Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Feinschliff: Veröffentlichung von…

Gut, aber evtl. auch nur Marketing

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gut, aber evtl. auch nur Marketing

    Autor: Baron Münchhausen. 08.12.12 - 11:59

    An sich, wenn es so stimmt wäre das natürlich löblich. Ich will hier aber einigen auch ins Gedächtnis rufen, wie pervers Marketing manchmal sein kann. Es kann auch sein, dass diese Verschiebungen eingeplant waren um genau den positiven Eindruck zu gewinnen, alles in Kosten kalkuliert.

    Es muss nicht so sein, aber es kann. Man sollte sich nicht immer von dem Wunschdenken gehen lassen, sondern konstruktiv kritisch alles selber bewerten.

  2. Re: Gut, aber evtl. auch nur Marketing

    Autor: onkel hotte 08.12.12 - 13:32

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An sich, wenn es so stimmt wäre das natürlich löblich. Ich will hier aber
    > einigen auch ins Gedächtnis rufen, wie pervers Marketing manchmal sein
    > kann. Es kann auch sein, dass diese Verschiebungen eingeplant waren um
    > genau den positiven Eindruck zu gewinnen, alles in Kosten kalkuliert.
    >
    > Es muss nicht so sein, aber es kann. Man sollte sich nicht immer von dem
    > Wunschdenken gehen lassen, sondern konstruktiv kritisch alles selber
    > bewerten.

    Möchlich. Wenn das so zu verstehen ist das diese "Verzögerung" gar keine ist. Denn eine geplante Verzögerung würde wohl kein Shareholder mitmachen

  3. Re: Gut, aber evtl. auch nur Marketing

    Autor: Sabotaz 08.12.12 - 15:29

    Natürlich ist auch das gut möglich, aber aus meiner Sicht, wenn ich mir die beiden vorherigen Spiele anschaue, welche ja soweit in exzellentem Zustand zum Spieler kamen, halte ich es doch für Wahrscheinlich, dass das schon so stimmen könnte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. macom GmbH, München
  2. Harvey Nash GmbH, Frankfurt am Main oder Berlin
  3. Detecon International GmbH, Dresden
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 166€
  2. 65,89€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  1. Datenrate: Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus
    Datenrate
    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

    Vodafone kommt mit seinem schnellsten Angebot weiter: Bis zum Jahresende sind 500 MBit/s im Download und 50 MBit/s in Upload in 30 Städten verfügbar.

  2. IT-Outsourcing: Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung
    IT-Outsourcing
    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

    In Schweden gibt es Kritik an der Entscheidung, zahlreiche Informationen über schwedische Bürger in einen Clouddienst auszulagern - ohne dessen Mitarbeiter einer Sicherheitskontrolle zu unterziehen. Die Entscheidung ist im Jahr 2015 getroffen worden, auf die Prüfung wurde aus Zeitgründen verzichtet.

  3. Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
    Quantengatter
    Die Bauteile des Quantencomputers

    Quantencomputer bestehen nicht nur aus Qubits. Erst die Quantengatter machen es möglich, mit ihnen zu rechnen. Nötig sind immer drei.


  1. 12:26

  2. 12:12

  3. 12:05

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:15

  7. 11:00

  8. 10:33