Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fifa 17: Was macht Dragon Age in meiner…

Sehr buggy und irgendwie ein Rückschritt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr buggy und irgendwie ein Rückschritt

    Autor: d1m1 14.09.16 - 15:00

    Da mir PES 2017 (vorerst, ist ja nur die Demo) nicht gefällt, weil alles sehr mechanisch und unecht wirkt, wollte ich sofort mal die neue FIFA Demo ausprobieren.

    Aber irgendwie gefällt mir das auch nicht so ganz. Die Spieler bewegen sich teils sehr merkwürdig, alles sieht irgendwie extrem ausgefranzt aus und ich hatte ständig Bildaussetzer. Die Spieldynamik fand ich jetzt auch nicht so überzeugend, aber vielleicht muss man sich daran gewöhnen. Getestet habe ich auf einer PS4.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, oder bin ich da der einzige?

  2. Re: Sehr buggy und irgendwie ein Rückschritt

    Autor: TheUnichi 14.09.16 - 16:10

    Würde sagen, die PS4 ist das Problem :D

  3. Re: Sehr buggy und irgendwie ein Rückschritt

    Autor: wantilles 14.09.16 - 20:18

    Dem kann ich mich anschließen. Habs grad am PC getestet, läuft butterweich.
    Filthy Console-Peasant :D

  4. Re: Sehr buggy und irgendwie ein Rückschritt

    Autor: d1m1 14.09.16 - 21:28

    Och nöööö...
    Dann hoffe ich mal, dass da noch etwas optimiert wird :D
    Ich spiele ja fast nur Fifa und mir dafür nen PC ins Wohnzimmer zu stellen, fänd ich eher ungeil.

  5. Re: Sehr buggy und irgendwie ein Rückschritt

    Autor: M3SHUGGAH 15.09.16 - 08:54

    Also ich finde die PC Version schlechter. Man hat zwar noch mal deutlich mehr Details, aber ich finde es läuft sehr unrund, die Spieler bewegen sich sehr träge und irgendwie habe ich das Gefühl einer Verzögerung beim Input...
    Auf der PS4 sieht es deutlich schicker aus, als FIFA 16, aber man merkt immer noch die Hardwarelimitierungen... 1080p ohne AA sieht nun mal kantig aus und die Gesichter sehen im Vergleich zur PC Version auch sehr matschig aus. Vom Gameplay her aber deutlich angenehmer zu spielen, als die PC Version. Finde die Verbesserungen gut und Bugs hab ich auch noch keine entdeckt.

  6. Re: Sehr buggy und irgendwie ein Rückschritt

    Autor: wasabi 15.09.16 - 11:01

    > Ich spiele ja fast nur Fifa und mir dafür nen PC ins Wohnzimmer zu stellen,
    > fänd ich eher ungeil.

    Kannst dir ja statt dem PC eine PS4Pro ins Wohnzimmer stellen ;-)

  7. Re: Sehr buggy und irgendwie ein Rückschritt

    Autor: TheUnichi 15.09.16 - 14:09

    d1m1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Och nöööö...
    > Dann hoffe ich mal, dass da noch etwas optimiert wird :D
    > Ich spiele ja fast nur Fifa und mir dafür nen PC ins Wohnzimmer zu stellen,
    > fänd ich eher ungeil.

    Böse Zungen behaupten auf der Xbox läuft es 1A ;)

    Aber psssst, nicht dass die Leute noch denken, die Xbox wäre eine brauchbare Konsole.

  8. Re: Sehr buggy und irgendwie ein Rückschritt

    Autor: metal1ty 15.09.16 - 14:30

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > d1m1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Och nöööö...
    > > Dann hoffe ich mal, dass da noch etwas optimiert wird :D
    > > Ich spiele ja fast nur Fifa und mir dafür nen PC ins Wohnzimmer zu
    > stellen,
    > > fänd ich eher ungeil.
    >
    > Böse Zungen behaupten auf der Xbox läuft es 1A ;)
    >
    > Aber psssst, nicht dass die Leute noch denken, die Xbox wäre eine
    > brauchbare Konsole.


    Bei mir ruckelt es leider ein wenig an der Xbox. Ich bin im Moment noch unschlüssig, ob ich es für die Xbox oder die PS4 holen soll. Gibt es dazu schon Tests?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  2. GK Software AG, Schöneck
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Landeshauptstadt München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. GTA 5: Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt
    GTA 5
    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

    Es gibt die erste Extrawaffe für Red Dead Redemption 2: Nicht Vorbesteller, sondern findige Konsolenspieler können einen goldenen Revolver im Onlinemodus von GTA 5 freispielen und ihn dann später auch im Wild-West-Spektakel von Rockstar Games verwenden.

  2. Geldwäsche: EU will den Bitcoin weniger anonym machen
    Geldwäsche
    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

    Mit dem Kampf gegen Terrorismusfinanzierung begründet die EU neue Maßnahmen, durch die etwa Bitcoin-Verkaufsplattformen die Identität ihrer Kunden besser überprüfen müssen.

  3. Soziale Medien: Facebook-Forscher finden Facebook problematisch
    Soziale Medien
    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

    Schlechte Laune, aber auch ernsthafte Erkrankungen wie Depressionen: Forscher von Facebook haben sich zu den Risiken des Netzwerks für die geistige Gesundheit geäußert. Wer den Gefahren entgehen möchte, müsse ihrer Meinung nach nicht abschalten - sondern besonders aktiv sein.


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39