Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmkritik Ready Player One: Der…

Spart euch das Geld

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spart euch das Geld

    Autor: GourmetZocker 06.04.18 - 00:39

    Habs mir heute im Kino angeschaut, und muss sagen, es war so lala. Die Schauspieler sind charismatisch und nice aber die Avatare pothässlich und obwohl angeblich sehr viele bekannte Charaktere mitmachen erkennt man aufgrund der Bewegungsunschärfe im Kino nur eine Hand voll. Ausserdem sind es so viele, dass man nur mit Glück bekannte erkennen kann. Meist hat man nur einen Bruchteil einer Sekunde Zeit auf irgendeinen Ork, Troll oder Monster zu schauen, die keiner kennt.

    Es ist einfach ein Overload an allem mit dem typischen laute Musik und viel Aktion showdown am schluss. Gääähn. Als ob Computerspiele nur aus Aktiongames bestehen.

    Dann lieber ein echtes Game zocken. Ist viel immersiver und vor allem die Endgegner oft viel kreativer designed und interessanter zu besiegen.

  2. Re: Spart euch das Geld

    Autor: HorkheimerAnders 06.04.18 - 20:38

    Was spielst du denn so für Spiele? Was kannst du empfehlen?

  3. Re: Spart euch das Geld

    Autor: Eiven 07.04.18 - 11:29

    Der beste Filme seit langen.
    Von Anfang bis Ende sehr unterhaltsam mit einigen kreativen Momenten.
    Der Mix aus realer Welt und virtueller Welt war sehr gelungen und ich würde mir mehr solche Filme wünschen. Die Implementierung von Shining einfach großartig.
    Das Genre hat jedenfalls noch viel Potential.
    Hat mich schon sehr stark an meine MMORPG-Zeiten erinnert ohne dabei auf ein konkretes Spiel abzuzielen. Ach mein schöner Atari.

  4. Re: Spart euch das Geld

    Autor: Bastee 17.04.18 - 13:31

    Da es bisher noch niemand gesagt hat: Das Buch war besser!

    Der Film hat eigentlich nur am Rande noch etwas mit dem Story-Verlauf im Buch zu tun. Die Hauptcharaktere sind da, wenn auch unbedingt nicht so wie im Buch beschrieben, auch die OASIS gibt es und das Rätsel um die Kontrolle zu bekommen.

    Alles andere ist ziemlich weit weg vom Buch. Schade, ich hatte mich wirklich darauf gefreut einige ikonenhafte Szenen aus dem Buch auf der Leinwand wiederzufinden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Modis GmbH, Köln
  3. RSG Group GmbH, Berlin
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 0,49€
  3. (-91%) 5,25€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben