1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fazit Gamescom 2010: Zahl der Besucher…

heuchelei

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. heuchelei

    Autor: TG_Mrac 22.08.10 - 23:15

    dieses ganze ding baut nur auf der Games Convention auf
    die haben nix selber erreicht

    Diese Messe gehört nach Leipzig. (Punkt)

    MfG ich

  2. Re: heuchelei

    Autor: Dadie 22.08.10 - 23:36

    TG_Mrac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dieses ganze ding baut nur auf der Games Convention auf
    > die haben nix selber erreicht
    >
    > Diese Messe gehört nach Leipzig. (Punkt)
    >
    > MfG ich


    Als Einwohner der schönen Stadt Witten im Herzen von NRW habe ich mich sehr darüber gefreut, hier endlich auch einmal eine vernünftige Messe haben zu können. Nach Leipzig mit dem Zug ist eine Qual und die Kosten für Zug und Hotel sind einfach viel viel zu hoch. Leipzig hat schon die Buchmesse, dann lasse man NRW eine Game-Messe.

    Des weiteren ist NRW eh der bessere Standort für jede Art von Messe. Die Bevölkerungsdichte von Sachsen ist nicht sonderlich beeindruckend. Man kommt von nahe zu jedem Fleck von NRW in spätestens 2h nach Köln mit einfachen S-Bahnen und Regional-Zügen. (mit nem ICE wohl unter 30m). NRW hat eine hohe Bevölkerungsdichte und im Gegensatz zu anderen Bundesländern auch ein sehr gutes und großes Bus/Bahn Netz. Hier fahren die Züge nahe zu 24/7 und man kommt IMMER überall hin.

    Warum soll man eine Messe irgendwo im Niemalsland halten wo kaum jemand lebt? Dann doch liebe eine Messe dort veranstalten wo auch entsprechend viele Besuche zu erwarten sind. Sah man ja schon an der Love-Parade. Wie viele kamen Maximal nach Berlin und wie viele waren es in NRW? In NRW leben über 17Mio. Menschen. Das ist etwa 1/5 der gesamten Bevölkerung Deutschlands. In Sachsen leben nur etwas über 4Mion. Menschen.

    Will gar nicht wissen wie viele mehr Besuche es gegeben hätte, hätte man die Messe näher am Ruhrpott veranstaltet (Essen,Dortmund oder Bochum).

  3. Re: heuchelei

    Autor: Neoprenanzug 23.08.10 - 00:04

    > Will gar nicht wissen wie viele mehr Besuche es gegeben hätte, hätte man
    > die Messe näher am Ruhrpott veranstaltet (Essen,Dortmund oder Bochum).

    Nicht viele, da Köln vom Ruhrpott aus in 1 Std zu erreichen ist und die Eintrittskarte auch freie Fahrt im VRR und VRS beinhaltete.

  4. wie ich das hasse...

    Autor: pool 23.08.10 - 00:27

    > Als Einwohner der schönen Stadt Witten im Herzen von NRW habe ich mich sehr
    > darüber gefreut, hier endlich auch einmal eine vernünftige Messe haben zu
    > können. Nach Leipzig mit dem Zug ist eine Qual und die Kosten für Zug und
    > Hotel sind einfach viel viel zu hoch.

    "_ICH_ komme da besser hin", ist kein Argument.

  5. Re: wie ich das hasse...

    Autor: Dadie 23.08.10 - 00:34

    pool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Als Einwohner der schönen Stadt Witten im Herzen von NRW habe ich mich
    > sehr
    > > darüber gefreut, hier endlich auch einmal eine vernünftige Messe haben
    > zu
    > > können. Nach Leipzig mit dem Zug ist eine Qual und die Kosten für Zug
    > und
    > > Hotel sind einfach viel viel zu hoch.
    >
    > "_ICH_ komme da besser hin", ist kein Argument.

    Darum führte ich weiter aus, in NRW leben über 17Mio. Menschen und somit knapp 13Mio. mehr wie in Sachsen. Ist also eher wahrscheinlich viele Besucher zu haben wie in Sachsen. Ebenfalls erwähnte ich dass das Bus/Bahn-Netz in NRW besser ausgebaut ist wie in Sachsen und man von nahe zu jeder Stadt in NRW in 30-120Min. in Köln sein kann. Aber schön wie sie diese Abschnitte überlesen und nur auf die Einleitung eingehen. Sie lesen auch nur die Überschrift eines Artikels und geben dann ihren Kommentar ab, oder?

  6. Immer wieder verwunderlich,...

    Autor: pool 23.08.10 - 00:56

    dass es Messen außerhalb des Potts überhaupt noch gibt... Wo doch so viele Menschen dort wohnen.

    Eigentlich hätte man die Games Convention nach Tokio, Shanghai oder Bombay verlegen müssen. Da wohnen noch mehr Leute im Einzugsgebiet.

  7. Re: Immer wieder verwunderlich,...

    Autor: Westkrampe 23.08.10 - 02:24

    Ganz schön einsam, da im Osten, oder?

  8. Re: Immer wieder verwunderlich,...

    Autor: ZionLion 23.08.10 - 05:04

    Westkrampe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz schön einsam, da im Osten, oder?


    hab gehört da gibts wieder wölfe. o.O

    Köln ist Medienhauptstadt und ich denke die Gamescom ist dort gut aufgehoben.Mir haben die 5 Tage spaß gemacht, die Organisation war gut, die Luft für Messeverhältnisse angenehm. was will man mehr^^

  9. Re: heuchelei

    Autor: TG_Mrac 23.08.10 - 06:53

    TG_Mrac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dieses ganze ding baut nur auf der Games Convention auf
    > die haben nix selber erreicht

    ich zitiere mich jetzt mal selber
    aber es es interessant das keine zu diesem punkt was gesagt hat

    darum ging es mir eigentlich

    da es um die einwohner/besucher ging in den letzten posts
    folgender link
    http://www.gamezone.de/news_detail.asp?nid=65420

    k.a. in wie weit die zahlen stimmen

    aber die letzte steigerung in leipzig betrug 21.000 leute
    in köln waren es nur 9.000 mehr
    und da "wir" diese messe etabliert haben und auch auf gutem wege zur 1/4 million waren

    kann ich mich nur immer wieder auf meine 1. aussage berufen

    MfG ich

  10. Re: Immer wieder verwunderlich,...

    Autor: serious business 23.08.10 - 09:14

    ZionLion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hab gehört da gibts wieder wölfe. o.O
    >

    ein + für die Rainhald Grebe Anspielung. Allerdings war das eher auf Brandenburg als den ganzen Osten bezogen :D

    > Köln ist Medienhauptstadt und ich denke die Gamescom ist dort gut
    > aufgehoben.Mir haben die 5 Tage spaß gemacht, die Organisation war gut, die
    > Luft für Messeverhältnisse angenehm. was will man mehr^^

    Seit wann und wodurch ist Köln denn "Medienhauptstadt". Wegen der Fernsehsender? ^^

    Auch wenn ich es immer schön in Leipzig fand bin ich froh das es die GamesConvention in der jetzigen Form wenigstens in Köln noch gibt. Das ist besser als wenn die ganz abwandert oder irgendwann garnicht mehr existiert. (auch wenn es auch in Leipzig jedes Jahr erfolgreicher wurde)

  11. Re: heuchelei

    Autor: ... .. 23.08.10 - 09:33

    Immer dieser Schwachsinn von den armen Leipzigern, denen man ihren Lolli geklaut hat, ist ja echt peinlich.
    Habt ihr auch nen echten Grund, warum die Messe nach Leipzig gehört? Oder nur euer "Weil sie mal da war". Im Endeffekt läuft es doch auch nur auf ein "Weil ich besser hinkomme" hinaus..

  12. Re: heuchelei

    Autor: serious business 23.08.10 - 09:38

    ... .. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer dieser Schwachsinn von den armen Leipzigern, denen man ihren Lolli
    > geklaut hat, ist ja echt peinlich.
    > Habt ihr auch nen echten Grund, warum die Messe nach Leipzig gehört? Oder
    > nur euer "Weil sie mal da war". Im Endeffekt läuft es doch auch nur auf ein
    > "Weil ich besser hinkomme" hinaus..

    Der Hauptgrund wird wohl sein das Leipzig die Messe aufgebaut und beliebt gemacht hat und sich Köln anschließend ins gemachte Nest gesetzt hat ;-)

    Wenn man selbst etwas erfolgreiches aufbaut und dies einem dann mehr oder weniger durch Entscheidung von oben genommen wird kann man sich schon mal aufregen.

  13. Re: heuchelei

    Autor: nichtnurdas 23.08.10 - 11:49

    im gegensatz zur gamesconvention war die gamescom absolut schlecht. mir kam sie auch viel kleiner vor, weniger stände, dafür mehr ekelhafte besucher. und dafür dass die com im so dicht besiedelten ruhrpott war is die besucherzahl ja mal fast lächerlich, vorallem der zuwachs...

  14. Schwachsinn

    Autor: ... .. 23.08.10 - 11:55

    Wer bist du, dass du dich anmaßt über das Erscheinungsbild der Besucher zu urteilen?
    Geh zurück in deinen Reinraum, wo du vor der Außenwelt geschützt bist, hinterher steckst du dich noch mit irgendeiner Krankheit bei einem der Besucher an.

  15. Re: Schwachsinn

    Autor: Ede Stoiber 23.08.10 - 23:25

    Köln oder leipzig - egal, hauptsache Westdeutschland!!!

  16. Re: Schwachsinn

    Autor: Droma 24.08.10 - 09:07

    hm die zahlen sind schon arg schlecht muss man leider sagen. Dafür das (wie hier ja auch schon fleissig gesagt wurde) das einzugsgebiet ein so extrem viel größeres ist, ist das wachstum ein witz. vergleicht einfach mal die wachstumsraten von den gcs in leipzig und schaut euch dann die der gamescom an. So eine minimale Steigerung ist alles andere als ein Erfolg. Man siehtja auch schon schön an den Erwartungen die Publisher/Messeleitung hatten (300.000) dass die gamescom ein finanzieller flop waren. Immer wieder lustig ist auch, dass alle gründe warum die gc aus leipzig entfernt wurde, auch weiter in köln bemängelt werden. Auch in leipzig gab es noch genug hallen zum öffnen. naja abwarten was die zukunft bringt, freut einen aber immer zu hören wenn die gamescom gefloppt hat. Wer ein wachstum von 9.000 als erfolg ansieht, bei einem einzugsgebiet das 4mal so gross ist, der redet sich seine sache einfahc nur schön.

  17. Re: Immer wieder verwunderlich,...

    Autor: feierabend 24.08.10 - 09:16

    serious business schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit wann und wodurch ist Köln denn "Medienhauptstadt". Wegen der
    > Fernsehsender? ^^

    Ja, z.B. wegen der Fersehsender in Köln.
    Desweiteren gibt es dort die verschiedensten Studios, welche Filme, Serien, Musik oder sonstige Kunst Produzieren.

    In Deutschland gibt es so etwas im Bereich Kunst und Musik nur noch in Berlin oder im Bereich Film und Fernsehn in München,

  18. Re: Immer wieder verwunderlich,...

    Autor: Droma 24.08.10 - 09:29

    hm wenn ich mir z.b. punkt 12 anschaue, so seh ich mehr interviews und reportagen aus leipzig, als aus köln. aber ich geb zu das weiss man natürlich auch nur wenn man schonmal in leipzig war =D. Was ich damit sagen will: "nur" weil in köln der sitz von pro sieben und rtl sind, heisst das noch nicht das köln plötzlich das zentrum für medien ist. Aber wie gesagt: Selbst wenn man das ganze so sieht, so sollte man wenigstens einsehen, dass die besucherzahlen für ihr einzugsgebiet extrem enttäuschend sind. Auchmal zum nachdenken:

    bui und co hatten erwartungen von 300k besuchern, folglich habensie die messe auch für diese Menge an Besuchern konzipiert. Tatsächlich warne nun 254k leute dort. D.h. rein prinzipiell hätte man extrem viel platz haben müssen auf der messe. Das dem aber nicht so war, bruahc ichja nicht weiter zu erörtern. Weitere organisationsfail also.

  19. Re: heuchelei

    Autor: Messegänger 24.08.10 - 11:18

    > Habt ihr auch nen echten Grund, warum die Messe nach Leipzig gehört?

    Weil Leipzig einfach bessere Messen macht. Zumindest erlebnisreicher für den Besucher. Ich verfolge die Berichterstattung und las viele Erlebnisberichte von Besuchern und verglich sie mit Games-Convention-Zeiten. Da gab es einen riesigen Unterschied:

    Dieses Jahr in Köln drängten sich die Besucher vor den Ständen, um dann mit einem Trailer abgespeist zu werden. Die wirkliche Musik spielte wohl eher im Hinterzimmer bei Sekt und Schnittchen zwischen den Businesskunden. Die Gamescom ist Strictly Business mit ein bisschen "Games-Convention-Flair" als schnellen Anstrich. Als Besucher fühlt man sich irgendwie wie ein Besucher eines Kunstmuseums, der sich nur mal die Vitrinen anschauen und eine Infotafel durchlesen darf. Anfassen streng verboten. So habe ich übrigens die Masse der Messen in den "Altbundesländern" in Erinnerung, nicht nur in Köln, sondern auch Hannover, Frankfurt etc., Ausnahme sind nur kleine Fachmessen für extreme Spezialinteressen. Die sind immer hochinteressant und man wird auch ohne Schlips ernst genommen.

    In Leipzig hingegen ist eine Messe was ganz anderes. Wenn ich mich so an meine besuchten Buchmessen und Games Conventions erinnere, so kommen die mir im obigen Museumsbeispiel vor wie die neuartigen interaktiven Museen. Statt einer Vitrine gibt es bewegliche, interaktive Modelle, ausgestellte Geräte dürfen benutzt werden. Leipziger Messe ist mit dem "Elmuseet" in Randers/DK vergleichbar. Parallel dazu wird die Stadt selbst zum erweiterten Messegelände. Es gibt in Leipzig einfach so viele vor allem alternative Clubs, die zur Buchmesse Lesungen, Anime-Abende etc. veranstalten. Das einzige, was irgendwie vergleichbar wäre, waren die Standparties der CeBIT, wo man aber auch nur als Aussteller wirklich willkommen war und wo es dann eben statt Verkaufsgespräche mit Schlips Bier mit Schlips gab.

    Dass das keine Erfolgsgrundlage ist, wenn es nur ums Geld geht, ist mir auch klar. Aber Games Com ist eben keine Games Convention mehr.

    Geschrieben von jemandem, der schneller und günstiger in Köln als in Leipzig ist.

  20. Re: Immer wieder verwunderlich,...

    Autor: feierabend 24.08.10 - 13:43

    Droma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hm wenn ich mir z.b. punkt 12 anschaue, so seh ich mehr interviews und
    > reportagen aus leipzig, als aus köln. aber ich geb zu das weiss man
    > natürlich auch nur wenn man schonmal in leipzig war =D. Was ich damit sagen
    > will: "nur" weil in köln der sitz von pro sieben und rtl sind, heisst das
    > noch nicht das köln plötzlich das zentrum für medien ist. Aber wie gesagt:
    > Selbst wenn man das ganze so sieht, so sollte man wenigstens einsehen, dass
    > die besucherzahlen für ihr einzugsgebiet extrem enttäuschend sind. Auchmal
    > zum nachdenken:
    >
    > bui und co hatten erwartungen von 300k besuchern, folglich habensie die
    > messe auch für diese Menge an Besuchern konzipiert. Tatsächlich warne nun
    > 254k leute dort. D.h. rein prinzipiell hätte man extrem viel platz haben
    > müssen auf der messe. Das dem aber nicht so war, bruahc ichja nicht weiter
    > zu erörtern. Weitere organisationsfail also.

    Die Messe war also schlecht organisiert, weil es zu eng gewesen WÄRE, wenn die (nach deinen Aussagen) erwartete Besucherzahl erreicht worden WÄRE?!?
    Komische ansichten hast du...

    Und was hat der Ort von Befragungen der Mittagsnachrichten von RTL mit dem Standort Köln als Medienhochburg zu tun? Wäre doch traurig, wenn die nur vor der Haustür des Senders stattfinden würden...

    Die Stadt-Silhouette von Leipzig habe ich allerdings noch nie im Hintergrund eines Studios gesehen. Den Kölner Dom und Fernsehturm allerdings bei dutzenden Produktionen.

    Pro7 sitzt übrigens in München.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator Citrix (m/w/d)
    Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. IT Business Analyst (m/w/d) Base Services
    ING Deutschland, Nürnberg
  3. Datenarchitekt / Data Scientist (m/w/d)
    Arte G.E.I.E., Straßburg (Frankreich)
  4. Junior Shop Manager (m/w/d)
    TecTake GmbH, Höchberg bei Würzburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra M.2 1 TB SSD für 88,00€, WD SN850 500 GB SSD für 88,00€, WD My Passport...
  2. (u. a. Sandisk Ultra M.2 SSD 1 TB für 88,00€,Sandisk Ultra M.2 SSD 500 GB für 44,00€, WD My...
  3. 203,55€ (Bestpreis!)
  4. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de