Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forza Horizon angespielt: GTA für…

Statt GTA, also doch mehr BURNOUT Paradise

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Statt GTA, also doch mehr BURNOUT Paradise

    Autor: moonwhaler 18.09.12 - 15:17

    Statt Vergleiche mit GTA zu ziehen, sollte man doch eher von dem bereits seit Jahren existierenden BURNOUT Paradise reden? Weil so klingt der ganze Artikel für mich.

  2. Re: Statt GTA, also doch mehr BURNOUT Paradise

    Autor: caso 18.09.12 - 15:36

    Sehe ich genauso die einzigen Gemeinsamkeiten sind die offene Spielwelt und die verschiedene Radiosender. Ersteres ist nichts seltenes und die Radiosender gehören zur Atmosphäre und haben an sich nicht viel mit dem Spiel zu tun.
    Burnout Paradise klingt dem Artikel nach sehr ähnlich.

  3. Re: Statt GTA, also doch mehr BURNOUT Paradise

    Autor: yeppi1 18.09.12 - 15:54

    Ich glaube ihr vergesst hier Test Drive Unlimited (2). Genau das gleiche (nur eben auch ohne lustige crash events). Aber trotzdem oder genau deswegen ein Titel für mich ;)
    Hoffe eines behalten sie bei: Lokaler Multiplayer. Das fand ich an burnout paradise und TDM sehr schade, dass es keinen split screen bietet, nur online. Soweit ich weiß geht in Forza 4 lokaler Multiplayer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.12 15:55 durch yeppi1.

  4. Re: Statt GTA, also doch mehr BURNOUT Paradise

    Autor: caso 19.09.12 - 10:37

    In GTA 4 gibt es in der Story auch nur ein Rennen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden, Schallstadt
  3. Zentrum Bayern Familie und Soziales, Bayreuth
  4. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 469,00€
  2. 92,90€ (Bestpreis!)
  3. bis zu 85% reduziert
  4. 109,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

  1. Deutsche Telekom: Letzte gelbe Telefonzelle Deutschlands ist abgebaut
    Deutsche Telekom
    Letzte gelbe Telefonzelle Deutschlands ist abgebaut

    Eine Zeit, die viele junge Menschen nicht mehr kennen, endet: In Südbayern ist die letzte gelbe Telefonzelle Deutschlands abgebaut worden - zu wenig Umsatz bei zu hohen Kosten.

  2. Fortnite: Bislang knapp 1.200 Sperren im Millionenturnier
    Fortnite
    Bislang knapp 1.200 Sperren im Millionenturnier

    Antreten in mehreren Regionen und Accountsharing: Epic Games hat nach der ersten Runde im Fortnite World Cup 2019 knapp 1.163 Nutzerkonten gesperrt. Nur ein Mal ist den Veranstaltern der Einsatz von Cheatsoftware aufgefallen.

  3. RHEL-Klon: Fermilab stellt Scientific Linux ein
    RHEL-Klon
    Fermilab stellt Scientific Linux ein

    Das Fermilab will seine Arbeiten an dem RHEL-Klon Scientific Linux langfristig beenden. Neue Versionen wird es damit nicht mehr geben. Zuvor ist auch schon das Cern ausgestiegen. Stattdessen wird auf CentOS gesetzt.


  1. 12:55

  2. 12:37

  3. 12:25

  4. 12:10

  5. 11:57

  6. 11:51

  7. 11:50

  8. 11:46