Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmfernsehfonds: Bayern investiert 413…

Filmfernsehfonds: Bayern investiert 413.000 Euro in Spieleförderung

Der Vergabeausschuss des halbstaatlichen Filmfernsehfonds Bayern will zehn Projekte mit einer Gesamtsumme von 413.000 Euro fördern. Der höchste Betrag entfällt auf den Bereich Prototypenentwicklung: Hier können drei Projekte mit insgesamt 196.000 Euro rechnen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Voraussetzungen, um einen Förderantrag zu stellen: 1

    FilmFernsehFonds Bayern | 15.11.10 09:40 15.11.10 09:40

  2. wenn ich bayern und spiele in einem satz lese... 2

    ichgehdannmal | 14.11.10 19:20 14.11.10 19:33

  3. Auch Killerspiele können pädagogisch wertvoll sein ...

    Das Thema wurde verschoben. | 14.11.10 21:22 Das Thema wurde verschoben.

  4. lol, deutsche spiele = gaehn 4

    nigra | 13.11.10 17:10 14.11.10 13:32

  5. Vorraussetzungen für die Förderung 2

    Ruffl | 13.11.10 15:20 13.11.10 17:12

  6. 450mio für den Popo

    Inquisitor | 13.11.10 19:55 Das Thema wurde verschoben.

  7. Die CSU möchte cool werden...

    Sheldon Cooper | 13.11.10 17:02 Das Thema wurde verschoben.

  8. Unsinn!

    WertPacket | 13.11.10 13:09 Das Thema wurde verschoben.

  9. CSU-EGO-Shooter ? 1

    Anonymer Nutzer | 13.11.10 01:15 13.11.10 01:15

  10. Welche Münchner Politiker werden denn diesmal erpresst? 1

    MöllemannsFallschirm | 12.11.10 23:31 12.11.10 23:31

  11. Und FB steckt 450 mio.. 10

    FrankAb | 12.11.10 12:55 12.11.10 20:20

  12. Soso, "pädagogisch wertvoll" müssen Spiele also sein

    spyro2000 | 12.11.10 19:44 Das Thema wurde verschoben.

  13. Wow 8

    Bouncy | 12.11.10 13:17 12.11.10 17:36

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  4. Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), Kamp-Lintfort

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 29,99€
  2. 39,99€ (Release am 16. März)
  3. (-13%) 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Galaxy S9 und S9+ im Hands On: Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende
    Galaxy S9 und S9+ im Hands On
    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

    MWC 2018 Samsung legt bei seinen neuen Galaxy-S9-Smartphones viel Wert auf die Kamera: Eine mechanische Blende soll das Gerät besser auf verfügbares Licht reagieren lassen. Wir haben uns die beiden Geräte vor der Vorstellung bereits angeschaut - und kräftig Fingerabdrücke weggewischt.

  2. Energizer P16K Pro: Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku
    Energizer P16K Pro
    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

    MWC 2018 Avenir Telecom versucht, mit der Lizenz von der Batteriemarke Energizer ein Smartphone vor allem mit dem riesigen Akku zu vermarkten. Doch die Firma kann eigentlich nichts vorweisen.

  3. Matebook X Pro im Hands on: Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte
    Matebook X Pro im Hands on
    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

    MWC 2018 Huaweis neues Matebook X Pro ist wie der Vorgänger sehr kompakt, dünn und leistungsfähig. In Deutschland erscheint das Notebook mit einem Core-i5-Prozessor der achten Generation und Geforce-MX-150-Grafik. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.


  1. 18:00

  2. 17:15

  3. 16:41

  4. 15:30

  5. 15:00

  6. 14:30

  7. 14:18

  8. 14:08