1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fortnite World Cup 2019: 16-jähriger…

Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

    Autor: bummelbär 29.07.19 - 11:03

    Nicht dass er wegen 3 Millionen jetzt zum Vollhonk wird, die sind nämlich schneller weg als man schaut. ;-) Ein leidiges Problem der Lottogewinner, die man dann unter der Brücke suchen muss.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.19 11:06 durch bummelbär.

  2. Re: Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

    Autor: SanderK 29.07.19 - 11:10

    Spätestens jetzt, kommen doch die Werbeagenturen auf ihn zu und oder Steams kriegen mehr Zuschauer.
    Unterstelle mal, geschickt vermarktet und das Gewinner Geld ist dazu nix...
    Kann es ja Ned nachvollziehen ;-)

  3. Re: Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

    Autor: plastikschaufel 29.07.19 - 11:12

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spätestens jetzt, kommen doch die Werbeagenturen auf ihn zu und oder Steams
    > kriegen mehr Zuschauer.
    > Unterstelle mal, geschickt vermarktet und das Gewinner Geld ist dazu
    > nix...
    > Kann es ja Ned nachvollziehen ;-)

    Jup, da kommt jetzt sicher einiges zusätzlich an Angeboten rein. Hoffe der Junge ist nicht naiv und lässt sich auf irgendwelche Scheißverträge ein.

  4. Re: Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

    Autor: Gokux 29.07.19 - 11:34

    bummelbär schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht dass er wegen 3 Millionen jetzt zum Vollhonk wird, die sind nämlich
    > schneller weg als man schaut. ;-) Ein leidiges Problem der Lottogewinner,
    > die man dann unter der Brücke suchen muss.
    Wenn Lottogewinner mit Geld umgehen könnten, würden sie kein Lotto spielen :P

  5. Re: Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

    Autor: Muhaha 29.07.19 - 11:50

    Gokux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn Lottogewinner mit Geld umgehen könnten, würden sie kein Lotto spielen

    Es gibt jede Menge Lottogewinner, von denen man nichts mitbekommt, weil sie sich an die Ratschläge der Lottofirmen halten:

    1. Nichts an die große Glocke hängen.
    2. Nicht das Leben plötzlich umkrempeln.
    3. Niemandem sagen, dass man fett im Lotto gewonnen hat.

    Diese Geschichten, wo jemand sechsstellige Summen gewonnen hat, für ein paar Wochen von der Bildoberfläche verschwunden ist und dann vollkommen abgebrannt, ohne einen müden Cent wieder zu Hause aufgetaucht ist, um ersma auszuschlafen ... das ist die große Ausnahme.

  6. Re: Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

    Autor: BeFoRe 29.07.19 - 12:05

    bummelbär schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht dass er wegen 3 Millionen jetzt zum Vollhonk wird, die sind nämlich
    > schneller weg als man schaut. ;-) Ein leidiges Problem der Lottogewinner,
    > die man dann unter der Brücke suchen muss.

    Ein Lottogewinner hat für die Millionen nichts getan außer einen Zettel auszufüllen, ein Profi musste über einen längeren Zeitraum diszipliniert trainieren um der beste zu werden, ich glaube schon von der Mentalität her haben Profis eine geringere Wahrscheinlichkeit zum Vollhonk zu montieren als ein Normalo.

  7. Re: Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

    Autor: SanderK 29.07.19 - 12:09

    BeFoRe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bummelbär schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nicht dass er wegen 3 Millionen jetzt zum Vollhonk wird, die sind
    > nämlich
    > > schneller weg als man schaut. ;-) Ein leidiges Problem der
    > Lottogewinner,
    > > die man dann unter der Brücke suchen muss.
    >
    > Ein Lottogewinner hat für die Millionen nichts getan außer einen Zettel
    > auszufüllen, ein Profi musste über einen längeren Zeitraum diszipliniert
    > trainieren um der beste zu werden, ich glaube schon von der Mentalität her
    > haben Profis eine geringere Wahrscheinlichkeit zum Vollhonk zu montieren
    > als ein Normalo.
    Auch da haben sich diverse Profis, auch Sport, Geäußert. Wenn alles auf einen rein kommt, man die Ausgaben aus den Augen verliert, kommt ja nach.
    Gerade wenn man dafür so hart Arbeitet, möchte man sich ja was gönnen.

  8. Re: Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

    Autor: Pornstar 29.07.19 - 12:09

    Vor allem wurde auch ein 5er Team befragt, die jeweils über 300.000 gewonnen haben. Alle sagten das sie es sparen und investieren, mit unter 18. Zocker sind nicht dumm, vor allem um es auf so einem hohen professionellen Niveau zu spielen, gerade fortnite braucht man würde ich behaupten einen höheren iq als der Durchschnitt.

  9. Re: Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

    Autor: XYoukaiX 29.07.19 - 12:16

    Pornstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem wurde auch ein 5er Team befragt, die jeweils über 300.000
    > gewonnen haben. Alle sagten das sie es sparen und investieren, mit unter
    > 18. Zocker sind nicht dumm, vor allem um es auf so einem hohen
    > professionellen Niveau zu spielen, gerade fortnite braucht man würde ich
    > behaupten einen höheren iq als der Durchschnitt.


    Hab das Spiel nie gespielt aber mich würde ja schon mal interessieren warum man dafür soviel intelligenter sein muss als für CS und co ?
    Sich hinsetzen den PC anschreien und wild umherklicken in der hoffnung das man wen trifft kann auch schon ein 6 Jähriger XD
    Soll nicht bedeuten das ich gegen die Profis auch nur den hauch einer Chance hätte da die wohl schon auch zielen aber das es allgemein intelligenz erfordert kann ich mir nur bedingt vorstellen.

  10. Re: Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

    Autor: SanderK 29.07.19 - 12:22

    Pornstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem wurde auch ein 5er Team befragt, die jeweils über 300.000
    > gewonnen haben. Alle sagten das sie es sparen und investieren, mit unter
    > 18. Zocker sind nicht dumm, vor allem um es auf so einem hohen
    > professionellen Niveau zu spielen, gerade fortnite braucht man würde ich
    > behaupten einen höheren iq als der Durchschnitt.

    Gute Vorsätze heißt nicht, dass man es macht. Zumindest noch Ned gehört, dass ein Profi aus dem E Sport ein großer Investore geworden wäre.

  11. Re: Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

    Autor: Muhaha 29.07.19 - 12:49

    Pornstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem wurde auch ein 5er Team befragt, die jeweils über 300.000
    > gewonnen haben. Alle sagten das sie es sparen und investieren, mit unter
    > 18. Zocker sind nicht dumm, vor allem um es auf so einem hohen
    > professionellen Niveau zu spielen, gerade fortnite braucht man würde ich
    > behaupten einen höheren iq als der Durchschnitt.

    Was hat der IQ hiermit zu tun? Du brauchst hier gute Reflexe, Erfahrung und viel, viel Übung, brauchst aber kein Mensa-Mitglied zu sein, um ganz vorne dabei sein zu können.

  12. Re: Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

    Autor: emuuu 29.07.19 - 12:52

    Pornstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem wurde auch ein 5er Team befragt, die jeweils über 300.000
    > gewonnen haben. Alle sagten das sie es sparen und investieren, mit unter
    > 18. Zocker sind nicht dumm, vor allem um es auf so einem hohen
    > professionellen Niveau zu spielen, gerade fortnite braucht man würde ich
    > behaupten einen höheren iq als der Durchschnitt.

    Also das würde mich schon seeeeehr interessieren wieso man für Fortnite einen höheren IQ braucht. Und jetzt komm mir nicht mit "Sinn für Taktik und Strategie". Den brauch man als Fußballer auch und die sind ja bekanntermaßen allesamt übermäßig intelligent (und die vermarkten sich nur so gut, weil die meisten als Jugendliche gescouted werden und ab da an die gleiche Agentur gekettet sind, die das alles übernimmt).

  13. Re: Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

    Autor: _2xs 29.07.19 - 13:16

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pornstar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vor allem wurde auch ein 5er Team befragt, die jeweils über 300.000
    > > gewonnen haben. Alle sagten das sie es sparen und investieren, mit unter
    > > 18. Zocker sind nicht dumm, vor allem um es auf so einem hohen
    > > professionellen Niveau zu spielen, gerade fortnite braucht man würde ich
    > > behaupten einen höheren iq als der Durchschnitt.
    >
    > Was hat der IQ hiermit zu tun? Du brauchst hier gute Reflexe, Erfahrung und
    > viel, viel Übung, brauchst aber kein Mensa-Mitglied zu sein, um ganz vorne
    > dabei sein zu können.

    Zwischen nem Mensa-Mitglied und nem Profi Zocker gibts keinen großen Unterschied. Um erfolgreich zu sein muß man üben, üben, üben =o.

  14. Re: Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.19 - 13:25

    frei nach dem motto geld macht nicht glücklich, aber es beruhigt und beschäftigt gleicher maßen, ich würde überstände in solchen größenodnungen baldigst in immobilien investieren, denn die werden nur durch menschrenrückgang bzw. krieg weniger wert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.19 13:26 durch ML82.

  15. Re: Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

    Autor: Pornstar 29.07.19 - 13:27

    XYoukaiX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pornstar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vor allem wurde auch ein 5er Team befragt, die jeweils über 300.000
    > > gewonnen haben. Alle sagten das sie es sparen und investieren, mit unter
    > > 18. Zocker sind nicht dumm, vor allem um es auf so einem hohen
    > > professionellen Niveau zu spielen, gerade fortnite braucht man würde ich
    > > behaupten einen höheren iq als der Durchschnitt.
    >
    > Hab das Spiel nie gespielt aber mich würde ja schon mal interessieren warum
    > man dafür soviel intelligenter sein muss als für CS und co ?
    > Sich hinsetzen den PC anschreien und wild umherklicken in der hoffnung das
    > man wen trifft kann auch schon ein 6 Jähriger XD
    > Soll nicht bedeuten das ich gegen die Profis auch nur den hauch einer
    > Chance hätte da die wohl schon auch zielen aber das es allgemein
    > intelligenz erfordert kann ich mir nur bedingt vorstellen.

    Auch an @ SanderK

    ich habe selbst Professionell Counterstrike gespielt, bei DkH, dragonality und anderen orgas, die man jetzt wahrscheinlich nicht mehr kennt.
    Ich würde persönlich sagen, bei Counterstrike braucht man vor allem die Dinge, die SanderK angesprochen hat, Reflexe, Übung und viel Spielen reicht hier aus, vor allem wenn man das Privileg hat sehr lange sich in einem Team zu entwickeln z.B. Mousesports damals.

    Bei Fortnite ist es jedoch so, das man klar die ganzen Skills auch braucht, jedoch fängt Fortnite schon vor dem eigentlichen Spiel an, sprich die Planung des Landeplatzes. Hierbei muss man andere Spieler analysieren um sich so einen Vorteil zu verschaffen. Jetzt kann man sagen, das ist ziemlich wenig im Gegensatz zu z.B. einem Strategiespiel/Moba, wie League of Legends, da man hier gegen immer die gleichen Teams spielt und so Taktiken/Gegentaktiken am besten jeden Tag studieren muss, im Team zusammen. Jedoch ist es so, das bei League of Legends schon studien dazu gibt, das high elo player einen höheren IQ haben, was auch völlig klar sein sollte, zumindest bei so einem Spiel wie League of Legends.

    Bei Fortnite stimme ich prinzipiell zu, ist halt ein Ego Shooter, hier zählt erst mal die Motorik. Jetzt ist es aber so, das die jungen Menschen (13-18 Jahre) nicht ohne Grund deutlich besser abschneiden, als die die z.B. schon 21 Jahre alt sind (Spieler tfue z.B.) ähnlich bei einem Intelligenztest bei den ganzen Formen, ka wie das heißt muss man in Fortnite extreme Kognitive Fähigkeiten und ein extrem stark ausgeprägtes räumliches Denken haben. Am meisten Punkte kriegt man bei den Fortnite TOurnieren nämlich durch die Platzierung, durch geschicktes vorgehen kann man so trotz 0 Abschüssen den 1. Platz holen.

  16. Re: Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

    Autor: unbuntu 29.07.19 - 13:30

    Genau, "einfach mit Geld umgehen können", schon ist man Millionär.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  17. Re: Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

    Autor: unbuntu 29.07.19 - 14:43

    emuuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > einen höheren IQ braucht. Und jetzt komm mir nicht mit "Sinn für Taktik und
    > Strategie". Den brauch man als Fußballer auch und die sind ja
    > bekanntermaßen allesamt übermäßig intelligent

    Beim Fußball redet man auch von Fußballintelligenz. Ein Lothar Matthäus kann bestimmt nicht so toll reden oder Geometrie ausrechnen, aber den Spielverlauf vom Feld aus berechnen konnte er extrem gut. Ein Akademiker mit 100 IQ mehr hats sicher nicht so drauf, den entscheidenen Pass zu machen.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  18. Re: Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

    Autor: JackIsBack 29.07.19 - 19:15

    bummelbär schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht dass er wegen 3 Millionen jetzt zum Vollhonk wird, die sind nämlich
    > schneller weg als man schaut. ;-) Ein leidiges Problem der Lottogewinner,
    > die man dann unter der Brücke suchen muss.


    2 mio investieren in Immobilien (zum vermieten) und Aktien/ETFs, den Rest zum verpassen.


    So würd ich das machen :-)

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  19. Re: Hoffen wir dass er auf dem Boden bleibt

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.19 - 22:24

    Bist du 16?
    Ichfrag ja nur... ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. REALIZER GmbH, Bielefeld
  2. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München
  3. websedit AG, Ravensburg
  4. allsafe GmbH & Co.KG, Engen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 11,99€
  3. 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
    Elektroschrott
    Kauft keine kleinen Konsolen!

    Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
    2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

    Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
    Weltraumsimulation
    Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

    Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
    2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
    3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

    1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
      Datendiebstahl
      Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

      Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

    2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
      Ultimate Rivals
      Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

      Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

    3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
      T-Mobile
      John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

      Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


    1. 14:08

    2. 13:22

    3. 12:39

    4. 12:09

    5. 18:10

    6. 16:56

    7. 15:32

    8. 14:52