Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller…

Und wieder das inzwischen typische "zu leicht" im Fazit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder das inzwischen typische "zu leicht" im Fazit

    Autor: Hotohori 04.04.18 - 21:20

    Naja, ich hab mich inzwischen damit abgefunden, warum ich auch kaum noch AAA Titel spiele. Nichts versaut mir inzwischen mehr den Spielspaß als zu leichte Spiele, damit auch ja der schlechteste Spieler der Welt das Spiel problemlos durch spielen kann. Wenn man mich halt nicht mehr als Kunden haben will, bitte. Ich will in Spielen Spaß haben und mich nicht für dumm verkauft vorkommen.

    Und nein, ich mag es nicht ultra schwer. Bis vor ein paar Jahren war ich der typische "Standard" Schwierigkeitsgrad Spieler, in den letzten Jahre musste ich dann für den gleichen Schwierigkeitsgrad auf "Schwer" und später auf "Sehr schwer" wechseln.

    Echte Herausforderungen in Spielen zu haben ist eben inzwischen immer mehr out und wenn man bloß davon spricht wird man von anderen Spielern schon schief angeguckt.

  2. Re: Und wieder das inzwischen typische "zu leicht" im Fazit

    Autor: Sh3rlock 04.04.18 - 21:48

    Hast du ne Switch (oder ein Wii U)? Ich empfehle dir demnächst Donkey Kong Tropical Freeze zu kaufen ;)

  3. Re: Und wieder das inzwischen typische "zu leicht" im Fazit

    Autor: freebyte 04.04.18 - 22:39

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, ich hab mich inzwischen damit abgefunden, warum ich auch kaum noch
    > AAA Titel spiele. Nichts versaut mir inzwischen mehr den Spielspaß als zu
    > leichte Spiele, damit auch ja der schlechteste Spieler der Welt das Spiel
    > problemlos durch spielen kann.

    Kann man auch umgekehrt sehen: nichts mehr versaut mir den Spaß als Spielmimiken für die ich die Reflexe und Konzentrationsvermögen brauche wie ich sie als 40jähriger noch hatte *fg*

    > Echte Herausforderungen in Spielen zu haben ist eben inzwischen immer mehr
    > out [...]

    Es ist völlig OK, dass Du als "Homo ludens digitalis" deine Herausforderungen in Computerspielen siehst.

    Dir steht aber eine immer grösser werdende Spielerschicht entgegen, welche ihre Herausforderungen bevorzugt im realen Leben meistern und das Computerspiel zur Entspannung nutzen.

    Ich war ja früher auch so ein Typ, der in einem Spiel wie "Hitman" oder "Tomb Raider" mit Begeisterung tausend Tote gestorben bin - aber mittlerweile empfinde ich es als störend wenn ich plötzlich ohne Vorwarnung irgendwelche Actionkeys drücken soll (insbesondere wenn das Savegame 3 Wochen alt ist).

    Um Friedrich Schiller zu zitieren: "Der Mensch spielt nur, wo er in der vollen Bedeutung des Worts Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt."

    > Und nein, ich mag es nicht ultra schwer. Bis vor ein paar Jahren war ich
    > der typische "Standard" Schwierigkeitsgrad Spieler, in den letzten Jahre
    > musste ich dann für den gleichen Schwierigkeitsgrad auf "Schwer" und später
    > auf "Sehr schwer" wechseln.

    Hm... Vielleicht solltest Du deine Energie auf Etwas verwenden, womit Du einen monetären Gewinn machen kannst?

    fb

  4. Re: Und wieder das inzwischen typische "zu leicht" im Fazit

    Autor: Port80 04.04.18 - 22:46

    Ein ganz wilder Gedanke : Werden die Spiele vielleicht nicht leichter, sondern du nur erfahrener und besser?

  5. Re: Und wieder das inzwischen typische "zu leicht" im Fazit

    Autor: Bouncy 05.04.18 - 12:18

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echte Herausforderungen in Spielen zu haben ist eben inzwischen immer mehr
    > out und wenn man bloß davon spricht wird man von anderen Spielern schon
    > schief angeguckt.
    Dann hast du doch die Antwort, du bist eine Randgruppe, die Mehrheit will es leicht und der Story folgen. Ich denke nicht, dass es da eine pauschale Antwort gibt, was bessere Unterhaltung bietet, ob es nun Geschichte, Freiheit oder Schwierigkeitsgrad ist - das sind klassische Zielkonflikte und man muß eines davon höher privilegieren als die anderen beiden. Alle drei können gleichwertig sein, ein "besser" gibt es nicht.
    Die Antwort kann man nur in Verkaufszahlen suchen. Und Ubi hat sie ganz ohne Zweifel für sich gefunden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. etkon GmbH, Gräfelfing
  4. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. Xbox Live: Microsoft erlaubt mehr Freiheiten beim Gamertag
    Xbox Live
    Microsoft erlaubt mehr Freiheiten beim Gamertag

    Ab sofort können Spieler auf Windows-PC und Xbox One das in Xbox Live angezeigte Gamertag frei wählen - fast jedenfalls. Je nach Plattform wird eine zusätzliche Nummer hinter dem Namen mehr oder weniger deutlich sichtbar eingeblendet.

  2. Gpi Case: Der Raspberry Pi Zero wird zum Game Boy mit AA-Batterien
    Gpi Case
    Der Raspberry Pi Zero wird zum Game Boy mit AA-Batterien

    Das Gpi Case sieht aus wie ein Game Boy vergangener Zeiten, ist aber ein Gehäuse für den Raspberry Pi Zero - inklusive Power-Schalter und Klinkenbuchse. Ein paar Unterschiede zum Nintendo-Original gibt es: etwa zusätzliche Tasten und ein Farb-Display.

  3. Android: Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
    Android
    Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen

    Nach den Galaxy-S10-Modellen kommen das Galaxy Note 10 und Note 10+: Samsung will für seine jüngsten Topmodelle bald ein Betaprogramm für Android 10 starten. Für die Galaxy-S10-Geräte soll zudem mittlerweile eine offene Beta verfügbar sein.


  1. 11:24

  2. 11:09

  3. 10:51

  4. 10:36

  5. 10:11

  6. 09:11

  7. 09:02

  8. 07:56