1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flappy 48: Zahlen statt Vögel

Was andere mit ein bisschen JavaScript

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was andere mit ein bisschen JavaScript

    Autor: dabbes 23.04.14 - 14:59

    direkt im Browser lauffähig bekommen, dazu braucht der gleich mit einen UnityPlayer.

  2. Re: Was andere mit ein bisschen JavaScript

    Autor: FritzDaCat 23.04.14 - 15:12

    Und? Ist eben seine "Weapon of Choice" da sonst auch viel mit Unity arbeiten tut. Und wieso mit ekligem JavaScript rumfriemeln wenn man es in einer angenehmeren Programmiersprache machen kann.

  3. Re: Was andere mit ein bisschen JavaScript

    Autor: ApoY2k 23.04.14 - 15:17

    Weil: Zusatzsoftware, die für NICHTS anderes als solche Spiele gebraucht wird (JS wird für fast alles im Netz benutzt) und: zieht ungefähr das zehnfache an Leistung aus dem Rechner für etwas, was JS genauso flüssig und schnell hinkriegt.

    Unity ist genau wie Flash einfach unnötig und von vorgestern.

  4. Re: Was andere mit ein bisschen JavaScript

    Autor: Mingfu 23.04.14 - 15:19

    FritzDaCat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wieso mit ekligem JavaScript rumfriemeln wenn man es in einer angenehmeren
    > Programmiersprache machen kann.

    Weil man Konzepte, die auf Browser-Plugins setzen und zudem proprietär sind, nicht mehr verwenden sollte. Flash hat gezeigt, dass man sich mit derartigem Zeug nur jede Menge Sicherheitslücken und Probleme einfängt und zudem auch nicht die Verfügbarkeit auf allen Plattformen garantiert ist. Als Konsequenz daraus, dass Flash endlich langsam von der Bedeutung her abnimmt, sich nun direkt das nächste Browser-Plugin ans Bein binden? Bestimmt nicht! Der Unity-Webplayer möge verrotten.

  5. Re: Was andere mit ein bisschen JavaScript

    Autor: Frapl 23.04.14 - 15:47

    Prinzipiell gebe ich da vollkommen Recht.

    Aber ich denke hier handelt es sich eher um einen Testlauf, ob das Spiel ankommt und ob es noch irgendwie verbessert werden muss, und das eigentliche Ziel ist es das Spiel für Android und iOS zu veröffentlichen.

    Von daher macht der Einsatz von Unity durchaus Sinn.

    Wäre es nur für den Browser gedacht wäre es tatsächlich sehr ungeschickt auf Unity zu setzen. ;)

  6. Re: Was andere mit ein bisschen JavaScript

    Autor: FritzDaCat 23.04.14 - 15:59

    Wenn JavaScript endlich erwachsen wird kann man drüber nachdenken.

  7. Re: Was andere mit ein bisschen JavaScript

    Autor: burzum 23.04.14 - 16:04

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > direkt im Browser lauffähig bekommen, dazu braucht der gleich mit einen
    > UnityPlayer.

    Eigentlich würde ich erwarten das jeder spätestens im letzten Absatz kapieren würde warum Unity: iOS, Android, PC, "im Browser", für die OOS-Fanatics sogar ihr holy grail OS Linux und ich glaube Nintendo DS ebenfalls. Schaut doch selbst auf der Unity Seite nach.

    Er deckt also X-Plattformen mit einer Codebase ab. Ich meine auch gelesen zu haben das Unity irgendwann WebGL supporten wird.

    Da würde mich das Gejammer von ein paar "Experten" nicht stören die offensichtlich selbst nichts vorzuweisen haben aber es besser wissen. Wenn ihr so viel Freizeit habt, dann entwickelt doch "schnell" mal eben eine native Version für jede Plattform.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  8. Re: Was andere mit ein bisschen JavaScript

    Autor: s33 23.04.14 - 16:05

    Mit Unity kannst du (wenn du die entsprechenden Lizenzen hast) direkt nach iOS, Android UND Windows Phone exportieren. Außerdem kann man mit Unity ziemlich schnell und intuitiv Spiele entwickeln.

  9. Re: Was andere mit ein bisschen JavaScript

    Autor: lestard 23.04.14 - 16:18

    Der Unity-Webplayer wird nicht für Linux angeboten.

  10. Re: Was andere mit ein bisschen JavaScript

    Autor: dabbes 23.04.14 - 16:27

    Soso, weil man etwas kritisiert wird man gleich mal dumm angemacht, toll toll.

    Denk doch mal andersherum: warum braucht man denn Unity, wo es doch "offene" Standards gibt? -> gerade in Bezug auf solche Mini-Spiele

    Da läuft doch wohl etwas bei allen Plattforman falsch !

    -> oder darf ich das jetzt auch nicht kritisieren, weil ich ja kein eigenes OS programmiert habe.
    Ach nee moment, ich hatte ja mal vor 20 jahren eines Just4Fun programmiert, aber stimmt, hab wohl keine Ahnung und rede nur wirres Zeug.

  11. Re: Was andere mit ein bisschen JavaScript

    Autor: FritzDaCat 23.04.14 - 17:05

    Er hat es in Unity gemacht weil er mit Unity gut umgehen kann. Warum sollte er seine Comfort-Zone verlasen und es für die Plugin-Paranoika in JS Coden nur weil er mal eben schnell eine kleines Game machen will?!

  12. Re: Was andere mit ein bisschen JavaScript

    Autor: FlowPX2 23.04.14 - 17:14

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soso, weil man etwas kritisiert wird man gleich mal dumm angemacht, toll
    > toll.
    >
    > Denk doch mal andersherum: warum braucht man denn Unity, wo es doch
    > "offene" Standards gibt? -> gerade in Bezug auf solche Mini-Spiele
    >
    > Da läuft doch wohl etwas bei allen Plattforman falsch !
    >
    > -> oder darf ich das jetzt auch nicht kritisieren, weil ich ja kein eigenes
    > OS programmiert habe.
    > Ach nee moment, ich hatte ja mal vor 20 jahren eines Just4Fun programmiert,
    > aber stimmt, hab wohl keine Ahnung und rede nur wirres Zeug.

    Du wirkst ziemlich unausgeglichen... vor 20 Jahren also ein OS programmiert... Wie alt bist du dann? Wie auch immer...

    Ich habe auch damals in Assembler und C eigene Kernel geschrieben und im VESA Modus grafiken gezeichnet... Nichtsdestotrotz hat der Unity WebPlayer zur Zeit noch seine Berechtigung, aber auch die Entwickler von Unity3D möchten später einen WebGL+Javascript export anbieten.

    Lg.
    FlowPX2

  13. Re: Was andere mit ein bisschen JavaScript

    Autor: tomate.salat.inc 23.04.14 - 18:01

    Vllt solltest du dir erstmal anschauen, was Unity überhaupt ist ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heraeus Quarzglas Bitterfeld GmbH & Co. KG, Bitterfeld-Wolfen
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. über duerenhoff GmbH, Augsburg
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Lenovo Smart Tab P10 für 149€ - Vergleichspreise ab 259€)
  2. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)
  3. 38,99€ (Xbox One/Windows 10 PC)
  4. (aktuell u. a. WD Blue 3D 1TB für 111€, Crucial X8 1TB für 149€, Seagate Expansion 10TB für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen
  2. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe
  3. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft will dieses Jahr alle Events digital abhalten
  2. Microsoft Office 365 wird umbenannt
  3. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken

Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport