1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fortnite: Pubg-Studio hat Epic wegen…

Leider zu tode Konsolenoptimiert worden

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider zu tode Konsolenoptimiert worden

    Autor: RheinPirat 28.05.18 - 15:19

    Am Anfang hatte man eine gute Weitsicht. Doch nach der Konsolenakündigung nahm die view und render distance immer und immer weiter ab. Selbst auf 10m Sicht werden die Bäume nun in 2D dargestellt. Erst wen man kurz davor ist gibt es ein 3D Objekt draus. Auch werden Büsche und Gras auf mittlere Distanz erst gar nicht mehr gerendert. Also bietet das Terrain für mich keine Deckung mehr wenn der Gegner 4x Scope+ auf seinen Schiesseisen hat. Von den Gebäuden in der Ferne muss man erst gar nicht mehr reden.

    Und das ganze mit Max. Settings und view distance auf Ultra

    Drecks Konsolen. Machen den PC spielen die Spiele kaputt.

    Und btw. meine Frames schwanken zwischen 120 und 140 FPS und Frameeinbrüche habe ich nicht.

  2. Re: Leider zu tode Konsolenoptimiert worden

    Autor: Tommy-L 28.05.18 - 16:11

    Da war jetzt ziemlich viel blödes drin.

  3. Re: Leider zu tode Konsolenoptimiert worden

    Autor: pigzagzonie 28.05.18 - 17:05

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und btw. meine Frames schwanken zwischen 120 und 140 FPS und Frameeinbrüche
    > habe ich nicht.


    Hm. Steh mal nördlich von Los Leones bei den zwei Tanks auf dem höchsten Hügel und schau aufs Zentrum der Stadt. Wenn du da noch 120 Fps hast, würde ich gerne deine PC-Specs wissen.

    Wenn ich es richtig verstehe, geht es aber eher um besondere Situationen wie schnelle Autofahrten oder Gefechte mit vielen Gegnern. Da gehen die Fps gerne spontan weit runter.

  4. Re: Leider zu tode Konsolenoptimiert worden

    Autor: Schnurrbernd 28.05.18 - 17:28

    Und was hat das mit den Konsolen zu tun? Es wird kein Cross-play geben. PC Version ist PC Version und Xbox Version ist Xbox Version. Entwickeln eh zwei von einander unabhängige Studios. Und Crossplay wird's sowieso nicht geben.

    Dass das Dev-Team hinter der Xbox Version ein Haufen lahmarschiger und unfähiger Programmierer ist, ist ein anderes Thema.

  5. Re: Leider zu tode Konsolenoptimiert worden

    Autor: RheinPirat 28.05.18 - 20:51

    Ist doch so. Die render und view distance hat sich seit der immer wie mehr verschlechtert. Und dies hängt zu 100% mit dem Konsolenport zusammen.

    In den Maschinen meiner Freunde mit denen ich spiele, sind halt nur 1080Tis drin. Da fällt einem dies schneller auf weder wenn man schon von Anfang an mangels FPS die Details runter drehen muss.

    Sry, die öde Staubmap aka Miramar spielen wir nicht. Spielen nur Erangel. Aber auch auf Erangel haben wir keine FPS drops. Weder in Yasnaya, Pochinki, Georgopol noch in Novorepnoye...

  6. Re: Leider zu tode Konsolenoptimiert worden

    Autor: Tommy-L 28.05.18 - 23:06

    Auf den von dir erwähnten Systemen müsste das Spiel selbst dann performanter laufen, wenn nebenher eine komplette Xbox Umgebung emuliert werden müsste. Ganz davon abgesehen läuft es auf der Konsole, mit deren doch beschränkter Hardware sogar besser als dein Pixelbrei.

  7. Re: Leider zu tode Konsolenoptimiert worden

    Autor: Schnurrbernd 29.05.18 - 12:10

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist doch so. Die render und view distance hat sich seit der immer wie mehr
    > verschlechtert. Und dies hängt zu 100% mit dem Konsolenport zusammen.

    Was hat die Konsolen-Version mit der PC-Version zu tun? Was du schreibst macht überhaupt keinen Sinn. Nochmal: Es sind verschiedene Plattformen, es sind unterschiedliche Studios pro Plattform. Wieso sollte die PC-Version aufgrund der Xbox- oder Mobile-Version beschnitten werden?

    Gäbe es Crossplay-Pläne, würde das Sinn machen. Aufgrund der Chancengleichheit versteht sich. Ist aber nicht geplant. Also wieso jammerst du?

  8. Re: Leider zu tode Konsolenoptimiert worden

    Autor: RheinPirat 29.05.18 - 13:03

    Liest du nicht? Oder weist du es nicht?

    Die separate Entwicklung der Konsolenfassung wurde viel später vollzogen. Die PC Version leidet seit der Ankündigung des Konsolenport an massiv reduzierter view distance und render distance.

    Ihr habt wohl pubg nicht in der early phase gespielt. Denn dann wüsstet ihr, dass nach dem Bekanntwerden der Konsolenfassung die Grafikqualität mit jedem grösseren Patch weiter reduziert wurde.


    Und falls du es nicht glaubst, schau dir mal die Highlights von dearsome auf youtube an. Bäume in hunderten Meter Entfernung, Gebäude die auch nach Gebäude aussehen und keine 2D Bäume

    [www.youtube.com]

    oder

    [www.youtube.com]

    oder

    [www.google.ch]

  9. Re: Leider zu tode Konsolenoptimiert worden

    Autor: Sharkuu 29.05.18 - 15:37

    spielst du auf disketten oder sowas? diese probleme habe ich seit dem release nur noch auf der xbox gesehen. der patch 12 war es glaube ich, hat zwar einiges schlechter gemacht, aber sowas, nein, dagegen sind ja selbst die spectator bugs in den turnieren harmlos.

    mittlerweile kann es mal passieren das man mit dem 15er scope ein haus findet das nach pixelbrei aussieht, aber das ist vielleicht 1 haus in mindestens 1km entfernung. alles über 1km entfernung kann nach matsch aussehen und das ist auch vollkommen ok, nach 1km werden die spieler halt nicht mehr angezeigt.

    gras ist nach ~200m weg, das ist natürlich unmöglich und müsste sofort gepatcht werden, aber das ergebnis wäre einfach unspielbar mit der engine. klar gibt es workarounds und die sollten auch genutzt werden, z.b. gras nicht anzeigen, aber eben auch nicht die spieler die darin verschwunden sind.

    ansonsten, die "verschlechterungen" in der early access phase wurden gemacht, weil selbst monster pcs mit 2x 1080ti o.ä. nicht mal 60fps erreichen konnten. da hattest du das rendern von gras und sowas auf unendliche distanz und das konnte halt niemand flüssig spielen. von den anfänglichen 30fps mit nem i7 7700k und ner 1070 bin ich mittlerweile auf 100fps hoch gekommen. natürlich fehlen da noch einige fps, aber deutlich besser ist es schon geworden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dmTECH GmbH, Weilerswist
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  3. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX9LA 120Hz für 1.359€, Samsung Galaxy A51 128GB für 245€)
  2. gratis
  3. (u. a. i-tec Adapterkabel USB-C > HDMI 4K/60Hz 1,5m für 12,99€, i-tec MySafe USB 3.0 Easy...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme