Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fallout 4: Nvidia schickt Spieler ins…

Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: Graveangel 01.09.16 - 10:28

    Ich habe nichts gegen Werbung an sich, auch nicht gegen Werbung vor Videos, aber 40 Sekunden Werbung ist grundsätzlich zu viel und wenn das Video nur 43 Sekunden geht, erst recht.

    Das ist noch schlimmer als diese Werbung, die die komplette Seite einnimmt und der eigentliche Inhalt wird nur "drüber gepackt".
    Bei meinen FullHD Bildschirmen habe ich auf golem ca. 1000px Breite die eigentliche Seite, oben ca. 150px Platz und links / rechts jeweils fast 500px.
    Alles mit einer Werbung vollgeklatscht und nicht gerade selten ein grelles Pink von Telekom.

    So was geht gar nicht und ist der Grund, warum ich Golem nicht mehr ohne AdBlocker ansurfe.

  2. Re: Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: Ext3h 01.09.16 - 10:40

    Und das Forum ist jetzt auch ziemlich kaputt. Naja, einfach Inline-Scripte für golem.de pauschal verbieten, dann funktioniert die Seite wieder so wie sie soll.

    > forum.golem.de https://forum.golem.de inline-script block
    > golem.de http://ecruos.golem.de * block

    Mit den beiden Regeln in uBlock funktioniert das Forum wieder korrekt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.16 10:43 durch Ext3h.

  3. Re: Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: D43 01.09.16 - 10:46

    Graveangel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe nichts gegen Werbung an sich, auch nicht gegen Werbung vor Videos,
    > aber 40 Sekunden Werbung ist grundsätzlich zu viel und wenn das Video nur
    > 43 Sekunden geht, erst recht.
    >
    > Das ist noch schlimmer als diese Werbung, die die komplette Seite einnimmt
    > und der eigentliche Inhalt wird nur "drüber gepackt".
    > Bei meinen FullHD Bildschirmen habe ich auf golem ca. 1000px Breite die
    > eigentliche Seite, oben ca. 150px Platz und links / rechts jeweils fast
    > 500px.
    > Alles mit einer Werbung vollgeklatscht und nicht gerade selten ein grelles
    > Pink von Telekom.
    >
    > So was geht gar nicht und ist der Grund, warum ich Golem nicht mehr ohne
    > AdBlocker ansurfe.

    Dann abonniers halt, dann bist du deine sorgen los...

  4. Re: Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: heubergen 01.09.16 - 10:47

    Mit abonniertem Golem Pur siehst du davon nichts :)

  5. Re: Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: twothe 01.09.16 - 10:48

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann abonniers halt, dann bist du deine sorgen los...

    Ich glaube das war als Feedback an die Redaktion zu verstehen. Ja klar kann man abonnieren, aber wenn potentielle Neukunden auf die Seite kommen und sofort von aggressiver Werbung vergrault werden, dann abonnieren die nicht, dann gehen die woanders hin und Golem hat ein Abo verloren.

  6. Re: Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: torxt512 01.09.16 - 10:49

    Das unterschreibe ich Ausnahmslos!

    Mir erging es ähnlich, nur konnte ich nichtmal das Video sehen :
    Werbevideo gestartet
    Läuft für die entsprechende Zeit
    Dann nachlade pause
    Das richtige Video startet, juhu es geht los
    Und ende, das Video kommt bis zum Nvidia lightspeed Schriftzug.
    Nichts geht mehr.

    Auf Youtube startet das Video sofort, die Werbung ist nach 5 Sekunden wegklickbar und die Auflösung ist besser!

    Youtube hat die 1080px Version von vault1080, Golem hat die 720px als HD geladen ( und dann abgebrochen)

  7. Re: Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: powa 01.09.16 - 10:52

    Volle Zustimmung! Es geht bei AdBlockern nicht darum den Websites zu schaden, sondern darum sich vor nerviger Werbung zu schützen. Werbevideos, welche selbständig beginnen und plötzlich und unerwartet laut über die Boxen plärren. Oder Popups, die sich penetrant über den ganzen Bildschirm spannen mit "schließen"-Symbolen die man mit der Lupe suchen muss. Ja, Werbung ist nötig, aber es ist besser, wenn viele ohne AdBlocker surfen und die Werbung dezent ist, als wenn alle AdBlocker nutzen und die Werbung penetrant ist. Einnahmeteschnisch gesehen. Jedoch ist DER Zug längst abgefahren durch das jahrelange gebahren.

  8. Re: Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: Sybok 01.09.16 - 10:53

    Ext3h schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das Forum ist jetzt auch ziemlich kaputt. Naja, einfach Inline-Scripte
    > für golem.de pauschal verbieten, dann funktioniert die Seite wieder so wie
    > sie soll.
    >
    > > forum.golem.de forum.golem.de inline-script block
    > > golem.de ecruos.golem.de * block
    >
    > Mit den beiden Regeln in uBlock funktioniert das Forum wieder korrekt.

    Nö, dann erkennt Golem einen AdBlocker und nichts geht mehr.

  9. Re: Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: manudrescher 01.09.16 - 10:56

    +1

    Ich nutze mittlerweile neben den gängigen Browser-Erweiterungen zusätzlich auch "pi-hole" für den Raspberry Pi (Adblocking auf DNS Basis als "Fire-and-forget-All-in-one-Action-Paket), das funktioniert dann für alle Endgeräte im Haushalt.

    Schon erschreckend wenn man sieht, dass teilweise +15%(!) des Tagestraffics geblockte Ads sind.

  10. Re: Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: Ext3h 01.09.16 - 11:10

    Dem lässt sich dann noch damit abhelfen:

    > golem.de https://www.golem.de inline-script block

    Das macht dann zwar leider Bilder-Galerien auch kaputt, aber dafür lädt die Seite dann endlich wieder schön schnell.

  11. Re: Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: Spawn182 01.09.16 - 11:24

    Die Lösung wäre doch recht einfach, erlaube den Besucher Werbungen wegzuklicken. Dann bekommt man als Betreiber Feedback was geht und was nicht und kann sich darauf konzentrieren.

    Ich kann diese Werbevideos echt nicht ab, schaue deshalb auch kaum TV. Wie wäre es mit einem dezenten Overlay "Video wird gesponsert von" dann würde mir eine Firma eventuell auch positiv auffallen. Wenn mich jedoch ein Produkt hindert etwas zu schauen, ist die Wirkung eher umgekehrt.

    Im US Sport gab es das lange, dass am unteren Bildrand ein "This Timeout out is brought to you by..." und man konnte weiterhin den Stadion-Feed sehen. Besser eght's nicht und den Schokoriegel würde ich noch heute kaufen. Unsere Öffis haben das auch drauf, Abpfiff beim Fussball und anstatt jubelnde Spieler zu zeigen kommt Werbung für alkoholfreies Bier und noch schlimmer ein 15 Sekunden Jingle zu der Veranstaltung, die man eh gerade schaut.

    Ich hatte jetzt lange meinen Blocker aus und nun ist er eben wieder an.

  12. Re: Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: dEEkAy 01.09.16 - 11:33

    torxt512 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das unterschreibe ich Ausnahmslos!
    >
    > Mir erging es ähnlich, nur konnte ich nichtmal das Video sehen :
    > Werbevideo gestartet
    > Läuft für die entsprechende Zeit
    > Dann nachlade pause
    > Das richtige Video startet, juhu es geht los
    > Und ende, das Video kommt bis zum Nvidia lightspeed Schriftzug.
    > Nichts geht mehr.
    >
    > Auf Youtube startet das Video sofort, die Werbung ist nach 5 Sekunden
    > wegklickbar und die Auflösung ist besser!
    >
    > Youtube hat die 1080px Version von vault1080, Golem hat die 720px als HD
    > geladen ( und dann abgebrochen)


    Seltsamerweise hatte ich keine Werbung.
    Hab Chrome mit UBlock Origin und Disable HTML 5 Autoplay am laufen.
    Ich kenne Golem allerdings nur mit Werbung vor Videos trotz UBlock Origin.

    Allerdings macht das Forum beim Laden der Seite immer so einen kleinen Hüpfer...

  13. Re: Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: MantaStyle 01.09.16 - 11:42

    Magenta meinst du!
    Ja das ist ein großer unterschied!

  14. Re: Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: Garius 01.09.16 - 11:46

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] Allerdings macht das Forum beim Laden der Seite immer so einen kleinen
    > Hüpfer...
    Ah gut. Ich dachte schon das Problem liegt bei mir :D

  15. Re: Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: Ext3h 01.09.16 - 12:02

    das ist uBlock dass sich mit dem Adblock-Killer von Golem einen kleinen Kampf liefert. Die Werbung wird dabei erst dann entfernt, wenn der Adblock-Killer aufgegeben hat.

    Mit den beiden Regeln hier wird der Adblock-Killer komplett lahm gelegt (im Forum):

    > forum.golem.de https://forum.golem.de inline-script block
    > forum.golem.de http://ecruos.golem.de * block

    Auf der Hauptseite ist das leider etwas schwieriger, dort lässt sich Javascript nicht ohne Probleme blockieren, da dort Bilder per JS nachgeladen werden, und die Galerien ohne JS auch nicht funktionieren.

  16. Re: Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: RicoBrassers 01.09.16 - 12:11

    Graveangel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe nichts gegen Werbung an sich, auch nicht gegen Werbung vor Videos,
    > aber 40 Sekunden Werbung ist grundsätzlich zu viel und wenn das Video nur
    > 43 Sekunden geht, erst recht.
    >
    > Das ist noch schlimmer als diese Werbung, die die komplette Seite einnimmt
    > und der eigentliche Inhalt wird nur "drüber gepackt".
    > Bei meinen FullHD Bildschirmen habe ich auf golem ca. 1000px Breite die
    > eigentliche Seite, oben ca. 150px Platz und links / rechts jeweils fast
    > 500px.
    > Alles mit einer Werbung vollgeklatscht und nicht gerade selten ein grelles
    > Pink von Telekom.
    >
    > So was geht gar nicht und ist der Grund, warum ich Golem nicht mehr ohne
    > AdBlocker ansurfe.

    Hier nochmal als Bild, damit du es dir jederzeit vor Augen halten kannst:

  17. Re: Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: wantilles 01.09.16 - 12:12

    NoScript für Firefox... der einzige Grund noch Firefox zu nutzen, das Plugin gibts für keinen anderen Browser. Ist der Hammer wenn man es mal gewohnt ist.

  18. Re: Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: burzum 01.09.16 - 12:21

    Hat jemand eine Regel um dieses Element via Adblock+ zu blocken?

    <figure id="gvideo_17602">

    Ich habe es gerade eine Weile selbst probiert aber es bisher nicht hinbekommen.

    Zur Info, das ist der Container für das Video. Ich will hier gar keine Videos mehr sehen. Ich habe dummerweise ab und an mal eines aus Versehen angeklickt nur um dann von der Werbung angebrüllt zu werden.

    EDIT: Ich habs -> ##figure[id^="gvideo"]

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.16 12:28 durch burzum.

  19. Re: Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: manudrescher 01.09.16 - 14:16

    Danke, hab es gerade in uBlock Origin gepackt...einwandfrei :-)

  20. Re: Das war das letzte Video, was ich mir hier angeschaut habe...

    Autor: motzerator 01.09.16 - 14:54

    D43 schrieb:
    ---------------------
    >> So was geht gar nicht und ist der Grund, warum ich Golem nicht
    >> mehr ohne AdBlocker ansurfe.
    > Dann abonniers halt, dann bist du deine sorgen los...

    Nö!

    Das Werbung auch ohne zu nerven geht, beweist derzeit Facebook
    ganz gut.

    Warum ist es für Verlage so schwierig, nicht belästigende Werbung
    zu schalten?

    Warum können große Anbieter von Werbung kein gutes System
    entwickeln, bei dem man seine Interessen hinterlegt und dann
    vor allem passende Werbung bekommt.

    Warum können Anbieter von Werbung nicht einen Like/Dislike
    Button machen, gerne auch mit den Optionen Love und Hate,
    mit Auswirkung auf die Platzierung.

    Warum kann man nicht hergehen und endlich auf Werbung
    verzichten, die den User belästigt. Eine veränderte Hintergrund-
    farbe sieht einfach nur lästig und Kacke aus!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GoDaddy, Ismaning
  2. IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,99€
  2. (-70%) 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27