Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies…

Auf Basis vom Vorgänger...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf Basis vom Vorgänger...

    Autor: TheUnichi 20.09.16 - 15:31

    ...werde ich mir 3 definitiv auch holen.

    Forza Horizon hat ziemlich überrascht und ist zur Abwechslung mal wirklich ein mehr als gelungener Titel der von den Microsoft Studios veröffentlicht wurde.

    Habe 2 sehr genossen und war begeistert. Habe bis dato kein besseres Rennspiel erleben können (und ich bin im Grunde kein großer Rennspiel-Fan)

    Auch für die Fein-Optimierer unter uns ist FH3 perfekt, das gesamte Auto lässt sich an allen Punkten fein konfigurieren (Traktion auf welchen Reifen, Federung etc.)

  2. Re: Auf Basis vom Vorgänger...

    Autor: cherubium 20.09.16 - 15:43

    Naja... Ich sehe es dir nach, weil du kein Rennspielfreak bist. Aber Horizon ist brutales Arcarde Racing und hat mit "richtigen" Rennspielen nicht wirklich viel gemeinsam. Aber es macht Spaß und sieht gut aus, da geb ich dir recht. Und das ist die Hauptsache.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.16 15:44 durch cherubium.

  3. Re: Auf Basis vom Vorgänger...

    Autor: derKlaus 20.09.16 - 15:46

    Genau wegen der gelungenen Vorgänger hab ich FH3 auch vorbestellt. Ich spiele gerne Rennspiele, und der Horizon Ableger macht mir derzeit am meisten Spaß. Gran Tourismo auf den Sony Plattformen war mir meistens zu unerbittlich, da blieb der Spaß immer ein wenig auf der Strecke. Und nachdem Bizarre Creations, deren Rennspiele eigentlich allesamt grandios waren, ja Geschichte ist, sind die Horizon Titel meine erste Wahl. Ich spiele auch immer noch sehr gerne den Erstling.

  4. Re: Auf Basis vom Vorgänger...

    Autor: derKlaus 20.09.16 - 15:51

    Wenn man alle Fahrhilfen ausschaltet, ist Horizon schon anspruchsvoll. Kein Vergleich zu den Simbin Rennspielen seinerzeit am PC, das sollte aber auch nicht der Maßstab sein. Die Need for Speed Konkurrenz lässt Forza Horizon vom Fahrgefühl aber weit hinter sich, zumindest meiner Meinung nach.

  5. Re: Auf Basis vom Vorgänger...

    Autor: Nudelarm 20.09.16 - 16:41

    Ist auch mein liebstes Rennspiel. Ich habe zwar bisher jeden Forza-Teil sehr gern gespielt (bin also eventuell ein kleiner Fanboy) aber die Horizon-Reihe bereitet mir zugegebenermaßen einfach mehr Spaß.
    Freue mich auch bereits darauf das Spiel am PC zu probieren. Apex lief ja schon mal ganz gut :)

  6. Re: Auf Basis vom Vorgänger...

    Autor: blackbirdone 20.09.16 - 19:23

    FH2 war mega gut... Gerade weil man selbst entscheiden kann wie schwer es wird.

    Hoffe die Karte ist nicht zu klein... Aber 70¤ ist unverschämt. Muss man mal sagen, 60 sind schon heftig, jetzt nochmal 10 drauf... Bald sind 100¤

  7. Re: Auf Basis vom Vorgänger...

    Autor: derKlaus 21.09.16 - 10:04

    blackbirdone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FH2 war mega gut... Gerade weil man selbst entscheiden kann wie schwer es
    > wird.
    >
    > Hoffe die Karte ist nicht zu klein... Aber 70¤ ist unverschämt. Muss man
    > mal sagen, 60 sind schon heftig, jetzt nochmal 10 drauf... Bald sind 100¤
    Die Ultimate sind schon 100¤.
    Ich erwarte allerdings auch dass die Spielepreise mittelfristig steigen werden. Nicht nur bei Konsolen, auch beim PC rechne ich damit, dass 60¤ und mehr zukünftig keine Seltenheit sein werden. Alternativ gibt's ja im Indie Bereich viele sehr gute Titel für geringeres Budget.
    Auf der anderen Seite waren Spiele - sofern man die Inflation einberechnet - nie so günstig wie aktuell. SNES und Mega Drive waren bei 100 bis 120 DM, einzelne Titel auch mal 150 DM oder mehr. Auch PC Titel waren gerne auf dem Preisniveau. Auf dem PC gings ja erst gegen Ende der 90er auf das heutige 40¤ Level.

  8. Re: Auf Basis vom Vorgänger...

    Autor: TheUnichi 21.09.16 - 17:57

    blackbirdone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FH2 war mega gut... Gerade weil man selbst entscheiden kann wie schwer es
    > wird.
    >
    > Hoffe die Karte ist nicht zu klein... Aber 70¤ ist unverschämt. Muss man
    > mal sagen, 60 sind schon heftig, jetzt nochmal 10 drauf... Bald sind 100¤

    Neben Inflation etc. musst du halt auch immer beachten, dass der _Aufwand_ der für diese Spiele betrieben wird immer größer wird. Die Autos sind sehr originalgetreu und detailreich eingebracht und lassen sich bis ins kleinste Detail konfigurieren, tunen und modifizieren.

    Die Städte sind großteils den originalen Städten nachempfunden und das Spiel macht optisch absolut was her, schon 2 ging stark auf die Emotionen wenn man im Sonnenuntergang an Weinreben-Feldern vorbeigedüst ist und in die weite Landschaft blicken konnte und einem dabei bewusst war, dass man jeden Zentimeter davon befahren kann.

  9. Re: Auf Basis vom Vorgänger...

    Autor: Bruce Wayne 22.09.16 - 10:14

    cherubium schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja... Ich sehe es dir nach, weil du kein Rennspielfreak bist. Aber
    > Horizon ist brutales Arcarde Racing und hat mit "richtigen" Rennspielen
    > nicht wirklich viel gemeinsam. Aber es macht Spaß und sieht gut aus, da geb
    > ich dir recht. Und das ist die Hauptsache.


    was ist denn bite ein "richtiges" rennspiel.
    ich finde ein game, was einem ein super geschwindigkeitsgefühl vermittelt und dabei trotzdem super steuerbar ist (bei ~300kmh) weit besser als eine lahme simualtion, bei der ich runden drehe. 180kmh so aussieht, als fahre ich 50 etc.
    wenn ich simulation will, fahr ich aufm nürburgring^^

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  3. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
    Falcon Heavy
    Beim zweiten Mal wird alles besser

    Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

    1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
    2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
    3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

    1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
      Faltbares Smartphone
      Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

      Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

    2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
      Joe Armstrong
      Der Erlang-Erfinder ist gestorben

      Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

    3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
      Tchap
      Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

      Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


    1. 21:11

    2. 12:06

    3. 11:32

    4. 11:08

    5. 12:55

    6. 11:14

    7. 10:58

    8. 16:00