1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fifa 15: Atmung, Haare und Spuren auf…

Neues Jahr, alte Ware

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neues Jahr, alte Ware

    Autor: Labbm 01.07.14 - 12:34

    Und es geht wieder los, das Geld-drucker Spiel fifa geht in die nächste Runde. Paar Änderungen, neue Saison und raus damit - und gekauft wird es wie jedes Jahr wie verrückt.
    Einfacher kann es ea gar nicht haben.
    Wieso kommt nicht mal ein fifa ohne Jahreszahl raus das dann auch behalten wird? Jedes Jahr auf die neue Version Patchen und gut ist, was anderes ist es ja eh nicht.

  2. Re: Neues Jahr, alte Ware

    Autor: flasherle 01.07.14 - 12:51

    weil sich tatsächlich von jahr zu jahr die art des spielen ändert, es ist eben keine Version wie die andere...

  3. Re: Neues Jahr, alte Ware

    Autor: xSynth 01.07.14 - 13:01

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil sich tatsächlich von jahr zu jahr die art des spielen ändert, es ist
    > eben keine Version wie die andere...

    Hihi :)
    Das Tolle ist, dass dein Post bestimmt eher die negativen Aspekte anspricht ... >:3
    Böser Bubele!

    Fifa ist bestimmt ganz fein zum Zeitvertreib - aber ein ernsthaftes Spiel ist es nicht (mehr?).

    » Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung « - Serdar Somuncu

  4. Re: Neues Jahr, alte Ware

    Autor: BPF 01.07.14 - 14:36

    100% Ack! Die Spiele sind die Pest, such mal bei eBay (etc...) nach alten oder neuen Konsolen, du hast immer mindestens ein Spiel von der Sorte dabei, manche Leute besitzen ernsthaft jede Jahresversion von dieser Reihe und wundern sich, dass keiner den Mist kaufen will...

    Man sollte EA dazu verdonnern diese Spiele nach einem Jahr zurückzunehmen und zu entsorgen, das hat ja schon fast die Ausmaße von AOL-CDs...

    Für mich gibt das auch ganz klar wieder, wie wenig Anspruch die meisten (Konsolen)Spieler doch haben müssen...

  5. Re: Neues Jahr, alte Ware

    Autor: Chronos 01.07.14 - 15:21

    ***** Es ändert sich immer etwas am Spiel, vor allem wie man es spielt und sich alles verhält.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.14 15:38 durch bk (Golem.de).

  6. Re: Neues Jahr, alte Ware

    Autor: h3ld27 01.07.14 - 17:28

    Dann kauft es doch nicht und lasst diejendigen denen es gefällt ihren spaß. (Wenn man sich die verkaufszahlen anschaut sind das ja nicht wenige)

    Wieso wird immer so getan als wäre man gezwungen die Spiele jedes Jahr zu kaufen. Ich kaufe mir alle ca 2-3 jahre ein neues fija, oder einfach gebraucht paar monate nach dem release. War noch nie enttäuscht davon. Das eine neue Version das videospielegenre nicht völlig verändert ist ja whl klar. Aber es gibt in jedem Teil sinnvolle ergänzungen. Wem das nicht immer 60 euro wert ist kauft es halt nicht jedes jahr.

  7. Re: Neues Jahr, alte Ware

    Autor: razer 01.07.14 - 18:05

    Seit Fifa 12 ist FIFA sehr wohl wieder ein ernstzunehmendes Spiel. dazwischen hatte PES lange die nase vorne, aber da hat sich nochmal alles geaendert. Ich als PC Spieler freue mich, dass die PC Version dismal nur ein Jahr nach den Konsolen die neue Engine bekommt. Bei der PS3/X360 hats 4 Jahre gedauert.

    Und ja, das sielverhalten aendert sich wirklich immer deutlich. Es sind details an denen gefeilt wird, aber klar, die regeln aendern sch ja nicht grob. Und ich fuer meinen Teil behalte oft nur durch Fifa den Überblick welcher Spieler zu welcher Mannschaft gewechselt haben :) Fifa Ultimate Team kann man jetzt wenigstens von generation zu generation mitnehmen

  8. Re: Neues Jahr, alte Ware

    Autor: Labbm 01.07.14 - 19:53

    Naja, ich verstehe nur nicht wie einem die paar Updates jedes mal 60¤ Wert sein können? Es ist ja jedes Jahr wieder ganz oben in den Verkaufscharts.
    Selbst gespielt habe ich das 05er, 09 und 10, die neuen hab ich gesehen - selbe Ansicht, selbes Spielprinzip, selbe tasten? Weiß ja nicht, aber objektiv betrachtet sind das Kleinigkeiten und nienich 60¤ Wert.
    Was spricht denn gegen ein update System außer das ea dann nicht mehr so gut schröpfen kann?

    Ich habe mir nur das 10er gekauft weil bei Amazon die 1-2 Jahre alten oder ältere Sportspiele gebraucht für einen sagenhaften Cent zu bekommen sind.

  9. Re: Neues Jahr, alte Ware

    Autor: 9Z3R06 01.07.14 - 19:57

    Hab eben auch mittels eBay von '11 auf '13 hochgerüstet.
    Hat mich mit Versand nicht mal 8¤ gekostet. Ich muss aber auch kein aktuelles Fifa haben, es lohnt sich auch für mich nicht, dafür spiele ich es zu selten. Ein Vorteil für mich ist aber durch die jährliche Neuauflage trotzdem vorhanden - die alten Spiele werden sehr schnell günstiger.
    Irgendwie erinnert mich das ein bisschen an Call of Duty. Auch neue Versionen im Jahrestakt, alle nörgeln dass nichts Neues dabei ist, und dann sind die meisten Nörgler doch nicht konsequent genug, es eben nicht zu kaufen.
    Davon abgesehen kann ich EA nicht leiden und würde mir kein Spiel mehr neu von denen kaufen. An Gebrauchtspielen verdienen die ja wenigstens nicht, einen Online-Pass habe ich jedenfalls nicht vor, mir zuzulegen.

  10. Re: Neues Jahr, alte Ware

    Autor: flasherle 02.07.14 - 08:36

    Es ist von der Spielmechanik komplett anders, vorallem online...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. PDR-Team GmbH, Schwäbisch Gmünd
  3. CP Erfolgspartner AG, Köln
  4. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 20% auf Nvidia, bis zu 25% auf be quiet!, bis zu 15% auf AMD und bis zu 20% auf Intel...
  2. 79€ (Bestpreis!)
  3. 79€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. 65UM7100PLA für 689€, 49SM8500PLA für 549€ und 75SM8610PLA Nanocell für 1.739€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

  1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

  2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
    Ultimate Rivals
    Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

    Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

  3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
    T-Mobile
    John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

    Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


  1. 14:08

  2. 13:22

  3. 12:39

  4. 12:09

  5. 18:10

  6. 16:56

  7. 15:32

  8. 14:52