1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Farmville: Zynga angeblich fast so…

Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

    Autor: void 14.02.11 - 11:39

    ...kann ich mit Zynga in den Urlaub fliegen? Wie viele Gehälter zahlt Zynga - im Vergleich zur Lufthansa?

    Diese Welt ist doch nur noch krank, wir müssen dieses Aktienpack irgendwie loswerden. Vielleicht sollte man die Börse einfach abschaffen, mal ernsthaft würde so etwas überhaupt gehen?

  2. Re: Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

    Autor: ThorJH 14.02.11 - 11:49

    Moin,

    mal ganz davon abgesehen, was allein die Flugzeuge der Lufthansa als real existierender Wert bedeuten....

  3. Re: Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

    Autor: Bouncy 14.02.11 - 12:02

    Warum? Klar gibt es Überbewertungen, aber gerade Zynga hat handfeste Umsätze und Gewinne auszuweisen, die diese Bewertung rechtfertigen. Was hat jetzt das Gequatsche über die Börse damit zu tun, was ein nicht-börsennotiertes Unternehmen für eine Bewertung bekommt? Hauptsache gestänkert, ohne Ahnung zu haben?

  4. Re: Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

    Autor: Charles Marlow 14.02.11 - 12:28

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? Klar gibt es Überbewertungen, aber gerade Zynga hat handfeste
    > Umsätze und Gewinne auszuweisen, die diese Bewertung rechtfertigen.

    Das hat man über Atari 1984 auch gesagt.

    > Was hat jetzt das Gequatsche über die Börse damit zu tun, was ein
    > nicht-börsennotiertes Unternehmen für eine Bewertung bekommt? Hauptsache
    > gestänkert, ohne Ahnung zu haben?

    Die Formalia mögen falsch sein, aber an der Kernaussage ist was dran.

  5. Re: Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

    Autor: admin666 14.02.11 - 12:30

    der Wert von Lufthansa ergibt sich aus reel existierenden Gütern (Flugzeuge, Hanger etc) dieser Wert wird an der Börse dargestellt.... (plus einige andere Faktoren)

    Dieser digitale fiktive Börsen-Wert muss auch als reel existierendes Gut vorliegen daher Flugzeuge, Hanger etc.

    Da Z. nicht an der Börse ist, liegt auch kein reel existierender Güterwert von 7 Mrd. vor. Aber man kann sagen "beide sind gleich viel Wert", auch wenn Z. gar keine Güter hat. Hier ergibt sich der Wert aus dem Mehrwert der Sozial-Platt-form.

    Ein Apfel kostet ein Euro, eine Birne auch. Dennoch ist es falsch Äpfel und Birnen zuvergleichen !

    :)

    Klingt komisch, ist aber so!

    Eher entsteht die Blase durch Facebook und Twitter... die sind an der Börse gelistet und eindeutig überbewertet, ähnlich wie Dürrobst mit seinem überteuertem Billig-Schrott.

    Der reine Warenwert eines eiPatts ist um ein vielfaches tiefer als der Wert für die Kunden, welche aus meiner Sicht einfach oberflächlich auf den Dummfang von Dürrobst reingefallen sind. Hauptsache schön, ist doch egal wenn ich nichts darf...

    Das Volk ist dumm und wird es bleiben, daher ist Dürrobst immer mit von der Partie. Je größer Dürrobst, je dümmer die Leute.

  6. Re: Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

    Autor: Sm0t 14.02.11 - 12:36

    Erst denken dann schreiben... Weder Twitter noch Facebook sind an der Börse gelistet!

  7. Re: Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

    Autor: hanno53 14.02.11 - 12:48

    Weiterhin ist es totaler Unsinn, dass der Börsen-Wert eines Unternehmens auch als reel existierendes Gut vorliegen muss. Auch werden zur Bestimmung eines Unternehmenswerts die vorhanden Güter nur zu einem (kleinen Anteil) herangezogen. Viel wichtiger sind z.B. Faktoren wie Umsatz, Gewinn, Bekanntheit, Prognosen.

  8. Re: Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

    Autor: Maturion 14.02.11 - 12:51

    Die Lufthansa hat einen Gesamtumsatz von ca. 22 Mrd Euro, und erwirtschaftete einen Gewinn von 130 Mio. Euro. Zynga hat einen Gesamtumsatz von weniger als 450 Mio Euro. Soviel zur Rechtfertigung dieser Bewertung.

    Meines Erachtens kommt die Mehrheit dieser Einschätzungen von Börsenfritzen, die sich in der IT-Industrie kaumn auskennen, aber Unternehmen wie Zynga oder Facebook unglaublich innovativ und zukunfsweisend finden. Dass sich gerade in dieser Branche so schnell was ändern kann, ist ihnen nicht bewusst. Vor zwei Jahren war StudiVZ/Lokalisten, und co. das non-plus ultra in Deutschland. Mittlerweile ist wirklich jeder aus meinem Bekanntenkreis dort ausgestiegen. Ich möchte nicht wissen, wo Facebook in 5 oder 6 Jahren steht. Anscheinend ist die DotCom-Krise schon wieder zu lange her.

  9. Re: Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

    Autor: Neko-chan 14.02.11 - 12:55

    Ich frage mich doch glatt immer wieder wie man Virtuelle Güter mit realen Geld bewerten kann *kichert*

  10. Re: Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

    Autor: SpeedyGTD 14.02.11 - 13:03

    Maturion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Lufthansa hat einen Gesamtumsatz von ca. 22 Mrd Euro, und
    > erwirtschaftete einen Gewinn von 130 Mio. Euro. Zynga hat einen
    > Gesamtumsatz von weniger als 450 Mio Euro. Soviel zur Rechtfertigung dieser
    > Bewertung.

    Falsch, bei einem Gesamtumsatz von $850M haben sie einen Gewinn von über $400M gemacht, von solchen Renditen kann die Lufthansa nur träumen, daher auch die vergleichsweise hohe Bewertung für Zynga.

  11. Re: Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

    Autor: Bouncy 14.02.11 - 13:37

    Maturion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Lufthansa hat einen Gesamtumsatz von ca. 22 Mrd Euro, und
    > erwirtschaftete einen Gewinn von 130 Mio. Euro. Zynga hat einen
    > Gesamtumsatz von weniger als 450 Mio Euro. Soviel zur Rechtfertigung dieser
    > Bewertung.
    400 Mio.$ Gewinn. DAS ist die Grundlage der Bewertung Zynga's. Da ist der Vergleich mit der LH völlig unerheblich, die mögen Flugzeuge herumstehen haben, die man verkaufen kann und die einen Materialwert haben, aber sie machen weniger Gewinn, Punkt. Ist doch nicht so schwer nachzuvollziehen.
    Abstrus wird es bei FB und Twitter, die diesen Gewinn überhaupt nicht machen und deren Bewertungsgrundlage irgendwelche obskuren Datenmassen sind, da sehe ich die Skepsis ein.
    Aber wenn ein massiv aufstrebendes Unternehmen fast eine halbe Milliarde $ in einem Jahr an Gewinn macht und schon mittelfristig eine Vervielfachung abzusehen ist, ist das Unternehmen einfach viele Milliarden wert, da es diesen Wert vorraussichtlicherweise wieder einspielen wird.

  12. Re: Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

    Autor: HDUser 14.02.11 - 13:38

    >Falsch, bei einem Gesamtumsatz von $850M haben sie einen Gewinn von über $400M gemacht, von solchen Renditen kann die Lufthansa nur träumen, daher auch die vergleichsweise hohe Bewertung für Zynga.

    Und genau da liegt der Fehler! man kann eben nicht nur auf Umsatz u Rendite schauen bei einer Börsenbewertung...

    innerhalb von ein paar Monaten kann sich hier alles ändern... dann ist ein anderes Spiel von einem anderen Hersteller angesagt und der Umsatz bricht extrem ein... die Aktien im wert von 9Mrd spiegeln dann ein unternehmen wieder welches aus ner handvoll Servern besteht und nen Umsatz von evtl noch 80Mio im Jahr hat...

    Genau das ist eben eine Blase... kann jederzeit platzen wenn sich der wind im internet etwas dreht... und dann geht der wert nicht um 2-3% runter sondern gleich um 90%+...

  13. Re: Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

    Autor: iHeat 14.02.11 - 13:42

    Die ganzen Hartz 4 Bezieher werden nicht ewig ihr Geld in bessere Bauernhöfe stecken, bedenkt das mal.

  14. Re: Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

    Autor: Bouncy 14.02.11 - 13:55

    HDUser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau da liegt der Fehler! man kann eben nicht nur auf Umsatz u Rendite
    > schauen bei einer Börsenbewertung...
    Natürlich, es ist nur ein Faktor von vielen. Sicherlich zählen auch andere Sachen, wie zum Beispiel die gehaltenen Patente, die aufgekauften Unternehmen (die ziemlich reichlich sind), die langfristigen Verträge (etwa mit FB, die müssen zahlen ob gespielt wird oder nicht), die Konkurrenz (die in dieser Größe quasi nicht vorhanden ist) etc, aber es ist zweifellos ein dicker Brocken, wenn in absehbarer Zeit investiertes Kapital wieder zu barem Geld gemacht werden kann (was bei 9 Milliarden -> 0,4 Milliarden Gewinn in wenigen Jahren erledigt ist)

  15. Re: Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

    Autor: SpeedyGTD 14.02.11 - 13:56

    HDUser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau da liegt der Fehler! man kann eben nicht nur auf Umsatz u Rendite
    > schauen bei einer Börsenbewertung...
    >
    > innerhalb von ein paar Monaten kann sich hier alles ändern... dann ist ein
    > anderes Spiel von einem anderen Hersteller angesagt und der Umsatz bricht
    > extrem ein... die Aktien im wert von 9Mrd spiegeln dann ein unternehmen
    > wieder welches aus ner handvoll Servern besteht und nen Umsatz von evtl
    > noch 80Mio im Jahr hat...
    >
    > Genau das ist eben eine Blase... kann jederzeit platzen wenn sich der wind
    > im internet etwas dreht... und dann geht der wert nicht um 2-3% runter
    > sondern gleich um 90%+...


    Das gleiche kann bei der Lufthansa aber auch passieren, oder bei google, oder bei Apple. Der Vergleich passt also nur indirekt.
    So wie die EU derzeit drauf ist, wäre es kein wirkliches Wunder, wenn sie CO2-Limitierungen für Flugzeuge vorschreiben würden, damit wäre das Geschäftsprinzip von Lufthansa auch ruiniert. Man würde dann natürlich die Flugzeuge noch loswerden, aber da bleiben dann, wenns hoch kommt, noch paar hundert Mio übrig. So viel sind die "paar Server" von Zynga auch wert, vor paar Monaten gab es dazu ja hier eine Meldung, dass die pro Woche 1000 Server dazu kaufen.
    Außerdem hat Zynga nicht nur ein Spiel was gut läuft, sondern mehrere.
    Vermutlich reicht Farmville schon aus um alle laufenden Kosten zu decken und noch ein wenig Gewinn zu erwirtschaften, das was Cityville an Umsatz macht dürfte Reingewinn sein. Nicht vergessen darf man auch, dass Cityville erst ende 2010 gelauncht wurde und daher hauptsächlich negativ i der Jahresbilanz von 2010 vertreten ist da die Entwicklung vorfinanziert werden musste.
    Im übrigen könnte man mit der Argumentation alle Spielefirmen als Blase bezeichnen, da bei eigentlich allen Firmen die Gefahr besteht, dass ein Spiel floppt. Wobei ich da sogar Vorteile bei Zynga sehe, die werden vermutlich aktuell an mindestens 3 neuen Spielen arbeiten, sollte davon eins Floppen, wäre das verkraftbar.

  16. Re: Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

    Autor: SoniX 14.02.11 - 16:24

    Zynga mag Umsätze haben und auch gut verdienen. Von mir aus.

    Allerdings ist und bleibt es bei solchen Sachen einfach eine Blase. Auch wenn sie nicht an der Börse sind. Deren Geschäftsmodell kann von heute auf morgen wegbrechen wie es schon soo oft in der Vergangenheit geschehen ist.

    Stell dir mal vor es kommt eine neue Facebookrichtlinie, welche es Zynga untersagt Apps zu verbreiten. Und schon ist ein Grossteil der Einnahmen einfach den Bach runter. Einfach weg.

    Was wenn Facebook nicht mehr "in" ist? So geschehen bei myspace, VZ, etc und der neue Anbieter nicht mit Zynga kooperiert? Kein Geschäft mehr....

    Wenn ein neues Gesetz erlassen wird, das es verbietet Socialdinges mit Geld zu verknüpfen? Weil sich zB u viele Eltern beschweren (wie bei Jamba). -> Geschäftsmodell weg.

    Ja ich weiß, Zynga gibt es auch ausserhalb von Facebook, aber dort kommt ein Grossteil ihrer Einnahmen her.

    Zynga kann von mir aus da bleiben wo der Pfeffer wächst. Ich hab deren Praktiken sowas von satt und ich gönne Ihnen den Erfolg nicht.

  17. Re: Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

    Autor: SoniX 14.02.11 - 16:27

    Wäre schön was? :-D

    Börsenwerte sind aber leider mehr Träume und Wünsche als reale Fakten.

  18. Re: Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

    Autor: SoniX 14.02.11 - 16:58

    Ich habe etwa 5 Spiele von Zynga gespielt. Der Grossteil davon ist beta, teilweise noch pre-Alpha. Da werden Spiele freigegeben wo man nichtmal auf Level 2 aufsteigen kann. Viele Spiele werden dann einfach nach Wochen wieder gelöscht. Es werden wöchentlich irgendwelche sinnlosen Features eingeführt, welche die Spielmechanik negativ beeinflussen etc etc.

    Zynga macht keine guten Spiele!
    Es gibt nur soviele Dumme die sie dennoch zocken und auch noch bezahlen für.

    Und ich traue mich sogar zu sagen, dass selbst ich so ein Spiel in wenigen Wochen auf die Beine stellen könnte. Schau dich doch um. Es gibt tausende solcher Spiele. Zynga hat es nur geschafft die Masse zu erreichen.

    Und Server sind nicht gleich Server. Ich kann auch einen PC hinstellen und sagen "Das sind nun 1000 Server". Das heisst noch garnichts. Es gibt Server um 50Euro und welche um mehrere 100.000 Euro.

    Ich bleibe bei meiner Meinung: Zynga kann, wenn sie Pech haben, von heute auf morgen weg sein.

  19. Re: Oh man, ich sehe doch die nächste Blase schon platzen

    Autor: TC 14.02.11 - 18:08

    Ist doch ein tolles Geschäftsmodell. Bei Farmville jede Woche irgengwelche Boni einführen, jeden in der Freundesliste zuspammen, Extras oder mit Wegfall von Fuktionen drohen wenn man denen nicht seine reale eMail für Mails zur Verfügung stellt. Und jetz zum Valentinstag geht dr FarmCash Umsatz sowieso richtig schön hoch.

    Sollen sie machen. ich hab FV nur aktiviert, um per Bot auf Level 100 zu kommen, und dann auch schon das Interesse an dem Quatsch verloren :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AUSY Technologies Germany AG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg
  2. Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Raum Heilbronn
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Neumarkt
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 17,99€
  3. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme