1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud…

Schade ich hatte mich so gefreut, aber unterteilt in Episoden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade ich hatte mich so gefreut, aber unterteilt in Episoden?

    Autor: x67x32 14.06.19 - 11:22

    Muss ich also bis ?? 2024 o.ä. warten für das vollständige Spiel. Aber es gibt ja genug interessante Titel für 2020 so z.B. Cyberpunk 2077.

  2. Re: Schade ich hatte mich so gefreut, aber unterteilt in Episoden?

    Autor: OhgieWahn 14.06.19 - 11:40

    Ach, ich werde einfach einen auf dicke Hose machen und (nach jetzigem Informationsstand) mir beides holen :)

  3. Re: Schade ich hatte mich so gefreut, aber unterteilt in Episoden?

    Autor: Michael H. 14.06.19 - 11:40

    x67x32 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss ich also bis ?? 2024 o.ä. warten für das vollständige Spiel. Aber es
    > gibt ja genug interessante Titel für 2020 so z.B. Cyberpunk 2077.

    Cyberpunk wie du sagst, dann kommt noch ein Remake von Zelda - Links Awakening auf der Switch raus. Ein Refresh bzw. eine Remastered Version von Final Fantasy 8 mit einer besseren auflösung und besser gerenderten Models (sieht fast identisch aus mit den erinnerungen an FF8 von damals. aber ist grafisch gesehen schon wesentlich besser - ich mein, man kann die Gesichter der Charakter im Kampfmodus erkennen und hat nicht mehr nur so nen Pixelverschlag :D )

    https://i.ytimg.com/vi/4Qkvh1FI00A/maxresdefault.jpg (alt)
    https://www.youtube.com/watch?v=liHKeemjdbI (neu)

    Dann noch Call of Duty Modern Warfare (reboot)

    Ein weiterer Zelda Teil der an Breath of the Wild anlehnen soll

  4. Re: Schade ich hatte mich so gefreut, aber unterteilt in Episoden?

    Autor: Hotohori 14.06.19 - 17:20

    Die Unterteilung in Episoden ist schon seit JAHREN bekannt.

  5. Re: Schade ich hatte mich so gefreut, aber unterteilt in Episoden?

    Autor: x67x32 14.06.19 - 18:00

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Unterteilung in Episoden ist schon seit JAHREN bekannt.
    Nicht von sich selbst auf andere schließen. Ich halte mich nicht so wirklich auf dem laufenden was Spiele angeht.

  6. Re: Schade ich hatte mich so gefreut, aber unterteilt in Episoden?

    Autor: spyro2000 14.06.19 - 18:07

    x67x32 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss ich also bis ?? 2024 o.ä. warten für das vollständige Spiel.

    Dann hättest du aber auch das erste Mass Effect nicht kaufen dürfen. Das zweite auch nicht.

  7. Re: Schade ich hatte mich so gefreut, aber unterteilt in Episoden?

    Autor: x67x32 14.06.19 - 18:11

    spyro2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > x67x32 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Muss ich also bis ?? 2024 o.ä. warten für das vollständige Spiel.
    >
    > Dann hättest du aber auch das erste Mass Effect nicht kaufen dürfen. Das
    > zweite auch nicht.


    Ich hatte Final Fantasy 7 für PC 1998? für 20 DM beim Schaulandt von der Holzpalette gekauft. Das war ein abgeschlossenes Spiel. Gab es ein vollständiges Mass Effect Spiel vor den einzelnen Teilen?

  8. Re: Schade ich hatte mich so gefreut, aber unterteilt in Episoden?

    Autor: Der schwarze Ritter 14.06.19 - 22:55

    Muss später gewesen sein, das kam da erst aufm PC raus und hatte mich (definitiv 1998) noch 70 Ocken gekostet! Mehrere Monate Taschengeld!!

  9. Re: Schade ich hatte mich so gefreut, aber unterteilt in Episoden?

    Autor: Avarion 15.06.19 - 09:39

    Viel mehr stört mich daran das die Story die ja so schon recht gestreckt war damit noch weiter gestreckt wird. Also Grinden ohne Ende.

  10. Re: Schade ich hatte mich so gefreut, aber unterteilt in Episoden?

    Autor: PerilOS 17.06.19 - 11:50

    x67x32 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte Final Fantasy 7 für PC 1998? für 20 DM beim Schaulandt von der
    > Holzpalette gekauft. Das war ein abgeschlossenes Spiel. Gab es ein
    > vollständiges Mass Effect Spiel vor den einzelnen Teilen?


    Dann bau dir dein eigenes FF7 im RPG Maker.
    Der Produktionsaufwand ist exponentiell höher heute.
    Und wenn dann das komplette FF7 Remake 250¤ kostet, heult ihr auch alle wieder rum.
    60¤ ist für die meisten schon zu viel. Und das ist immer noch der selbe Preis wie in den 80ern.

  11. Re: Schade ich hatte mich so gefreut, aber unterteilt in Episoden?

    Autor: Prypjat 26.06.19 - 14:44

    Mich hat es für die Playstation 120 DM gekostet und das Spiel war jeden Pfennig wert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VPV Versicherungen, Stuttgart, Köln
  2. Stadtwerke Potsdam GmbH, Potsdam
  3. über duerenhoff GmbH, Münster
  4. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Die Raumfahrt ist im 21. Jahrhundert angekommen
SpaceX
Die Raumfahrt ist im 21. Jahrhundert angekommen

Das Crew-Dragon-Raumschiff von SpaceX ist gestartet und hat einen Namen bekommen. Golem.de verfolgt den Rest der Reise zur ISS.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Satelliteninternet SpaceX schießt 60 weitere Starlink-Satelliten ins All
  2. SpaceX Vierter Starship-Prototyp explodiert in gewaltigem Feuerball
  3. SpaceX Crew Dragon erfolgreich gestartet

Realme 6 und 6 Pro im Test: Starke Konkurrenz für Xiaomi
Realme 6 und 6 Pro im Test
Starke Konkurrenz für Xiaomi

Das Realme 6 und 6 Pro bieten eine starke Ausstattung für relativ wenig Geld - und gehören damit aktuell zu den interessantesten Mittelklasse-Smartphones.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Zhaoxin KX-U6780A im Test: Das kann Chinas x86-Prozessor
    Zhaoxin KX-U6780A im Test
    Das kann Chinas x86-Prozessor

    Nicht nur AMD und Intel entwickeln x86-Chips, sondern auch Zhaoxin. Deren Achtkern-CPU fasziniert uns trotz oder gerade wegen ihrer Schwächen.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. KH-40000 & KX-7000 Zhaoxin plant x86-Chips mit 32 Kernen