Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fortnite: Bislang knapp 1.200 Sperren im…

Damals gabs das nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Damals gabs das nicht

    Autor: spambox 23.04.19 - 14:04

    Ich habe Ende der 1990er hier und da mal auf LAN-Parties gedaddelt. Damals war Cheaten noch verpönt und wurde nur als POC eingesetzt. So richtig schlimm wurde die Cheaterei erst Mitte der 00er Jahre. Naja und heute wird man Noob genannt, wenn man ohne Cheat-Software gute Matches abliefert.

    #sb

  2. Re: Damals gabs das nicht

    Autor: Zazu42 23.04.19 - 14:22

    "Damals war Cheaten noch verpönt" genau weil es ja heute jeder akzeptiert...

    gg hast echt besser gecheatet als ich dude ;)

  3. Re: Damals gabs das nicht

    Autor: Michael H. 24.04.19 - 08:53

    Zazu42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Damals war Cheaten noch verpönt" genau weil es ja heute jeder
    > akzeptiert...

    Ich denke er meint, dass damals die Hemmschwelle das jemand Cheats einsetzt nicht so niedrig war wie heute.
    Damals gabs noch kein Anticheat... Hacks waren noch lächerlich offensichtlich wie der tolle CS Aimbot, bei dem der Spieler sich wie ein Beyblade gedreht hat und mit einer AWM pampampampampam das komplette Team direkt beim Spawn quer durch die Map weggesnacked hat...

    Seit mitte der 2000er gabs die Organner und X22 Hacks im Abo zum kaufen für verschiedene Paketpreise bis zu 80¤ im Monat. Ich habs nie verstanden, da ein VAC Bann lebenslang bleibt und ich mir so ne Brandmarkung mit einem 350 Spiele Account habe die nie wieder weg geht.

    Ich war in kleineren eSports Ligen AntiCheat Admin und es gab solche und solche... einigen hat man die Hacks sofort angemerkt. Andere haben das wirklich "professionell" vertuscht... da musste man schon ein Adlerauge haben um es von einem normalen guten Gameplay zu unterscheiden... aber inzwischen ist es ganz schlimm. Public/Matchmaking kannst es verheizen. Selbst via FaceIt mit Anticheat haben die AC Admins genug zu tun.

    In so gut wie jedem Spiel hast du inzwischen Hacker... und das teils nur aus Zeitvertreib.. DayZ z.B. da nimmt man an keinem Turnier, keinem Rangsystem teil... man daddelt einfach nur... dennoch gibt es Leute die knallen dich auf 4000 meter durch nen kompletten Berg durch die Mauern des Gebäudes ab. Pubg... steht einer aufm Berg und verfolgt mit dem Crosshair Personen eingelockt auf den Kopf, die vllt noch aus 2-3 Pixeln bestehen und gibt da Headshot, nächster Headshot, nächster Headshot, nächster Headshot... noch mit ein paar lustigen Flickshots usw damit es auch ja cool aussieht, macht damit aber in 4 Sekunden ein komplettes Squad indem er auf nem Berg steht und rumspringt.. und das scheint den Leuten Spaß zu machen... Wenn es mal einen vorläufer zu den P2Win Mikrotransaktionen gab, dann waren es sicherlich die Hacks im Abo...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Köln
  2. Klöckner Pentaplast GmbH, Montabaur
  3. Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG, Berlin
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    1. Kreditkarte: Apple Card erreicht größere Testphase
      Kreditkarte
      Apple Card erreicht größere Testphase

      Einem Medienbericht zufolge wurde der Test der Apple Card in den USA erheblich ausgeweitet. Immer mehr Apple-Mitarbeiter experimentieren mit der virtuellen Kreditkarte und dem physischen Gegenstück.

    2. Crurl: Google baut Curl mit eigenem Backend nach
      Crurl
      Google baut Curl mit eigenem Backend nach

      Vermutlich für Android übernimmt Google Teile der Curl-API und nutzt dafür den Chrome-Netzwerk-Stack Cronet. Der Curl-Erfinder bezeichnet das Vorgehen als Nachbau, der Probleme verursachen könnte.

    3. E-Scooter von Lime im Test: Tritt zu, ich bin ein Roller!
      E-Scooter von Lime im Test
      Tritt zu, ich bin ein Roller!

      In Berlin stehen die ersten E-Tretroller zu happigen Preisen zur Vermietung bereit. Zeit, zuzutreten: Ich habe mit einem E-Scooter von Lime die Straßen der Hauptstadt unsicher gemacht.


    1. 10:53

    2. 10:38

    3. 10:23

    4. 10:10

    5. 10:00

    6. 09:37

    7. 09:15

    8. 09:01