Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Far Cry 5: Offenbar Denuvo 5 und zwei…

Gibt es Performance Unterschiede?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es Performance Unterschiede?

    Autor: kabbalah 16.04.18 - 18:17

    Falls jemand Zahlen hat, das fänd ich interessant.

  2. Re: Gibt es Performance Unterschiede?

    Autor: eXXogene 16.04.18 - 22:00

    Alle Denuvo Cracks basieren auf einem Loader und sind somit nicht gecrackt. Der Loader sorgt lediglich dafür das der KS nicht anspringt.

    Daher wird die Performance nicht anders sein als bei einem original.

  3. Re: Gibt es Performance Unterschiede?

    Autor: Erny 17.04.18 - 03:05

    Quellen aus der Szene behaupten, dass Assassins Creed: Origins, welches ebenfalls über die gleichen Kopierschutzmaßnahmen verfügt, die CPU um 30-40% stärker belasten soll. Beweisen kann man das natürlich erst, wenn Ubisoft den Schutz entfernt und dann Tests durchführt.

  4. Re: Gibt es Performance Unterschiede?

    Autor: px 17.04.18 - 07:33

    Wäre ich die Kopierschutzindustrie, würde ich genau solche Gerüchte streuen - kostet nichts, schreckt aber gleich noch mal ein paar "Kunden" ab ;-)

  5. Re: Gibt es Performance Unterschiede?

    Autor: FreiGeistler 17.04.18 - 07:53

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle Denuvo Cracks basieren auf einem Loader und sind somit nicht gecrackt.
    > Der Loader sorgt lediglich dafür das der KS nicht anspringt.
    >
    > Daher wird die Performance nicht anders sein als bei einem original.

    Bei Denuvo je nach Spiel.
    Da hier aber auch Virtualisierung verwendet wird, dürfte die gecracte Version schneller sein.

  6. Re: Gibt es Performance Unterschiede?

    Autor: Maximilian154 17.04.18 - 08:20

    In der Regel verzögern die Kopierschutz Aktivitäten vor allem den Start des Spiels. Schon lange kommen die auffälligsten Performance Einbrüche durch die ständigen online abfragen beim Start und den damit verbundenen Wartezeiten.
    Früher habe ich gerne noCD Cracks genutzt, um meine gekauften Spiele auf die Festplatte legen zu können. Das hat spürbar etwas gebracht und zudem war das CD Laufwerk endlich leise und die passende CD immer "griffbereit".
    Mit dem online Zwang geht das selbe Spiel wieder von vorne los. Nur bin ich mittlerweile beruflich zu beschäftigt, um mich dann auch noch um soetwas zu kümmern und nehme die Wartezeiten genervt hin oder nutze bei Möglichkeit die Spiele offline.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.18 08:24 durch Maximilian154.

  7. Re: Gibt es Performance Unterschiede?

    Autor: 0xDEADC0DE 17.04.18 - 10:42

    Dann ist eine PS4 mit offline gekauften Spielen nix für dich. ;)

  8. Re: Gibt es Performance Unterschiede?

    Autor: bioharz 17.04.18 - 12:06

    px schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre ich die Kopierschutzindustrie, würde ich genau solche Gerüchte streuen
    > - kostet nichts, schreckt aber gleich noch mal ein paar "Kunden" ab ;-)


    Was wäre eher unklug.
    Für verbrauchen gecrackte Version weniger Performance.
    30-40% Prozent gain gibt es laut Szene wenn man es gecrackt hat.

  9. Re: Gibt es Performance Unterschiede?

    Autor: eXXogene 17.04.18 - 16:03

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei Denuvo je nach Spiel.
    > Da hier aber auch Virtualisierung verwendet wird, dürfte die gecracte
    > Version schneller sein.

    Nochmal zum mitlesen, Denuvo ist nicht gecrackt, sondern wird mit einem Loader überlistet.

    Daher macht es keinen Unterschied ob man Original oder Kopien spielt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  4. Sparkasse Herford, Herford

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. für 109,99€ statt 189,99€ (Neupreis) und 32 GB für 139,99€ statt 219,99€ (Neupreis)
  2. (aktuell u. a. WD Elements 4 TB für 99€ und SanDisk Ultra 64-GB-micro-SDXC für 17€ - Angebote...
  3. für 249€ + 5,99€ Versand
  4. 79,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 126€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Golem.de-Livestream Haudrauf und Freiheit
  2. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus
  3. Airtop2 Inferno Compulab kühlt GTX 1080 und i7-7700K passiv

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden
  2. MW Motors Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren
  3. eWayBW Daimler beteiligt sich an Tests mit Elektro-Oberleitungs-Lkw

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. P20 Pro im Kameratest Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
  3. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen

  1. FTTH: Deutsche Glasfaser startet Netzausbau in drei Orten
    FTTH
    Deutsche Glasfaser startet Netzausbau in drei Orten

    Gemeinden in Sachsen und Schleswig-Holstein bekommen Fiber To The Home. In Thallwitz wollen 63 Prozent den Anschluss von Deutsche Glasfaser.

  2. Agon AG322QC4: Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro
    Agon AG322QC4
    Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    Der Agon AG322QC4 ist ein speziell für Gamer gebauter Monitor: 144 Hz, Freesync und eine geringe Reaktionszeit sind gute Voraussetzungen dafür. Dabei liegt der neue Standard so langsam wohl bei 31,5 statt bisher nur 27 Zoll. Auch überraschend: die VGA-Buchse.

  3. E-Sport: DFB will E-Soccer statt "Killerspiele"
    E-Sport
    DFB will E-Soccer statt "Killerspiele"

    Der Deutsche Fußball-Bund hat sich nach umstrittenen Äußerungen seines Vorsitzenden auf eine offizielle Linie beim E-Sport geeinigt. E-Soccer findet der Verband nun nach eigenen Aussagen ganz gut, den ganzen Rest inklusive der "Killerspiele" nicht so.


  1. 17:15

  2. 16:55

  3. 16:06

  4. 15:41

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:35

  8. 14:20