1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Far Cry 3 Blood Dragon angespielt: "Das…

Früher war die Branche viel mutiger...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Früher war die Branche viel mutiger...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.04.13 - 11:49

    ...das sagen die Macher die ihre recht weitläufigen Spiele wie Far Cry oder Crysis mit unglaublich vielen Freiheiten im laufe der Sequels immer weiter beschnitten haben. Ohne Zweifel sicherlich noch immer recht gute Spiele, aber nicht mehr so besonders wie zu den Zeiten als die Franchises entwickelt wurden.

  2. Re: Früher war die Branche viel mutiger...

    Autor: DJ_Ben 11.04.13 - 12:17

    Du sagst es ja selbst. Far Cry und Crysis sind solide Spiele, allerdings geht es bei Crytek in Richtung "Medal of Duty 17".
    Ich find es ganz schön das sie jetzt einfach mal was gemacht haben was sich selbst nicht so ernst nimmt. Wenn sie in Zukunft keine blinden BWL-Entscheidungen treffen kann Crytek noch ein paar schöne Spiele entwickeln imho.

    Sollte ich mich irren das Crytek nur aus Far Cry und Crysis besteht kann man mich gern korrigieren ;)

    1.21 GIGAWATTS!

  3. Re: Früher war die Branche viel mutiger...

    Autor: SlightlyHomosexualPandabear 11.04.13 - 12:21

    Farcry wird schon lange nicht mehr von Crytek entwickelt. Crytek ist für Crysis verantwortlich, mit FC2 und FC3 hatten die nichts mehr zu tun.

    Inwiefern beschneiden denn FC2 und FC3 den Spieler beim spielen? Gerade in diesen beiden Spielen konnte man doch völlig frei entscheiden wie man gegen Gegner vorgeht, ob lautlos oder mit ner dicken Wumme, von welcher Seite man ein Lager einnimmt. Gerade das sind doch Spiele die einem eine große Freiheit lassen? Ich nehme an du beziehst dich ausschliesslich auf Crysis, oder?

  4. Re: Früher war die Branche viel mutiger...

    Autor: Aycee 11.04.13 - 12:31

    Far Cry 3 war für einen Shooter schon ganz weit vorn. Die Story endete zwar ein bisschen aprubt aber insgesamt haben sie tolle Antagonisten aufgebaut, und trotz der ernsten Geschichte viel Humor eingebaut. (Die Fluchtszene relativ am Ende)

    Allerdings waren einige Multiplayer Elemente im Singleplayer sehr plump, sowohl spielerisch als auch die Integration. Aber im gesamten ein wirklich gelungener Shooter mit Story, was man von Crysis ja nun nicht behaupten kann.

  5. Re: Früher war die Branche viel mutiger...

    Autor: DekenFrost 11.04.13 - 13:51

    Es ist nicht so dass die Branche weniger Mutig ist, es sind nur die großen Firmen die weniger mutig sind .. und das kann ich auch nachvollziehen.

    Wenn du millionen in ein Produkt steckst solltest su sichergehen dass du auch profit damit machst, sonst machst du den Job nächstes Jahr eventuell nicht mehr. Risiken gehören dazu, aber natürlich versuchen die großen Firmen ihre Risiken zu minimieren.

    Die "Branche" ist alles in allem doch viel viel mutiger als früher. Der Indi-markt explodiert, es gibt Kickstarter, Greenlight und die nächste Sony Konsole setzt ebenfalls stark auf die kleinen mutigen Entwickler. Nie war es so leicht ein mutiges interessantes Spiel an die Masse zu bringen.

    Es ist nicht die Branche die früher mutiger war, es sind die einzelnen Entwickler Studios und Publisher die früher nicht viel zu verlieren hatten, und jetzt tausende Mitarbeiter füttern müssen.

  6. Re: Früher war die Branche viel mutiger...

    Autor: theonlyone 11.04.13 - 14:26

    Der DLC rockt, das traurige dabei ist nur, das ganze ist bereits auf diverstesten Torrent Seiten als Download verfügbar.

    Eben ein richtiger Fail wieder, da Spiel auf die Server zu laden Monate vor dem Release.


    Das wird dem Spiel so sehr schaden, wirklich schade, da sind locker 50% die das Spiel am Release nicht kaufen, weil sie es schon durchgespielt haben.

    Großartige Idee, aber wenn das Spiel 1 Monat vorher illegal zu kriegen ist, bevor es legal released ist, da ist einfach aus die Maus.

    *Kurzschlußreaktion wäre gewesen das Spiel sofort zu releasen, jetzt noch 3 wochen zu warten ist wohl wirtschaftlich richtiger schaden.

  7. Re: Früher war die Branche viel mutiger...

    Autor: Hotohori 11.04.13 - 15:06

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der DLC rockt, das traurige dabei ist nur, das ganze ist bereits auf
    > diverstesten Torrent Seiten als Download verfügbar.
    >
    > Eben ein richtiger Fail wieder, da Spiel auf die Server zu laden Monate vor
    > dem Release.

    Aber leicht begründbar: für die Presse. Die laden sich nämlich ihre Versionen zum Testen inzwischen auch über diese Plattformen.

    > Das wird dem Spiel so sehr schaden, wirklich schade, da sind locker 50% die
    > das Spiel am Release nicht kaufen, weil sie es schon durchgespielt haben.

    Es wird sicher nicht helfen, dass Publisher zukünftiger mehr Risiko gehen, weil es sich so gut verkauft hat. Und da es eben nicht so ernst ist, wird es vielen wohl auch nicht wert sein sich das Spiel nachträglich zu kaufen.

  8. Re: Früher war die Branche viel mutiger...

    Autor: KillerJiller 12.04.13 - 13:26

    Die Branche ist in meinen Augen nicht unbedingt weniger mutig als früher, mal abgesehen von gewissen Inhalten, weil sonst wieder irgendwelche konservativen Dampfplauderer nach Verboten schreien.

    Einseitiger ist sie allerdings geworden: es scheint als ob man inzwischen jeden Quatsch verkaufen kann, nur weil "Open World" draufsteht. Ja ich sage es ganz offen: ich finde Open World Spiele zum Kotzen! Ständig muss man mit irgendwelchen schlecht lenkbaren Fahrzeugen von A nach B, dabei wird man an jeder Ecke von übertrieben vielen Gegnern aufgelauert obwohl man diesen Bereich fünf Minuten vorher mit allem was das Arsenal hergibt, eingeebnet hat, man liest mehr die Karte als das man spielt, usw. Far Cry 2 ist da das absolute Negativbeispiel, einzig Dead Island und Rage (vom Konzept) haben das ganz gut hinbekommen.

    Ich habe die Faxen dick von gefühlten 748 Waffen im Spiel, die im Endeffekt doch wieder alle gleich sind, weil man aber aus Gründen des "Realismus" nur zwei mitnehmen kann und im Zweifelsfall eh immer die falsche dabei hat, ich will mich auch nicht 20 Sekunden hinter einem Stein verstecken können, wenn ich gerade in ein Sperrfeuer gelaufen bin, nur um dann als wäre nichts gewesen, den Laden in die Luft zu sprengen. Dieser moderne Spielefünfkampf aus Jump 'n Run, Autorennen, Orientierungslauf, Campingurlaub und ein paar kleinen Schießeinlagen ist für mich kein Egoshooter mehr.

    Wahrscheinlich bin ich inzwischen einfach zu alt.

  9. Re: Früher war die Branche viel mutiger...

    Autor: DekenFrost 12.04.13 - 14:48

    >ich will mich auch nicht 20 Sekunden hinter einem Stein verstecken können, wenn ich gerade in ein Sperrfeuer gelaufen bin, nur um dann als wäre nichts gewesen, den Laden in die Luft zu sprengen

    Das errinert mich immer an die geilen Heil Animationen von Far Cry 2 .. schaden nehmen (zb durch ertrinken) Q drücken und auf einmal zieht der sich eine Metalstange aus den Rippen XD

    Aber ganz ehrlich, viel realistischer waren die Spiele doch früher auch nicht, wenn man darauf steht muss man dann schon die Simulationen spielen. Du darfst nicht vergessen dass das Genre aus Spielen wie Doom und Serious Sam entstanden ist. Aber ich gebe dir Recht, gerade Shooter sind mir heutzutage oft viel zu Einfach, das war auch ein Manko von Far Cry 3 auch wenn mir das schon sehr viel besser gefallen hat als Far Cry 2 (was aber auch seine Reize hatte).

    >Wahrscheinlich bin ich inzwischen einfach zu alt.

    Das ist natürlich Teil des Problems, die Gamer von früher sind nicht einfach erwachsen geworden und haben aufgehört Spiele zu spielen .. wir sind Anspruchsvoller geworden und natürlich können uns Spiele für die breite Masse oft nicht befriedigen. Aber Stück für Stück wird die Industrie das auch noch lernen. Es wird mit der Zeit unweigerlich immer mehr Anspruchsvolle Spieler geben, der Markt wird größer, das Angebot besser.

  10. Re: Früher war die Branche viel mutiger...

    Autor: userrr3 13.04.13 - 11:33

    DJ_Ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte ich mich irren das Crytek nur aus Far Cry und Crysis besteht kann
    > man mich gern korrigieren ;)


    Wie bereits gesagt wurde hat Crytek nur mit Far Cry 1 etwas zu tun, 2 und 3 wurden von Ubisoft (Montreal?) entwickelt.

    Andere Spiele von Crytek sind aber:

    Homefront 2 (laut Wiki)

    Warface - Free2Play Shooter, der eigentlich recht viel Spaß macht (bin in der Beta) - nicht Pay2Win (bisher) und für das CoD-artige Gameplay spar ich mir ActiBlizz Geld für ihre Innovationsarmut in den Rachen zu schieben. Darüber hinaus gibt's weit mehr Teamwork als in CoD.... (Medic, usw. teilweise teamorientierte Spielmodi)

    MfG

  11. Re: Früher war die Branche viel mutiger...

    Autor: violator 14.04.13 - 11:00

    DekenFrost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ganz ehrlich, viel realistischer waren die Spiele doch früher auch
    > nicht

    Gabs in den 90ern eigentlich überhaupt einen wirklich realistischen Egoshooter? Gerade da war doch alles voll von bekloppten Ideen, bescheuerten Stories und übertriebenen Gegnern. :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Trainee (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf
  2. (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Oldenburg
  3. Software Engineer (m/w/d) im Bereich Application Integration / Integrationsarchitektur Dell Boomi/IDS
    Hannover Rück SE, Hannover
  4. IT Senior Softwareentwickler (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 424,99€
  2. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de