Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Far Cry 5: Offenbar Denuvo 5 und zwei…

Jetzt DRM frei rausballern

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: FrankGallagher 16.04.18 - 18:31

    Wenn Ubisoft jetzt das Spiel ohne DRM verkaufen würde, wäre der impact nicht so heftig. Alle die ohne Client, Allways On oder sonstige Mechaniken spielen wollen und etwas gewissen haben, würden sich das Spiel dann kaufen, statt es illegal runterzuladen.

    Wenn Ubisoft es jetzt nicht einlenkt, wird diese Zielgruppe auch nicht kaufen, sondern zum Download greifen.
    Einen Nachteil durch DRM freien verkauf hätten sie jetzt so oder so nicht mehr, da das Spiel bereits geknackt ist.

  2. Re: Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: DeathMD 16.04.18 - 18:37

    Von mir aus können sie Steam auch drinnen lassen. Ich will nur kein Spiel auf Steam kaufen, dass beim Start dann auch noch Uplay startet. Die Krönung dieses Irrsinns war bisher für mich GTA 4, Steam, Rockstar Social Club und GFWL. Habe dann die gecrackte Version gespielt, obwohl ich das Original seit Release besitze.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: masel99 16.04.18 - 18:45

    FrankGallagher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Ubisoft jetzt das Spiel ohne DRM verkaufen würde, wäre der impact
    > nicht so heftig. Alle die ohne Client, Allways On oder sonstige Mechaniken
    > spielen wollen und etwas gewissen haben, würden sich das Spiel dann kaufen,
    > statt es illegal runterzuladen.
    >
    > Wenn Ubisoft es jetzt nicht einlenkt, wird diese Zielgruppe auch nicht
    > kaufen, sondern zum Download greifen.
    > Einen Nachteil durch DRM freien verkauf hätten sie jetzt so oder so nicht
    > mehr, da das Spiel bereits geknackt ist.

    Wie die anderen DRM-freien längst geknackten Farcry-Versionen die es auf gog.com gibt? ;-)

  4. Re: Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: DeathMD 16.04.18 - 18:49

    Da gibt es nur Teil 1 und 2.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  5. Re: Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: FrankGallagher 16.04.18 - 18:50

    masel99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FrankGallagher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Ubisoft jetzt das Spiel ohne DRM verkaufen würde, wäre der impact
    > > nicht so heftig. Alle die ohne Client, Allways On oder sonstige
    > Mechaniken
    > > spielen wollen und etwas gewissen haben, würden sich das Spiel dann
    > kaufen,
    > > statt es illegal runterzuladen.
    > >
    > > Wenn Ubisoft es jetzt nicht einlenkt, wird diese Zielgruppe auch nicht
    > > kaufen, sondern zum Download greifen.
    > > Einen Nachteil durch DRM freien verkauf hätten sie jetzt so oder so
    > nicht
    > > mehr, da das Spiel bereits geknackt ist.
    >
    > Wie die anderen DRM-freien längst geknackten Farcry-Versionen die es auf
    > gog.com gibt? ;-)

    Man kann ja aus Fehlern lernen ;-)

    Aber das ist ziemlich hoch gegriffen, Ubisoft wird nen sch*** machen :D

  6. Re: Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: masel99 16.04.18 - 18:54

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da gibt es nur Teil 1 und 2.

    Ja eben, Ubisoft hat keine Lust auf DRM-frei für aktuellere Titel. :(

    Far Cry 2 ist von 2008.

  7. Re: Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: DeathMD 16.04.18 - 19:08

    Dann könnten sie ja FC 3 und 4 auf Gog rausbringen, sind auch nicht mehr gerade aktuell und vermutlich seit Release (oder ein paar Tage davor :D) gecrackt.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  8. Re: Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: MrAnderson 16.04.18 - 22:26

    FC3 gab es letztes Jahr bei Ubi umsonst.

  9. Re: Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: FrankGallagher 16.04.18 - 22:37

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FC3 gab es letztes Jahr bei Ubi umsonst.


    Umsonst != DRM frei

  10. Re: Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: px 17.04.18 - 07:44

    Ist doch nicht realistisch: Ohne uplay, Steam usw. würde kein Coop usw. klappen, das basiert darauf und fällt ohne diese Dienste einfach mal weg. Für den Hersteller bedeutet das mehr Kontrolle und gleichzeitig mehr Möglichkeiten im Spiel. Das wird nur noch "schlimmer, nicht mehr "besser" ;-)

  11. Re: Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: countzero 17.04.18 - 09:30

    Ubisoft hat schon viele Spiele DRM-frei auf GOG veröffentlicht. Allerdings ist glauve ich keines neuer als 10 Jahre. Du musst duch also noch ein bisschen gedulden :-)

  12. Re: Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: My1 17.04.18 - 10:46

    px schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist doch nicht realistisch: Ohne uplay, Steam usw. würde kein Coop usw.
    > klappen, das basiert darauf und fällt ohne diese Dienste einfach mal weg.
    > Für den Hersteller bedeutet das mehr Kontrolle und gleichzeitig mehr
    > Möglichkeiten im Spiel. Das wird nur noch "schlimmer, nicht mehr "besser"
    > ;-)

    wieso würde das ohne UPlay nicht gehen? viele alte games hatten einfach nen LAN mode mit dem man keine onlinedienste braucht sondern das halt anderweitig erledigt.

    Asperger inside(tm)

  13. Re: Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: igor37 17.04.18 - 11:07

    So ging es mir anfangs in Dark Souls genauso. Da habe ich die problemlose Crack-Version gespielt bis GFWL offiziell rausgeschnitten wurde, denn GFWL hat beim Original verhindert dass es meinen Spielstand speicherte. Das ist dann doch ein kleines Problem sofern man kein Speedrunner ist...

  14. Re: Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: px 17.04.18 - 11:38

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > px schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist doch nicht realistisch: Ohne uplay, Steam usw. würde kein Coop usw.
    > > klappen, das basiert darauf und fällt ohne diese Dienste einfach mal
    > weg.
    > > Für den Hersteller bedeutet das mehr Kontrolle und gleichzeitig mehr
    > > Möglichkeiten im Spiel. Das wird nur noch "schlimmer, nicht mehr
    > "besser"
    > > ;-)
    >
    > wieso würde das ohne UPlay nicht gehen? viele alte games hatten einfach nen
    > LAN mode mit dem man keine onlinedienste braucht sondern das halt
    > anderweitig erledigt.

    Schön wär's!! :/ Heutzutage basiert alles in Sachen Multiplayer eben auf Servern des Herstellers, insofern ist es u.U. ein Problem, wenn man eben auf den MP-Part der Games wert legt.

  15. Re: Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: My1 17.04.18 - 11:52

    ich meine nur dass es möglich wäre sowas in ner GOG version einzubauen.

    Asperger inside(tm)

  16. Re: Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: D43 17.04.18 - 13:38

    Macht ja nichts far cry 2 konnte wesentlichen mehr als Teil 5 , Vergleich nur Mal Tag und Nacht Zyklus, Feuer oder Umgebunsschaden.

    In far cry 5 kannst du ja nicht Mal mehr durch Blech oder dünne Wände schießen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.18 13:38 durch D43.

  17. Re: Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: drmccoy 17.04.18 - 14:19

    Naja, dafür hätte man wohl von Anfang an nicht auf eigene geschlossene Serverdienste setzen dürfen. Es wird keine DRM-freie Version kommen.

  18. Re: Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: Shismar 17.04.18 - 15:27

    px schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön wär's!! :/ Heutzutage basiert alles in Sachen Multiplayer eben auf
    > Servern des Herstellers, insofern ist es u.U. ein Problem, wenn man eben
    > auf den MP-Part der Games wert legt.
    Das kann optional auch bei GoG-Spielen dabei sein. Wenn man Multiplayer spielen möchte, muss man sich bei Ubisoft anmelden. Das ist nicht so schön wie ein freier Servermodus, aber akzeptabel wenn deutlich kommuniziert.

    Aber natürlich keine Anmeldeverpflichtung fürs Solospiel.

    So oder so, falls sie mir das Spiel verkaufen wollen, muss der DRM-Dreck raus.

  19. Re: Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: körner 17.04.18 - 23:30

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von mir aus können sie Steam auch drinnen lassen. Ich will nur kein Spiel
    > auf Steam kaufen, dass beim Start dann auch noch Uplay startet. Die Krönung
    > dieses Irrsinns war bisher für mich GTA 4, Steam, Rockstar Social Club und
    > GFWL. Habe dann die gecrackte Version gespielt, obwohl ich das Original
    > seit Release besitze.

    Und ich will kein Spiel kaufen, das Steam verlangt. Ich hasse Steam. Ich habe es schon immer gehasst.

  20. Re: Jetzt DRM frei rausballern

    Autor: DeathMD 18.04.18 - 07:12

    Ja schön für dich und ist auch dein gutes Recht. Spiele mal etwas wie Cities Skylines und installiere einige Mods und du wirst die Bequemlichkeit des Workshops zu schätzen lernen.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEKRA Certification GmbH, Berlin
  2. DEKRA SE, Stuttgart
  3. EUROGATE Intermodal GmbH, Hamburg
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-10%) 35,99€
  3. 11,95€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

  1. TAL-Preis: Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser
    TAL-Preis
    Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser

    Der Vorschlag der Stadtnetzbetreiber, die realen Kosten der Deutschen Telekom für ihr Kupfernetz als Preis für die letzte Meile zugrunde zu legen, soll nicht gut für die Glasfaser sein. Das meint zumindest die Bundesnetzagentur.

  2. Curie: Google stellt Seekabel nach Chile fertig
    Curie
    Google stellt Seekabel nach Chile fertig

    Google braucht Seekabel für sein weltweites Cloud-Geschäft. Das Kabel Curie ist jetzt im chilenischen Hafen von Valparaiso angekommen.

  3. Reno: Oppos Smartphone mit 10x-Vergrößerung kostet 800 Euro
    Reno
    Oppos Smartphone mit 10x-Vergrößerung kostet 800 Euro

    Nach dem Start in China hat Oppo auch Preise in Euro für seine neuen Reno-Smartphones bekanntgegeben: Das Modell mit digital optimiertem Zehnfach-Teleobjektiv soll 800 Euro kosten. Das ist etwas weniger als der aktuelle Straßenpreis für Huaweis P30 Pro.


  1. 18:55

  2. 18:16

  3. 16:52

  4. 16:15

  5. 15:58

  6. 15:44

  7. 15:34

  8. 15:25