1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fallout 4: Knapp 30 GByte postnukleare…

Der neue Kopierschutz

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der neue Kopierschutz

    Autor: somedudeatwork 28.09.15 - 11:58

    Wozu lästige DRM implementieren wenn man auch einfach alle Assets unkomprimiert lassen kann? Den einen oder anderen schreckt sowas sicher ab, wenn die Bandbreite zu gering ist oder man auf einem Volumenvertrag läuft.

    Ich sehe das nicht mal unbedingt negativ, jedoch finde ich es bizarr. Früher versuchte man mit jeden Mitteln Spiele auf bestimmte Größe zu bringen, heutzutage scheint es eher darum zu gehen die Größe um ein vielfaches aufzublähen.

  2. Re: Der neue Kopierschutz

    Autor: Mel 28.09.15 - 12:08

    Naja, da viele (zumindest ich...) die Spiele ohnehin online beziehen macht das eigentlich keinen Unterschied. 30 GB via Steam oder onclickhoster geht ziemlich gleich schnell...

    Bei MGS 5 war gleich nur ein Key in der Box, da kann ich beim einschlägigen Keyhändler auch gleich kaufen.

  3. Re: Der neue Kopierschutz

    Autor: chrulri 28.09.15 - 12:11

    Früher war man eben an Datenträger wie Disketten, CDs oder DVDs gebunden.
    Absurd wird es dann z.B. wenn man GTA V auf dem PC ab DVD installieren will... Leider haben nicht alle eine Internetleitung die schneller als ein DVD-Laufwerk sind und müssen diesen Weg gehen.

    Ansonsten ist die Frage heute nicht mehr ob und wie, sondern einfach nur noch wann (ist der Download der 250 TB Assets für Titanfall 5 endlich fertig) ;-)

  4. Re: Der neue Kopierschutz

    Autor: Andreas2k 28.09.15 - 12:13

    Und wie kommst du zu der Annahme das zur Entwicklung komprimierte Inhalte kleiner sind als im Nachhinein mit z.B. 7zip komprimierte Inhalte?
    Alle Packer arbeiten nach dem selben Prinzip von daher bezweifle ich das es da signifikante Unterschiede geben wird.

  5. Re: Der neue Kopierschutz

    Autor: bofhl 28.09.15 - 12:17

    Früher war es auch nicht notwendig, alle Details der Umgebung so extrem genau anzubieten! Heute muss alles möglichst real dargestellt werden (egal wie unwichtig das für die Spiele-Handlung das auch ist) - und dafür werden eben entsprechende Daten benötigt.

  6. Re: Der neue Kopierschutz

    Autor: nille02 28.09.15 - 12:47

    somedudeatwork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher versuchte man mit jeden Mitteln Spiele auf bestimmte Größe zu
    > bringen, heutzutage scheint es eher darum zu gehen die Größe um ein
    > vielfaches aufzublähen.

    Früher war man an den Datenträger gebunden. Heute ist das nur noch nebensächlich, da eine Internetverbindung meist vorausgesetzt wird. Selbst bei DSL Light, ist es so nur eine Frage der Zeit bis man los legen kann.

    Was ich bei den meisten Spielen inzwischen vermisse, sind nicht die Datenträger, sondern eher, dass sie nicht nur teilweise geladen werden können. Also ich den Download starte und nachdem die wichtigsten Assets vorhanden sind, ich bereits los legen kann und im Hintergrund weiter Bestandteile geladen werden, die wichtig sind.

    Das es geht, zeigen Spiele wie WoW. Hier muss man auch nur einen sehr kleinen Teil wirklich laden um Anfangen zu können. Auch wenn man dann bei der Grafik eingeschränkt wird. Bei den meisten linearen Spielen sollte das aber unwichtig sein, da klar ist, was gebraucht wird und was nicht.

    Aber selbst wenn der Initiale Download so nur um die Hälfte reduziert werden könnte, wäre es schon eine Erleichterung für alle die nicht warten können und sofort spielen wollen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.15 12:48 durch nille02.

  7. Re: Der neue Kopierschutz

    Autor: Dwalinn 28.09.15 - 13:07

    So ist es ja bei den Konsolen meistens... wollte neulich bei meinem Kumpel mortal kombat x zocken... aus irgend einen dummen Grund hat er scheinbar das ganze Spiel aus dem netz ziehen wollen... dennoch konnten wir relativ schnell zocken bei 10-15% (mit genau einer Karte und 2 Charakteren)

  8. Re: Der neue Kopierschutz

    Autor: nille02 28.09.15 - 13:14

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ist es ja bei den Konsolen meistens...

    Nur weil es bei einem Titel geht, muss das nicht auf alle Zutreffen. Ich habe bisher keine gehabt bei denen das ging :(

  9. Re: Der neue Kopierschutz

    Autor: most 28.09.15 - 13:17

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So ist es ja bei den Konsolen meistens...
    >
    > Nur weil es bei einem Titel geht, muss das nicht auf alle Zutreffen. Ich
    > habe bisher keine gehabt bei denen das ging :(

    Vielleicht geht so was bei linearen Spielen mit Levelabschnitten?
    Bei Fallout wird es zwar auch Abschnitte geben, die man erst nach vielen Stunden betreten kann, die Texturen werden ggf. aber überall verwendet.

  10. Re: Der neue Kopierschutz

    Autor: nille02 28.09.15 - 13:24

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dwalinn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > So ist es ja bei den Konsolen meistens...
    > >
    > > Nur weil es bei einem Titel geht, muss das nicht auf alle Zutreffen. Ich
    > > habe bisher keine gehabt bei denen das ging :(
    >
    > Vielleicht geht so was bei linearen Spielen mit Levelabschnitten?
    > Bei Fallout wird es zwar auch Abschnitte geben, die man erst nach vielen
    > Stunden betreten kann, die Texturen werden ggf. aber überall verwendet.

    Ich sagte ja schon, es muss ja nicht unbedingt extrem viel bringen, aber jede Ersparnis ist schon sehr Willkommen.

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber selbst wenn der Initiale Download so nur um die Hälfte reduziert
    > werden könnte, wäre es schon eine Erleichterung für alle die nicht warten
    > können und sofort spielen wollen.

  11. Re: Der neue Kopierschutz

    Autor: most 28.09.15 - 13:35

    Ich stelle es mir einfach wahnsinnig komplex vor bei einem Spiel wie FO4. So viele Texturen, Assets etc. Da den Download nach Spielfortschritt zu optimieren, das schafft ganz neuen Raum für Bugs.
    Den Aufwand sollen sie lieber in die QS stecken, dann lade ich auch gerne noch ein paar Stunden länger.

  12. 8-Bit Adventures

    Autor: DER GORF 28.09.15 - 13:44

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher war es auch nicht notwendig, alle Details der Umgebung so extrem
    > genau anzubieten! Heute muss alles möglichst real dargestellt werden (egal
    > wie unwichtig das für die Spiele-Handlung das auch ist) - und dafür werden
    > eben entsprechende Daten benötigt.

    Ich glaube wir haben hier jemanden gefunden der die echt vermisst. :)

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  13. Re: Der neue Kopierschutz

    Autor: nille02 28.09.15 - 13:55

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich stelle es mir einfach wahnsinnig komplex vor bei einem Spiel wie FO4.
    > So viele Texturen, Assets etc. Da den Download nach Spielfortschritt zu
    > optimieren, das schafft ganz neuen Raum für Bugs.
    > Den Aufwand sollen sie lieber in die QS stecken, dann lade ich auch gerne
    > noch ein paar Stunden länger.

    Der Spielablauf und der Weg den der Spieler durch die Spielwelt geht ist ja bekannt. Das könnte man sicher automatisieren um benötige Asstes eine höhere Priorität zu geben. Wie gesagt, bei WoW klappt auch auch mehr oder weniger gut. Dort werden aber die Assetes nach Bedarf geladen, was leider auch zu fehlenden Texturen führen kann und auf jeden Fall vermieden werden sollte.

    Die Engines der Spiele wissen ja auch, was geladen werden muss und was später nachgeladen wird.

    Vielleicht könnte man so auch die Ladezeiten reduzieren, da der Lesekopf von konventionellen Festplatten nicht immer hin und her springen muss.

  14. Re: Der neue Kopierschutz

    Autor: most 28.09.15 - 13:55

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Heute muss alles möglichst real dargestellt werden (egal
    > wie unwichtig das für die Spiele-Handlung das auch ist) - und dafür werden
    > eben entsprechende Daten benötigt.

    Ich habe Wasteland auf dem C64 geliebt. Hätte man mir damals die Möglichkeit gegeben mit einer T-51B Powerrüstung und einem Gatling laser durch ein 3D HD Wasteland zu wandern, ich wäre vermutlich ohnmächtig geworden vor Freude.

    Nur weil wir damals glücklich damit waren bedeutet das nicht, dass wir mit wesentlich mehr Details und Grafik nicht noch glücklicher gewesen wären. Von einigen wenigen Ausnahmen mal abgesehen. (z.B. vielleicht die LukasArts Spiele)

  15. Re: Der neue Kopierschutz

    Autor: Dwalinn 28.09.15 - 13:58

    Das war jetzt ein beispiel, aber ich bin der Meinung das das so bei meinen meisten Xbox Spielen war (Forza, Diablo, DoA usw.) habe allerdings nicht viele XBO Games und meistens gehe ich nachdem ich die Installation geschmissenen habe eh woanders hin.

  16. Re: Der neue Kopierschutz

    Autor: most 28.09.15 - 14:17

    Fehlende Texturen in WOW, das hört sich ja schlimm an. Ich habe mal durch Modding ein paar Texturen oder Assets bei Fallout zerschossen, dann erscheint ein großes Ausrufezeichen an der betreffenden Stelle. Das zerstört die Immersion nachhaltig.

    Da würde ich lieber einen Extraladetag in Kauf nehmen als Gefahr zu laufen, dass solche Bugs auftreten.

    Und Ladezeiten aufgrund von Lesekopfsprüngen der Festplatten begegnet man heute am besten mit einer SSD.

  17. Re: Der neue Kopierschutz

    Autor: jidmah 28.09.15 - 14:18

    somedudeatwork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu lästige DRM implementieren wenn man auch einfach alle Assets
    > unkomprimiert lassen kann? Den einen oder anderen schreckt sowas sicher ab,
    > wenn die Bandbreite zu gering ist oder man auf einem Volumenvertrag läuft.
    >
    > Ich sehe das nicht mal unbedingt negativ, jedoch finde ich es bizarr.
    > Früher versuchte man mit jeden Mitteln Spiele auf bestimmte Größe zu
    > bringen, heutzutage scheint es eher darum zu gehen die Größe um ein
    > vielfaches aufzublähen.

    Also "früher" habe ich die Beta 0.7 des Half-Life Mods CounterStrike knapp drei Tage lang mit meinem 56k Modem aus dem Web ziehen müssen - und da hat man pro Minute gezahlt.

  18. Re: Der neue Kopierschutz

    Autor: felyyy 28.09.15 - 15:08

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ist es ja bei den Konsolen meistens...

    Until Dawn auf der PS4 bot diese Option, von der ich sehr freudig überrascht war.
    Spiel lohnt übrigens btw.

    Ich schwöre feierlich, dass ich ein Tunichtgut bin.

  19. Re: Der neue Kopierschutz

    Autor: nille02 28.09.15 - 15:22

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fehlende Texturen in WOW, das hört sich ja schlimm an.

    Das hört sich erst mal nur schlimm an. Vom Spiel waren um die 100MB geladen (Hat fertig auch um die 30GB) und ich habe einfach mal gestartet.

    > Da würde ich lieber einen Extraladetag in Kauf nehmen als Gefahr zu laufen,
    > dass solche Bugs auftreten.

    Ab etwa der Hälfte ist es "Optimal", ohne dass man sieht, dass etwas fehlt.

    > Und Ladezeiten aufgrund von Lesekopfsprüngen der Festplatten begegnet man
    > heute am besten mit einer SSD.

    Das ist aber auch nicht überall möglich. Bei Laptops ist es meist ein Problem, besonders wenn man auch eine hohe Kapazität möchte. Die meisten meiner Spiele liegen auch auf einer HDD, mangels Speicherkapazität der SSDs.

  20. Re: Der neue Kopierschutz

    Autor: layer8 28.09.15 - 15:34

    wir haben 0.65 mit gebündelter ISDN gezogen, haben auch mit 2 Leuten gezoggt, damals war bei ISDN der Ping der magische Vorteil.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz), Freiburg, München, Home-Office
  2. PUK Group GmbH & Co. KG, Berlin
  3. Simovative GmbH, München
  4. Autohaus Heisel GmbH, Merzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00