1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Final Fantasy 14 Angespielt: Dreieck…

Grafik so imposant...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grafik so imposant...

    Autor: awollenh 11.06.13 - 21:37

    Da konnte ich leider nix ausfindig machen.

  2. Re: Grafik so imposant...

    Autor: Poison Nuke 11.06.13 - 23:57

    oh doch, da findet man einiges. Der Detailgrad wurde an vielen Stellen deutlich erkennbar zurückgedreht, damit es auf der alten Hardware PS3 noch einigermaßen läuft.
    Es gab hier einige Stellen da war es leider zu überdeutlich erkennbar, dass es aus nur wenigen Polygonen besteht und auch die Beleuchtungseffekte nur mit sehr geringer Genauigkeit gerendert werden.

    Die kleine Zwergsoldatin am Anfang war natürlich schon sehr schick, aber bei den NPCs hörte es dann auch schon wieder auf.

    Greetz

    Poison Nuke

  3. Re: Grafik so imposant...

    Autor: Hotohori 12.06.13 - 01:27

    Wenn man eben den Fehler macht eine MMO Grafik mit Singleplayer Spielen Grafik zu vergleichen, dann sieht es eben nicht so imposant aus. Manchen fehlt hier einfach das Verständnis, dass Grafik nicht nur Polygone und hochauflösende Texturen ist, sondern eben auch Weitsicht, Anzahl der Objekte gleichzeitig auf dem Bildschirm inkl. Spieler, Openworld oder Levelschlauch usw. All das trägt dazu bei, was optisch zu sehen ist.

  4. Re: Grafik so imposant...

    Autor: Knarz 12.06.13 - 07:38

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man eben den Fehler macht eine MMO Grafik mit Singleplayer Spielen
    > Grafik zu vergleichen, dann sieht es eben nicht so imposant aus. Manchen
    > fehlt hier einfach das Verständnis, dass Grafik nicht nur Polygone und
    > hochauflösende Texturen ist, sondern eben auch Weitsicht, Anzahl der
    > Objekte gleichzeitig auf dem Bildschirm inkl. Spieler, Openworld oder
    > Levelschlauch usw. All das trägt dazu bei, was optisch zu sehen ist.


    Da hast du schon recht.
    Man hat das aber auch schon wesentlich besser gesehen, auch in MMOs.
    Das älteste Beispiel was mir da einfallen würde, wäre Vanguard, welches in Europa leider kaum Anklang fand.
    Beispiel 2 wäre in diesem Fall Age of Conan, was meinen PC heute noch ins Schwitzen bringt.
    Und das aktuellste Beispiel wäre hier wohl GuildWars 2, welches absolut geschmeidig läuft aber trotzdem spitze aussieht.
    Da hätte man sich wirklich mehr Mühe geben können.

    Die Figuren in dem Video (NPCs) haben mich zu aller erst an KalOnline oder Shaya erinnert...
    Das war man von Final Fantasy eigentlich nicht gewöhnt...

  5. Re: Grafik so imposant...

    Autor: DekenFrost 12.06.13 - 07:43

    >Da hätte man sich wirklich mehr Mühe geben können.

    Also ich habs ja schon selbst (auf pc) gespielt, ich kann mit ruhigem Gewissen sagen dass es aktuell eines der hübschesten MMO's ist die ich kenne. Vielleicht nicht DAS hübscheste aber die Liebe zum Deteil ist dem Spiel definitiv anzusehen.

  6. Re: Grafik so imposant...

    Autor: waswiewo 12.06.13 - 08:57

    Ich liebe Age of Conan und The Secret World, beide mit der gleichen Engine. Ich habe auch ausgiebig GW2 gespielt, noch ausgiebiger hab ich Vanguard gespielt ...

    Aber nein, keines davon sah/sieht für mich besser aus als FFXIV mit maximalen Einstellungen. Ich weiß beim besten willen nicht, was du an den Charakteren auszusetzen hast. Und etwas nach Veröffentlichung kommt dann noch ein Grafikupdate unter anderem mit DX11-Unterstützung und erweiterten Physik-Effekten (momentan betreffen diese "nur" Kleidung und Haare, wleche auf Bewegungen, Wind und Wetter reagieren).

  7. Re: Grafik so imposant...

    Autor: Puredevil 12.06.13 - 09:10

    Ich weiß garnicht, wo GW2 besser aussehen soll als FF14 o_O FF14 ist doch sehr detailreich gestaltet, schöne Licht und Schatteneffekte, Wasser sieht auch sehr gut aus (nicht das allerbeste was man vielleicht aus Crysis und co gewöhnt ist) und der Detailreichtum zb in Wäldern und Städten ist Klasse finde ich. Auch auf niedrigen Einstellungen noch ein Augenschmaus

  8. Re: Grafik so imposant...

    Autor: Poison Nuke 12.06.13 - 09:19

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man eben den Fehler macht eine MMO Grafik mit Singleplayer Spielen
    > Grafik zu vergleichen, dann sieht es eben nicht so imposant aus. Manchen
    > fehlt hier einfach das Verständnis, dass Grafik nicht nur Polygone und
    > hochauflösende Texturen ist, sondern eben auch Weitsicht, Anzahl der
    > Objekte gleichzeitig auf dem Bildschirm inkl. Spieler, Openworld oder
    > Levelschlauch usw. All das trägt dazu bei, was optisch zu sehen ist.



    nein, es ist ein Fehler von dir anzunehmen dass ein MMO automatisch etwas anderes ist als ein "Schlauchlevel" Spiel. Auch in Crysis oder Farcry hast du eine enorme Weitsicht mit einer großen Zahl von Feinden im Sichtfeld. Und die Spiele sind schon sehr alt.

    Und was ist mit Spielen wie Homeworld usw. Das ist schon bald 15 Jahre alt und hat trotzdem Meilensteine bei der Grafik gesetzt. Hunderte bis tausende Schiffe in Sichtweite und trotzdem ein sehr hoher Detailgrad für jedes Schiff. Die kannten halt damals schon "Tesselation".
    Wenn man so eine Grafik wie bei Homeworld mit DX11 und der heutigen Rechenleistung auf ein MMO übertragen würde, dann würde auch das aktuellste Crysis nicht besser aussehen dagegen.
    Aber da derzeit fast ausnahmslos alle Spiele an der PS3 entwickelt / gemessen werden und auch die PS4 es jetzt schon nicht im Ansatz mit der Leistung eines durchschnittlichen Gamer-PCs aufnehmen kann, bleibt sowas halt Traum.

    Greetz

    Poison Nuke

  9. Re: Grafik so imposant...

    Autor: Hotohori 12.06.13 - 19:36

    Ein PC kann nicht unendliche Leistung aus einer Grafikkarte / der CPU holen. Man hat lediglich ein Leistungsbudget, das man für die verschiedenen Elemente "ausgeben" kann. Setzt man auf mehr Details oder doch auf mehr Weitsicht? Setzt man auf mehr Polygone bei den Charakteren oder doch eher auf ein flüssiges Spielerlebnis bei 100+ Spielern auf einem Fleck? Das sind alles Dinge die berücksichtigt werden wollen. Und ein MMO zielt auch eine recht breite Masse ab, da haben die aller wenigsten einen Highend Gamer PC.

    Wobei nicht nur die Leistung des PCs eine Rolle spielt, auch das Internet selbst, irgendwann ist halt Schluss mit lustig, wenn zu viele Daten von zu vielen Spielern gleichzeitig gegenseitig abgeglichen werden müssen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Scientist / Data Analyst (d/m/w)
    INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken, Leipzig
  2. IT-Servicetechniker (w/m/d) 2nd Level Onsite Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Salzgitter
  3. Agiler Inhouse Java Softwerker (m/w/d)
    PROSOZ Herten GmbH, Herten
  4. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,49€
  2. 15,99€
  3. 21,24€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erreichbarkeit im Job: Server fallen auch im Urlaub aus
Erreichbarkeit im Job
Server fallen auch im Urlaub aus

Manche Firmen erwarten, dass ihre IT-Fachleute auch in der Freizeit und im Urlaub zur Verfügung stehen. Unter welchen Umständen dürfen sie das?
Von Harald Büring

  1. Hybrid-Modell Google will Programmierer aus dem Homeoffice zurückholen
  2. Bitkom Kaum mehr Kurzarbeit in der deutschen IT-Branche
  3. McKinsey Unternehmen senken Reisebudgets um bis zu 50 Prozent

Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Förderprogramm Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
  2. Akkutechnologie Südkorea investiert 30 Milliarden Euro in Akkutechnologie
  3. CR2032 Airtags sind für Kleinkinder eine Gefahr

Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
Burnout in der IT
"Es ging einfach nichts mehr"

Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
Von Pauline Schinkel