2. Re: Scheiss Steamzwang

    Autor: professor_swag 19.10.15 - 12:13

    steam ist die einzig gute plattform.

    Uplay und Origin sind cancer aber steam nicht du idiyet.


    du bist wahrscheinlich einer der noch xfire hinterher trauert. oder du sagt was will ich mit freunden in steam... ich habe doch auch keine im real life



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.15 12:17 durch professor_swag.

  3. Re: Scheiss Steamzwang

    Autor: ernstl 19.10.15 - 12:22

    StickYY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade, hatte mich echt auf Fallout 4 gefreut, aber Steam nein DANKE!
    > So vertreibt ihr eure Kunden. Ach und wer es kauft obwohl er was gegen
    > Steam hat unterstützt das auch noch....

    Ich finde Steam ganz angenehm. Ich habe keine Lust, Spiele von CD/DVD/BluRay zu installieren und wöchentlich für alle möglichen Spiele im Internet nach eventuell erschienenen Patches zu suchen.
    Natürlich gibt es Nachteile. Die werden mich aber erst dann stören, wenn es Steam - und damit meine Spiele - nicht mehr gibt.

  4. Re: Scheiss Steamzwang

    Autor: Th3Br1x 19.10.15 - 12:24

    StickYY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade, hatte mich echt auf Fallout 4 gefreut, aber Steam nein DANKE!
    > So vertreibt ihr eure Kunden. Ach und wer es kauft obwohl er was gegen
    > Steam hat unterstützt das auch noch....

    Eventuell wäre eine Erklärung deines "Hasses" gegen Steam von Vorteil? :)
    Ich meine, man kann doch mittlerweile von Glück sprechen, dass Bethesda nicht eine eigene Plattform eröffnet hat (siehe EA mit Origin oder Ubisoft mmit UPlay).

  5. Re: Scheiss Steamzwang

    Autor: Thegod 19.10.15 - 13:05

    Steam ist deutlich angenehmer als das DRM der neunziger: CD im Laufwerk und Schlüssel auf der Anleitung.

    Und ich vertraue Steam (und eigentlich auch Origin/EA) genug das ich kein Problem damit habe ohne denn Store nicht spielen zu können. Bei MS oder Nintendo sehe dies wiederum anders aus...

  6. Re: Scheiss Steamzwang

    Autor: StickYY 19.10.15 - 14:13

    Nein aber ich habe an meinem Gamingrechner KEIN NETZWERK!
    Das brauch ich auch nicht

    Außerdem
    Ein Internetzugang ist zwingend erforderlich (mind. für Aktivierung)
    Die Spiele sind normalerweise an einen Account gebunden. (ein Kumpel hat schon 2 Accounts weil er die Spiele nicht zusammenschieben kann.
    Kein Weiterverkauf der Spiele möglich. (ich verkaufe mein Spiel nach dem Durchspielen)

    und wurde zum Beispiel bei uns in der Nähe letztens ein Netzwerkkabel angebaggert.. Mehrere Stunden kein Internet...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.15 14:18 durch StickYY.

  7. Re: Scheiss Steamzwang

    Autor: sodom1234 19.10.15 - 14:14

    Man, man...

    Du kannst weder Steam noch EA noch sonst wem vertrauen. Solange Du ein guter Kunde bist, wird Dich keiner von den offensichtlich veräppeln. Dennoch sind unsere Daten schon lange zur Auswertung verkauft und der gute Kundensupport endet sofort, wenn Du Geld von denen zurück verlangst, beispielsweise weil das Game ein bugversuchter Flohzirkus ist. Bei Ladenverklauf habe ich da noch nie ein Problem gehabt das aus technischen Gründen einfach zurück zu geben, und wenn Du das erst mal die Nachricht bekommst das Dein Steam account suspended wurde und Du auf Deine 100+ Spiele nicht mehr zugreifen kannst, wird Dir bewusst wieviel Macht die im Grunde haben.

    Mich nerft es schon unglaublich an, wenn mal wieder der Steamaccountserver überlastet ist und ich mich nicht anmelden kann. Von meinen 100+ Spielen kann ich dann nur die paar ohne Steamdrm spielen, denn um den Offlinemodus zu aktivieren muss man natürlich online sein ..und mittlerweile kommt es häufiger vor das beim Release einen namenhaften Spiels die Server in die Knie gehen.

    Ich kann also schon verstehen warum einige Leute Steam nicht wollen und den Trend der letzten Jahre immer bösere "AlwaysOn"-DRMs zu verwenden. Finde ich auch nervig.

  8. Re: Scheiss Steamzwang

    Autor: most 19.10.15 - 14:17

    Ich habe an meinem Gameingrechner keinen Monitor oder TV, ich spiele nur nach Gehör. Ich brauche das einfach nicht!!!!

  9. Re: Scheiss Steamzwang

    Autor: StickYY 19.10.15 - 14:19

    Halt doch die Klappe ^^
    Was sehen vom Spiel will man doch.
    Aber wenn ich eh nur Singleplayer spiele, wieso dann Internetverbindung?

    Anderer Thread:
    Re: Wo ist das Problem?
    Autor: Garius 19.10.15 - 13:52
    Es gibt halt Leute die prinzipientreuer sind und eben keine Daten bei Unternehmen wie Valve, EA oder Ubi lassen wollen. Man könnte das Retailgame schon irgendwie als Mogelpackung sehen.

    Auch ein Argument



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.15 14:20 durch StickYY.

  10. Re: Scheiss Steamzwang

    Autor: ernstl 19.10.15 - 14:43

    StickYY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein aber ich habe an meinem Gamingrechner KEIN NETZWERK!

    Soweit kein Problem.

    > Das brauch ich auch nicht

    Es sei denn, du möchtest Steam-Spiele spielen.

    >
    > Außerdem
    > Ein Internetzugang ist zwingend erforderlich (mind. für Aktivierung)
    > Die Spiele sind normalerweise an einen Account gebunden. (ein Kumpel hat
    > schon 2 Accounts weil er die Spiele nicht zusammenschieben kann.
    > Kein Weiterverkauf der Spiele möglich. (ich verkaufe mein Spiel nach dem
    > Durchspielen)

    Steam-Spiele lassen sich nicht weiterverkaufen, daher würde ich sie an Deiner Stelle nicht kaufen.

    > und wurde zum Beispiel bei uns in der Nähe letztens ein Netzwerkkabel
    > angebaggert.. Mehrere Stunden kein Internet...

    Mir ist schon mal ein DVd-Laufwerk kaputt gegangen. Zum Glück konnte ich es ohne Probleme durch eine Slotblende ersetzen, da ich Steam und Internet habe ;)

  11. Re: Scheiss Steamzwang

    Autor: Vaako 19.10.15 - 15:21

    Ist doch ganz simpel warteste halt auf nen Scenerelease und lädst es dir da runter dann speicherste dir die Iso auf ner externen Festplatte und voila du kriegst das komplette Spiel ohne Onlinezwang.

    Ich persönlich mag Steam nicht weil ich dann jedesmal meine Prepaidkreditkarte aufladen müsste da ich Paypal nicht mag.

  12. Re: Scheiss Steamzwang

    Autor: DeathMD 19.10.15 - 17:09

    Ich nutze nur Paysafecards für Steam, klappt wunderbar.

  13. Re: Scheiss Steamzwang

    Autor: DeathMD 19.10.15 - 17:24

    Ehrlich... Steam ist die mit Abstand brauchbarste dieser Plattformen und würde es Steam nicht geben, würde ich noch immer alles raubmordkopieren. Steam ist einfach praktisch, wenn ich daran denke alle meine installierten Spiele manuell auf aktuellem Stand halten zu müssen, würde ich schon seit Jahren nicht mehr zocken. Und ja für diese Bequemlichkeit gebe ich meine Rechte ab und binde meine Spiele an einen Account und soll ich dir was sagen, das ist mir scheißegal. Ich will diese Spiele sowieso nicht mehr verkaufen und eben wegen der Accountbindung und anderen unsäglichen Entwicklungen in der Gamingbranche (Bugs, DLCs, Bugs, schlechte Portierungen, Bugs ohh und erwähnte ich schon Bugs) bestelle ich sowieso nichts mehr vor oder kaufe es zu Release. Ich warte immer bis es eine GOTY gibt und dann wird bei einem Sale zugeschlagen. Bis jetzt habe ich für 150 ¤ bei Steam 135 Spiele gekauft, das macht im Schnitt 1,11 ¤ pro Spiel ich glaub da kann ich es verkraften sollte Steam wirklich irgendwann mal von der Bildfläche verschwinden und meine Games weg sein.

  14. Re: Scheiss Steamzwang

    Autor: Sharkuu 20.10.15 - 10:52

    wuäh wuäh wuäh

    weder "mit linux wäre das nicht passiert" noch "android is viel besser als ios / android is viel unsicherer als ios" ist so nervig.

    guck bei gog.com was da in den ankündigungen steht, steht da ein titel nicht, hast du pech

  15. Re: Scheiss Steamzwang

    Autor: AngryFrog 20.10.15 - 12:15

    sodom1234 schrieb:
    > Mich nerft es schon unglaublich an, wenn mal wieder der Steamaccountserver
    > überlastet ist und ich mich nicht anmelden kann.

    Ich habe/hatte deutlich mehr Probleme mit den uPlay und Battle.net Servern als mit Steam. Wenigstens macht Valve keine regelmäßigen übermäßig langen Wartungsarbeiten zur europäischen Prime Time wie Blizzard.

  16. Re: Scheiss Steamzwang

    Autor: nille02 20.10.15 - 12:54

    AngryFrog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe/hatte deutlich mehr Probleme mit den uPlay und Battle.net Servern
    > als mit Steam. Wenigstens macht Valve keine regelmäßigen übermäßig langen
    > Wartungsarbeiten zur europäischen Prime Time wie Blizzard.

    Mittwoch Nacht bis Vormittag ist EU Prime Time?

  17. Re: Scheiss Steamzwang

    Autor: sodom1234 20.10.15 - 13:29

    Keine Frage, die Verfügbarkeit von Steam ist bisher fast ungeschlagen, aber man merk schon das die in letzter Zeit (1-3 Jahre) immer mehr Probleme bekommen von wegen DDos-Attacks und einfach Bandbreitenlimits. Ich weiß nicht mehr bei welchem Spiel das war, glaube Farcry 3 oder 4 .. da ging bei mir 2 Tage fast nix mehr, egal in welcher Region ich mich angemeldet habe.

    Super ätzend finde ich es auch, das ich meine ungeschnittenen UK/USA-Versionen nicht ohne Trick aktivieren kann oder teilweise gar nicht installieren kann. Das sind dann immer Augenblicke wo einem Bewusst wird .. wie viel Macht die sich herausnehmen.

    Uplay/Origin usw. habe ich nur Fakeaccounts weil ich mal eine 5¤ Box mit Mass Effect bzw. Farcry gekauft habe von den Firmen hinter den Shops kaufe ich eigentlich keine Software.

    Mein Battlenetaccount habe ich vor Jahren schließen lassen als die Idee mit dem Klarnamen kam. Zumindest der Support von denen ist wirklich brauchbar. Ohne Murren wurden meine Daten nach kurzem Gespräch in Hochdeutch gelöscht. Bei anderen Supportlines bin ich Froh wenn man mich nicht in 5 Minuten Abstand fragt ob ich Französisch/Bangalesisch oder Indisch kann, weil Englisch ja so schwer sei.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen, Kassel
  2. Energie und Wasser Potsdam GmbH, Potsdam
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 41,99€
  2. 10,49€
  3. (u. a. Doom Eternal für 26,99€, Prey für 6,99€, Rage 2 für 17,99€, Wolfenstein...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de