Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Feinschliff: Veröffentlichung von…

Gut, aber evtl. auch nur Marketing

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gut, aber evtl. auch nur Marketing

    Autor: Baron Münchhausen. 08.12.12 - 11:59

    An sich, wenn es so stimmt wäre das natürlich löblich. Ich will hier aber einigen auch ins Gedächtnis rufen, wie pervers Marketing manchmal sein kann. Es kann auch sein, dass diese Verschiebungen eingeplant waren um genau den positiven Eindruck zu gewinnen, alles in Kosten kalkuliert.

    Es muss nicht so sein, aber es kann. Man sollte sich nicht immer von dem Wunschdenken gehen lassen, sondern konstruktiv kritisch alles selber bewerten.

  2. Re: Gut, aber evtl. auch nur Marketing

    Autor: onkel hotte 08.12.12 - 13:32

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An sich, wenn es so stimmt wäre das natürlich löblich. Ich will hier aber
    > einigen auch ins Gedächtnis rufen, wie pervers Marketing manchmal sein
    > kann. Es kann auch sein, dass diese Verschiebungen eingeplant waren um
    > genau den positiven Eindruck zu gewinnen, alles in Kosten kalkuliert.
    >
    > Es muss nicht so sein, aber es kann. Man sollte sich nicht immer von dem
    > Wunschdenken gehen lassen, sondern konstruktiv kritisch alles selber
    > bewerten.

    Möchlich. Wenn das so zu verstehen ist das diese "Verzögerung" gar keine ist. Denn eine geplante Verzögerung würde wohl kein Shareholder mitmachen

  3. Re: Gut, aber evtl. auch nur Marketing

    Autor: Sabotaz 08.12.12 - 15:29

    Natürlich ist auch das gut möglich, aber aus meiner Sicht, wenn ich mir die beiden vorherigen Spiele anschaue, welche ja soweit in exzellentem Zustand zum Spieler kamen, halte ich es doch für Wahrscheinlich, dass das schon so stimmen könnte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FUNKINFORM Informations- und Datentechnik GmbH, Ettlingen
  2. BWI GmbH, bundesweit
  3. ABB AG, Mannheim
  4. GAG Immobilien AG, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Akku Schlagbohrschrauber für 182,99€, Akku Bohrhammer für 114,99€, Linienlaser für...
  2. GRATIS im Ubisoft-Sale
  3. 329,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. IBM/Open Power Foundation: Power-Prozessoren werden offener
    IBM/Open Power Foundation
    Power-Prozessoren werden offener

    IBM veröffentlicht entscheidende Teile der Prozessor-Architektur Power. Damit entfallen die bisher fälligen Lizenzgebühren. Die Open Power Foundation wird zudem der Linux Foundation beitreten.

  2. Breko: Höhere Nachfrage bei echten Glasfaseranschlüssen
    Breko
    Höhere Nachfrage bei echten Glasfaseranschlüssen

    Glasfaseranschlüsse bis in die Gebäude (FTTB) oder direkt zum Nutzer (FTTH) werden häufiger gebucht. Die Take-up-Rate steigt auf 43 Prozent.

  3. Mobile Payment: ING-Kunden können Google Pay verwenden
    Mobile Payment
    ING-Kunden können Google Pay verwenden

    Vor einigen Wochen hatte die ING bereits angekündigt, dass Kunden der Bank bald ihre Kreditkarten in Google Pay einbinden und Googles mobilen Bezahldienst in Geschäften verwenden können. Laut Nutzerberichten ist es nun so weit.


  1. 13:13

  2. 12:40

  3. 12:25

  4. 12:09

  5. 12:00

  6. 11:51

  7. 11:41

  8. 11:29