1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firaxis: Civilization 6 unterstützt…

D3D 12, Async Compute, EMA, Shader etc. in Civ?!?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. D3D 12, Async Compute, EMA, Shader etc. in Civ?!?

    Autor: M. 13.07.16 - 18:01

    Fuer den neusten 3D-Shooter, szenische Adventures/Spiel-Erzaehlungen/Walking-Simulators wie Vanishing of Ethan Carter oder Everybody's gone to the Rapture, OK.

    Aber fuer Civilization? Ich kenne die Reihe seit Civ1, das unter DOS (mit viel Glueck) im VGA-Modus mit 256 Farben lief. Civ2 dann unter Windows, in isometrischer Pixelgrafik. Das war mit Sicherheit einer der besten Civ-Teile, erst vor ein paar Tagen mal wieder gespielt. Und so weiter ...
    Ich frage mich ernsthaft, ob das Spielkonzept von einer Visualisierung profitiert, fuer die man scheinbar 1-2 GPUs der neusten Generation braucht. Primaer geht's bei der Visualisierung ja darum, dass man auf der Karte den Ueberblick ueber die eigenen Staedte und Einheiten behaelt.

    There's no sense crying over every mistake,
    you just keep on trying 'till you run out of cake.

  2. Re: D3D 12, Async Compute, EMA, Shader etc. in Civ?!?

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 13.07.16 - 20:47

    Das haben sie ja ganz einfach gelöst.

    Vorweg> Ich kenne nur Civ1 -> Civ2 -> Civ3 -> Civ4 -> Civ5. Also kein Alpha Centauri oder Beyond Earth. Die hab ich nie gespielt.

    Aber wenn mir eines aufgefallen ist, ist es das seit Civ2 die Karten immer kleiner werden. Gerade bei Civ5 fällt das extrem unangenehm auf, weil da pro Feld nur eine Einheit erlaubt ist und jede Einheit auch ohne Transporter über Wasser fahren kann. Das neue Konzept gefällt mir besser als diese Stack-of-Death-Attacken von früher. Aber die Karten müssten dafür deutlich mehr Felder haben statt weniger.

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  3. Re: D3D 12, Async Compute, EMA, Shader etc. in Civ?!?

    Autor: M. 13.07.16 - 22:07

    > Aber wenn mir eines aufgefallen ist, ist es das seit Civ2 die Karten immer
    > kleiner werden.
    Das stimmt, hat aber vermutlich auch damit zu tun, dass - eben weil man immer mehr Details und Eye-Candies unterbringen will - bei 'normaler' Zoomstufe immer weniger Felder auf einen Bildschirm passen. Bei Civ2 hatte man noch einen mittleren Kontinent auf einmal auf dem Schirm, bei Civ3 schon etwas weniger, und ab Civ4 musste man sogar bei eher kleinen Inseln scrollen (oder halt rauszoomen, aber dann sieht man nicht mehr alle Informationen).

    > [Civ 5] Das neue Konzept gefällt mir besser
    > als diese Stack-of-Death-Attacken von früher. Aber die Karten müssten dafür
    > deutlich mehr Felder haben statt weniger.
    Da bin ich anderer Meinung, ich mochte das Stacking wie in Civ2. Klar, Stack-of-Death kann man versuchen, aber solche Stacks kriegt man mit einer Haubize, einem Bomber oder notfalls einer Missile klein, selbst wenn eine starke Verteidigungseinheit dabei ist. Und dann sind alle Einheiten des Stacks weg.

    There's no sense crying over every mistake,
    you just keep on trying 'till you run out of cake.

  4. Re: D3D 12, Async Compute, EMA, Shader etc. in Civ?!?

    Autor: mrgenie 14.07.16 - 04:12

    Aber es geht doch nicht darum, dass die GPU bei Zivilization voll ausgelastet wird. Sondern dass Berechnungen die ansonsten der CPU macht auch auf der GPU ablaufen koennen.

    Was bei modernen i7-6900 oder i7-6700 CPU's ohnehin fast irrelevant ist. Die 0,1% die ich damit meine Leistung steigere kann ich gerne drauf verzichten.

    Aber Sie werden auch beim neusten Civ feststellen: die GPU wird hoechstens 10% ausgelastet sein. Natuerlich braucht ein Zivilization keine Karte a la rx480 oder gtx1070/1080

    nur wer ein alter i7-3770k zum Beispiel hat und sein System aufruesten will, da wird eine rx480 das Spielen am Ende vielleicht ein wenig schneller machen als die 1070.


    Graphisch wird diese rx480 auf alle Faelle mindestens 2 mal so langsam sein!! Was bei civ aber egal ist.

    Aber der CPU wird teilweise ein wenig entlastet.

    Wer ein moderner CPU a la Skylake nutzt, den bringt das extrem wenig fuer ein Spiel wie civ um die wenige Berechnungen die sonst am CPU ablaufen dank Async auf die GPU zu uebertragen.

  5. Re: D3D 12, Async Compute, EMA, Shader etc. in Civ?!?

    Autor: HubertHans 14.07.16 - 08:12

    mrgenie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber es geht doch nicht darum, dass die GPU bei Zivilization voll
    > ausgelastet wird. Sondern dass Berechnungen die ansonsten der CPU macht
    > auch auf der GPU ablaufen koennen.
    >
    > Was bei modernen i7-6900 oder i7-6700 CPU's ohnehin fast irrelevant ist.
    > Die 0,1% die ich damit meine Leistung steigere kann ich gerne drauf
    > verzichten.
    >
    > Aber Sie werden auch beim neusten Civ feststellen: die GPU wird hoechstens
    > 10% ausgelastet sein. Natuerlich braucht ein Zivilization keine Karte a la
    > rx480 oder gtx1070/1080
    >
    > nur wer ein alter i7-3770k zum Beispiel hat und sein System aufruesten
    > will, da wird eine rx480 das Spielen am Ende vielleicht ein wenig schneller
    > machen als die 1070.
    >
    > Graphisch wird diese rx480 auf alle Faelle mindestens 2 mal so langsam
    > sein!! Was bei civ aber egal ist.
    >
    > Aber der CPU wird teilweise ein wenig entlastet.
    >
    > Wer ein moderner CPU a la Skylake nutzt, den bringt das extrem wenig fuer
    > ein Spiel wie civ um die wenige Berechnungen die sonst am CPU ablaufen dank
    > Async auf die GPU zu uebertragen.


    Guck dir bitte Benchmarks zu den CPUs und GPUs an. Und schreib das nochmal. Also so viel aus der Luft zu ziehen ist schon frech.

  6. Re: D3D 12, Async Compute, EMA, Shader etc. in Civ?!?

    Autor: schueppi 14.07.16 - 08:30

    Bitte was heisst "Ein alter 3770k" ???

    Ich gehe mal davon aus, dass diese Aussage eher bei einem Core2Duo oder Core2Quad gebraucht werden kann. Ich hab mit meinem 3770k keine Probleme mit Performance in Spielen.

  7. Re: D3D 12, Async Compute, EMA, Shader etc. in Civ?!?

    Autor: HubertHans 14.07.16 - 08:51

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte was heisst "Ein alter 3770k" ???
    >
    > Ich gehe mal davon aus, dass diese Aussage eher bei einem Core2Duo oder
    > Core2Quad gebraucht werden kann. Ich hab mit meinem 3770k keine Probleme
    > mit Performance in Spielen.

    Und selbst diese CPUs koennen teilweise mit den aktuelleren AMDs mithalten je nach Spiel. Und da bringt DirectX12/ Vulcan auch richtig was. Man hat es ja schon letztes Jahr bei Nvidia gesehen, als sie den Treiber entschlackt hatten. Auf einmal rannte mein alter hochgezuechteter 9550 wie der Teufel.

  8. Re: D3D 12, Async Compute, EMA, Shader etc. in Civ?!?

    Autor: Gromran 14.07.16 - 13:01

    mrgenie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer ein moderner CPU a la Skylake nutzt, den bringt das extrem wenig fuer
    > ein Spiel wie civ um die wenige Berechnungen die sonst am CPU ablaufen dank
    > Async auf die GPU zu uebertragen.
    Das ist doch totaler Unsinn, weisst du überhaupt was die Begriffe bedeuten?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.07.16 13:01 durch Gromran.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Ulm
  4. Watson Farley & Williams LLP, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

  1. Notpetya: USA klagen russische Staatshacker an
    Notpetya
    USA klagen russische Staatshacker an

    Die sechs Angeklagten sollen für etliche Angriffe verantwortlich sein, darunter die Ransomware Notpetya, die weltweit Schäden angerichtet hatte.

  2. Hashfunktion: Git 2.29 unterstützt SHA-256
    Hashfunktion
    Git 2.29 unterstützt SHA-256

    Nach praktischen Angriffen auf SHA-1 musste auch Git seine Technik ändern. Nun gibt es ersten experimentellen Support für SHA-256.

  3. Microsoft: Teams bekommt verbesserte Geräuschunterdrückung
    Microsoft
    Teams bekommt verbesserte Geräuschunterdrückung

    Die neue zweite Stufe der Geräuschunterdrückung von Teams ist KI-basiert und soll nur noch die Stimme durchlassen.


  1. 10:55

  2. 10:39

  3. 09:57

  4. 09:42

  5. 09:12

  6. 09:00

  7. 08:52

  8. 08:00