Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fortnite Battle Royale: Epic Games…

Sägefirma verklagt Kunden wegen falscher Verwendung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sägefirma verklagt Kunden wegen falscher Verwendung

    Autor: Bradolan 18.10.17 - 19:09

    Ich finde, dass cheats ein Spiel gelegentlich interessanter machen. Gut ich meine keine kommerziellen Cheat-tools, aber warum sollte ein Kluger Tüftler das Spiel nicht zu seinen Gunsten vereinfachen dürfen? Werden denn Leute mit einer Armprotese dann auch verklagt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.17 19:09 durch Bradolan.

  2. Re: Sägefirma verklagt Kunden wegen falscher Verwendung

    Autor: DAUVersteher 18.10.17 - 19:26

    Bradolan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde, dass cheats ein Spiel gelegentlich interessanter machen. Gut ich
    > meine keine kommerziellen Cheat-tools, aber warum sollte ein Kluger Tüftler
    > das Spiel nicht zu seinen Gunsten vereinfachen dürfen?
    Wenn du andere Leute durch benachteiligst ist das asozial.
    > Werden denn Leute
    > mit einer Armprotese dann auch verklagt?
    Wenn du eine Armprotese trägst, mit der du beispielsweise bei einem Wettkampf beim Hammerwurf Vorteile gegenüber anderen hast weil da ein Motor mit einer unmenschlichen Kraft arbeitet wirst du zwar nicht verklagt aber du trittst entweder in einer Sonderklasse (beispielsweise Paralympics) an oder wirst erst garnicht zugelassen. Kannst dich natürlich selbst auf den Sportplatz stellen und gegen dich selber spielen (analog zum Singleplayer).

  3. Re: Sägefirma verklagt Kunden wegen falscher Verwendung

    Autor: Bradolan 18.10.17 - 20:13

    DAUVersteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bradolan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde, dass cheats ein Spiel gelegentlich interessanter machen. Gut
    > ich
    > > meine keine kommerziellen Cheat-tools, aber warum sollte ein Kluger
    > Tüftler
    > > das Spiel nicht zu seinen Gunsten vereinfachen dürfen?
    > Wenn du andere Leute durch benachteiligst ist das asozial.

    Und das wird mit 150000¤ bestraft? Warum sind dann nicht schon alle Autofahrer pleite?

    > > Werden denn Leute
    > > mit einer Armprotese dann auch verklagt?
    > Wenn du eine Armprotese trägst, mit der du beispielsweise bei einem
    > Wettkampf beim Hammerwurf Vorteile gegenüber anderen hast weil da ein Motor
    > mit einer unmenschlichen Kraft arbeitet wirst du zwar nicht verklagt aber
    > du trittst entweder in einer Sonderklasse (beispielsweise Paralympics) an
    > oder wirst erst garnicht zugelassen. Kannst dich natürlich selbst auf den
    > Sportplatz stellen und gegen dich selber spielen (analog zum Singleplayer).

    Das hieße dann aber, solange ich nicht an einem e-Sportevent teilnehme kann ich wohl ungestraft Cheaten, oder? Wenn ich auf den hiesigen Fußballplatz gehe und mit nem übergroßen Handschuh ins Tor Stelle muss ich auch keine 150000¤ zahlen, obwohl irgendjemand für den Platz miete zahlt. Die finden das eher noch witzig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.17 20:15 durch Bradolan.

  4. Re: Sägefirma verklagt Kunden wegen falscher Verwendung

    Autor: DAUVersteher 19.10.17 - 00:14

    Bradolan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DAUVersteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bradolan schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich finde, dass cheats ein Spiel gelegentlich interessanter machen.
    > Gut
    > > ich
    > > > meine keine kommerziellen Cheat-tools, aber warum sollte ein Kluger
    > > Tüftler
    > > > das Spiel nicht zu seinen Gunsten vereinfachen dürfen?
    > > Wenn du andere Leute durch benachteiligst ist das asozial.
    >
    > Und das wird mit 150000¤ bestraft? Warum sind dann nicht schon alle
    > Autofahrer pleite?
    Das ksnnte dir doch selber denken, oder?!?!
    > > > Werden denn Leute
    > > > mit einer Armprotese dann auch verklagt?
    > > Wenn du eine Armprotese trägst, mit der du beispielsweise bei einem
    > > Wettkampf beim Hammerwurf Vorteile gegenüber anderen hast weil da ein
    > Motor
    > > mit einer unmenschlichen Kraft arbeitet wirst du zwar nicht verklagt
    > aber
    > > du trittst entweder in einer Sonderklasse (beispielsweise Paralympics)
    > an
    > > oder wirst erst garnicht zugelassen. Kannst dich natürlich selbst auf
    > den
    > > Sportplatz stellen und gegen dich selber spielen (analog zum
    > Singleplayer).
    >
    > Das hieße dann aber, solange ich nicht an einem e-Sportevent teilnehme kann
    > ich wohl ungestraft Cheaten, oder? Wenn ich auf den hiesigen Fußballplatz
    > gehe und mit nem übergroßen Handschuh ins Tor Stelle muss ich auch keine
    > 150000¤ zahlen, obwohl irgendjemand für den Platz miete zahlt. Die finden
    > das eher noch witzig.
    Sobald du mit anderen online spielst, nimmst du ihnen ein Teil des Spaßes wenn du cheatest. Dabei ist es egal ob du dir nur Items ercheatest (die anderen bekommen deutlich weniger und sinst frustiert) oder mehr Schaden machst (die anderen ballern minutenlang auf nen Boss, du kommst und killst ihn mit einem Hit, sie wundern sich wieso sie sowenig Schaden machen und sind frustiert) usw.

    Auf dem Fußballfeld sehen es aber alle und können drüber lachen aber schicken dich sobald das Spiel losgeht dann wohl vom Platz. Wenn du online cheatest sehen die anderen es aber nicht sofort.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Westhessen, Wiesbaden
  2. Robert Bosch Automotive Steering GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. über Nash direct GmbH, Stuttgart
  4. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ statt 129,90€
  2. 64,90€ statt 79,90€
  3. 144,90€ statt 159,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Umwelt: China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    Umwelt
    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

    Ein Kamin gegen Xi'ans Schornsteine: In der alten Kaiserstadt Xi'an haben Forscher einen 100 Meter hohen Kamin errichtet, der saubere Luft emittiert. Gerade im Winter ist das auch nötig.

  2. Marktforschung: Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
    Marktforschung
    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

    Positionsdaten, Kontakte oder Kalendereinträge: 55 Prozent aller Android-Apps auf Google Play greifen auf personenbezogene Daten zu und kollidieren daher mit den kommenden EU-Datenschutzrichtlinien. Bereits im Februar will Google das unnötige Datensammeln von Software einschränken.

  3. Sonic Forces: Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt
    Sonic Forces
    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

    Fast drei Monate hat die jüngste Version von Denuvo bei Sonic Forces gehalten. Jetzt soll eine geknackte Version des Actionspiels im Netz aufgetaucht sein. Unklar ist, ob nun auch die Kopierschutzsysteme von Assassin's Creed Origins und Star Wars Battlefront 2 ausgehebelt werden können.


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21