Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Far Cry 5: Offenbar Denuvo 5 und zwei…

Cracks sind gut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cracks sind gut.

    Autor: eXXogene 16.04.18 - 18:15

    Wenn es keine Cracks mehr gibt, werden alle Spiele mit MTX ausgestattet.

    Früher gab es deutlich mehr Leute die Kopien gespielt haben und die Publisher haben sich sowas wie MTX nicht getraut.

    Steile These. Was sagt ihr?

  2. Re: Cracks sind gut.

    Autor: DeathMD 16.04.18 - 18:25

    Was ist MTX?

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Cracks sind gut.

    Autor: grumbazor 16.04.18 - 18:40

    https://de.wikipedia.org/wiki/Methotrexat

    Methotrexat (MTX) ist ein Analogon der Folsäure (Vitamin B9). Es inhibiert (hemmt) als Folsäure-Antagonist kompetitiv und reversibel das Enzym Dihydrofolat-Reduktase (DHFR). Der Wirkstoff wird als Zytostatikum (Antimetabolit) in der Chemotherapie und als Basistherapie (DMARD) in viel niedrigeren Dosen bei vielen der 400 verschiedenen rheumatischen Erkrankungen wie der rheumatoiden Arthritis eingesetzt.

  4. Re: Cracks sind gut.

    Autor: DeathMD 16.04.18 - 18:47

    Ja darauf bin ich auch gestoßen, nur konnte ich die Therapie von Krebs- und Autoimmunerkrankungen nicht mit seiner Aussage in Verbindung bringen.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  5. Re: Cracks sind gut.

    Autor: Anonymer Nutzer 16.04.18 - 19:03

    Laut diesem Reddit-Thread "MicroTransaXions" https://www.reddit.com/r/pathofexile/comments/305sdd/simple_question_dont_upvote_what_does_mtx_mean/

  6. Re: Cracks sind gut.

    Autor: DeathMD 16.04.18 - 19:05

    Ahhhh... :D Vielen Dank für die Erleuchtung.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  7. Re: Cracks sind gut.

    Autor: Cerdo 16.04.18 - 20:42

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "MicroTransaXions"
    Das Akronym tut ja weh... ich werd zu alt für diesen Scheiß (wer das Zitat kennt vermutlich auch).

  8. Re: Cracks sind gut.

    Autor: Phantom 16.04.18 - 22:02

    Cerdo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > david_rieger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "MicroTransaXions"
    > Das Akronym tut ja weh... ich werd zu alt für diesen Scheiß (wer das Zitat
    > kennt vermutlich auch).


    2 jung 4 u?
    XD
    :D

     Seid ihr oft im Wolkenbezirk?

  9. Re: Cracks sind gut.

    Autor: Rennfahrer 17.04.18 - 03:24

    Das mit den Microtransactions wage ich ja zu bezweifeln. Ein IMHO wichtiger Grund für Cracks und Raubmordkopien ist aber die Archivierung von Spielen. Zumindstens mal was die Singleplayer Kampagne betrifft. Das digitale kaufen von Lizenzen ist unbestreitbar sehr bequem und mit den ganzen Deals auch noch unverschämt günstig. Der große Nachteil ist aber das Spiele und Addons sehr schnell auch wieder von der digitalen Theke verschwinden können. Bei Rennspielen laufen gerne mal die Verträge zwischen Entwickler und Autohersteller aus womit ein Verkauf illegal wird. Viel Spaß beim Versuch Forza Motorsport 4 legal mit allen DLCs zu erwerben. Schlicht nicht mehr möglich außer illegal mit einer gemoddeten Konsole und gecracktem Spiel/DLCs. Früher hätte es noch den Gebrauchtmarkt gegeben. Den privaten Handel mit physischen Datenträgern kann man schlecht unterbinden. Für den PC gibt es aber praktisch keinen Gebrauchtmarkt mehr.
    Bei Forza 4 kann man legal zumindstens das Hauptspiel spielen aber bei den PC Versionen von Driver:SF, BLUR, DIRT2-3, GRID, Outrun:C2C bleibt einem nurnoch der illegale Weg dank DRM.

    Als anderes Beispiel hat die GTA Serie Probleme mit Soundtracks, die sie nachträglich entfernen müssen. Wie viel Lust die Entwickler haben nach mehreren Jahren die DRM einer toten Plattform rauszupatchen sieht man ja ganz gut an den GFWL Titeln. Da kann man trotz legaler Lizenz auch gleich zur Raubmordkopie greifen. Erspart einem deutlich mehr Arbeit im Vergleich zum manuellen patchen über Communitymods/patches.

    Auch wenn ich meine Spiele inzwischen zu 95% kaufe weil es so schön bequem ist bin ich der Crackerszene sehr wohlgesonnen. So kann ich mir zumindstens sicher sein, dass ich auch noch in 20 Jahren meine Lieblingspiele zocken kann.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.18 03:38 durch Rennfahrer.

  10. Re: Cracks sind gut.

    Autor: Gucky 17.04.18 - 03:39

    Man muss aber auch sagen, selbst wenn man ein Spiel wie z.b. Far Cry 5 auf DVD kauft, so hat man noch lange nicht die Möglichkeit das Spiel vollständig ohne Internet zu spielen.
    Es gab schon seit vielen Jahren Hinweise, die zu Always-Online führen.
    Anfangs hatte man eine Anleitung und Schablonen in der Hand als DRM.
    Dann kamen CDs mit einem Key in der Verpackung und da wars noch Offline.
    Dann kam die "Online-Aktivierung". Nach der Aktivierung des DRMs konnte man das Spiel Offline spielen.
    Und Heute? Always Online. Versuch mal ein Spiel wie Far Cry 5 offline zu spielen. Ich habe mal Uplay offline ausprobiert...der wollte z.b. meine Benutzername+PW trotz Offline Modus haben....ja klar....offline....selbst wenns läuft ist das Spiel nur kastriert spielbar.
    Bei Far Cry 5 z.b. kein Arcade-Modus sprich der ganze Season-Pass ist nur online spielbar, das wird aber niemanden gesagt.

  11. Re: Cracks sind gut.

    Autor: px 17.04.18 - 07:35

    Kann man auch ganz simpel sehen: Es kostet schlicht nichts. Das ist höchst-unmoralisch und verwerflich, aber gleichzeitig die naheliegendste Erklärung für jede Art von Raubkopie.

  12. Re: Cracks sind gut.

    Autor: 0xDEADC0DE 17.04.18 - 10:36

    Viele Spieler haben trotzdem eine Onlineprüfung, oder benötigen einen Server. Der "Deckmantel" der Archivierung ist somit oft hinfällig, ich habe viele originale Spiele, die ich nicht mehr spielen kann, selbst mit Crack nicht.

  13. Re: Cracks sind gut.

    Autor: countzero 17.04.18 - 11:58

    Die Fälle in denen gekaufte Spiele wegen ausgelaufener Lizenzen nicht mehr heruntergeladen werden können, lassen sich zum Glück noch an einer Hand abzählen. Meistens kann man die Spiele nur nicht mehr kaufen.

    Beispiele wie der Soundtrack von GTA sind da schon kritischer. Hätte ich nicht eigentlich das Recht, ein Produkt so zu erhalten, wie ich es ursprünglich gekauft habe? Wenn ich das Spiel auf einem Datenträger habe, kommt ja auch niemand zu mir und deaktiviert die nicht mehr lizenzierte Musik.

    Interessant wird es dann, wenn eine große Vertriebsplattform wie Steam mal pleite geht. Das wird irgendwann passieren, es ist nur eine Frage der Zeit.

  14. Re: Cracks sind gut.

    Autor: Truster 17.04.18 - 13:07

    Und bis es soweit ist, wird sich nichts ändern. Ich habe schon lange aufgehört Spiele legal* zu erwerben.

    Meine letzten "gekauften" Spiele waren WoW WOTL und D3-ROS. D3 selbst war damals gratis.

  15. Re: Cracks sind gut.

    Autor: eXXogene 17.04.18 - 16:01

    Schön das nach der Klärung der Begriffe noch ein paar brauchbare Beiträge dazu gekommen sind.

    Es ist schon auffällig das die Publisher immer mehr Wege finden zusätzliche Einnahmen zu generieren seit die Leute so wild darauf sind Spiele zu kaufen statt zu kopieren.

    Vor langer Zeit wurde von der Industrie verkündet das es zu viele Kopien gibt und die Spiele deshalb nicht den Umfang haben den sie haben könnten. Heute spielt man an Assasin's Creed Origins70 Stunden in der Singleplayer Kampagne und damit doppelt so lange wie man für Assasin's Creed 2 aus 2009 benötigt hat .Allerdings lacht ein auch ein Store im Spielmenü an, und im Spiel stehen Händler rum die Lootboxen verkaufen.

    Ergo kopieren die Leute weniger und bekommen trotzdem nicht das komplette Spiel.

    Gestern habe ich Forza Horizon 2 auf der One angefangen und überall finde ich Werbung für Items, Timesavers und so weiter.

    Sowas hat es in den Zeiten als keiner bereit war für Games Geld auszugeben nicht gegeben.

  16. Re: Cracks sind gut.

    Autor: quineloe 17.04.18 - 20:13

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut diesem Reddit-Thread "MicroTransaXions"


    Können wir damit bitte jetzt sofort wieder aufhören?

    Erstens ist in dem Wort kein X, zweitens sind Lootboxes für 20¤ für mich in keinster Weise mehr "micro".

  17. Re: Cracks sind gut.

    Autor: Korschan 18.04.18 - 01:40

    Im anderen Thread beschwert sich der TE das FarCry nicht gecrackt wurde, sondern das ein Loader den Kopierschutz überlistet.

    Im Titel schreibt er nun Cracks sind gut.

    Na dann Versuchs mal mit MDMA wenn wir schon bei unbeschriebenen Abk. sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  3. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. über Hays AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 3,60€
  2. (-78%) 4,44€
  3. 23,99€
  4. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

  1. Graswang: Ein Dorf in Bayern will keinen Mobilfunkmast
    Graswang
    Ein Dorf in Bayern will keinen Mobilfunkmast

    Zuerst hatten die Bürger sich über die schlechte Mobilfunkversorgung beschwert. Nun will die Telekom bauen, doch die Mehrheit in Graswang will das nicht.

  2. ProArt PA90: Asus' Zylinder fährt den Deckel aus
    ProArt PA90
    Asus' Zylinder fährt den Deckel aus

    Der ProArt PA90 ist eine tonnenförmige Workstation mit Hexacore-CPU und Quadro-Grafikkarte. Asus kühlt einen Teil der Komponenten per Wasser, den anderen per Luft - und oben hebt sich die Kappe an.

  3. Magenta Zuhause Surf: Telekom stellt Internet ohne Telefonie wieder ein
    Magenta Zuhause Surf
    Telekom stellt Internet ohne Telefonie wieder ein

    Ein spezieller Tarif für DSL ohne Telefonie soll abgeschafft werden. Bereits ab Februar soll es das Angebot für junge Leute von der Deutschen Telekom nicht mehr geben.


  1. 19:23

  2. 19:11

  3. 18:39

  4. 18:27

  5. 17:43

  6. 16:51

  7. 16:37

  8. 15:57