1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FCC-Unterlagen: Entwicklersystem für PS…

FreeBSD...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. FreeBSD...

    Autor: ThiefMaster 16.07.13 - 17:31

    ...also ein unixoides System. Da dürfte dann doch der Weg zu Linux-Versionen nicht weit sein wenn ein Spiel auf den PC portiert wird.

  2. Re: FreeBSD...

    Autor: Roudrigez Merguez 16.07.13 - 17:47

    ThiefMaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...also ein unixoides System. Da dürfte dann doch der Weg zu
    > Linux-Versionen nicht weit sein wenn ein Spiel auf den PC portiert wird.

    Spielt keine Rolle. Spiele für alle Konsolen werden mit SDKs entwickelt, die die relevanten Details des OS zu 99,9% verstecken oder abstrahieren. Dass da ein BSD läuft, macht einen Linux-Port nicht entscheidend einfacher.

    Nur mehr Leute, die Spiele für Linux kaufen, machen mehr Linux-Ports wahrscheinlicher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.13 17:48 durch Roudrigez Merguez.

  3. Re: FreeBSD...

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 16.07.13 - 18:01

    ThiefMaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...also ein unixoides System. Da dürfte dann doch der Weg zu
    > Linux-Versionen nicht weit sein wenn ein Spiel auf den PC portiert wird.

    Der Weg ist so oder so nicht weit, da alle PlayStation-Generationen Khronos-APIs (also OpenGL usw.) nutzen.
    Dass angeblich FreeBSD genutzt wird, ist ein Gerücht, das durch nichts weiteres genährt wird als extrem leicht fälschbare Fotos vom Bootloader (einen "Orbis OS"-Eintrag in Grub kann ich auch erstellen und dann abfotografieren…)

  4. Re: FreeBSD...

    Autor: Anonymer Nutzer 17.07.13 - 02:26

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ThiefMaster schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...also ein unixoides System. Da dürfte dann doch der Weg zu
    > > Linux-Versionen nicht weit sein wenn ein Spiel auf den PC portiert wird.
    >
    > Der Weg ist so oder so nicht weit, da alle PlayStation-Generationen
    > Khronos-APIs (also OpenGL usw.) nutzen.
    > Dass angeblich FreeBSD genutzt wird, ist ein Gerücht, das durch nichts
    > weiteres genährt wird als extrem leicht fälschbare Fotos vom Bootloader
    > (einen "Orbis OS"-Eintrag in Grub kann ich auch erstellen und dann
    > abfotografieren…)

    Das Gerücht wird natürlich auch dadurch genährt das die BSD Lizenz einfach sehr logisch erscheint. Und mal total abgesehen davon, wieso sollte man ein Foto davon fälschen?

  5. Re: FreeBSD...

    Autor: bstea 17.07.13 - 05:59

    Seitan gehört zu denen, die das nicht akzeptieren können warum Spielekonsolenhersteller eben kein Linux verwenden.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  6. Re: FreeBSD...

    Autor: derKlaus 17.07.13 - 08:07

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gerücht wird natürlich auch dadurch genährt das die BSD Lizenz einfach
    > sehr logisch erscheint.
    Lizenztechnisch wäre das wirklich die beste Option neben etwas selbstgebautem (was man ggf.aber erst mal selbst bauen muss. Das braucht ja auch seine Zeit)

    > Und mal total abgesehen davon, wieso sollte man ein Foto davon fälschen?
    Weil man es kann? Genauso könnte man fragen, warum man destuktive Viren programmiert hat oder die Geheimedienste Kommunikationsdaten mitprotokollieren. Fragen über die Sinnhaftigkeit bestimmter Tätigkeiten kann man sehr häufig gar nicht anders beantworten.

  7. Re: FreeBSD...

    Autor: Anonymer Nutzer 17.07.13 - 09:06

    Das ist natürlich Richtig. Viren sind sogar Grundsätzlich destruktiv.^^
    Keine Motive bei einer Tat zu verfolgen macht die Aufklärung von Verbrechen ja auch nahezu unmöglich.



    Ich würde im Bezug auf die PS4 aber vermuten das Sony sowas auch dementieren würde.
    Also ich hab die Sache sogar geglaubt ohne das Foto zu kennen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. Stadt Neumünster, Neumünster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,61€
  3. 47,49€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

  1. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  2. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.

  3. Mobile Payment: Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen
    Mobile Payment
    Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen

    Bisher können iPhone-Besitzer den in ihren Smartphones verbauten NFC-Chip nur für Zahlungen per Apple Pay verwenden. Die Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das den Chip auch für andere Anbieter öffnen soll.


  1. 17:34

  2. 17:10

  3. 15:58

  4. 15:31

  5. 15:05

  6. 14:46

  7. 13:11

  8. 12:59