Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › From Software: Server von Demon's Souls…

Bitte den Quellcode freigeben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte den Quellcode freigeben

    Autor: Herr Unterfahren 27.02.18 - 10:49

    Es ist ja schön, daß man es zumindest offline weiterhin spielen kann.

    Um die Erfahrungen des Game- Titels für die Nachwelt zu erhalten sollten die Entwickler aber zumindest den Quellcode der Server freigeben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.18 10:49 durch Herr Unterfahren.

  2. Re: Bitte den Quellcode freigeben

    Autor: Kakiss 27.02.18 - 10:54

    Wäre die schönste Lösung, wenigstens selber hosten wäre auch nett, so dass sie nur den Server zum vermitteln bieten müssten.

    Da muss man das Battle.Net schon sehr loben :)

  3. Re: Bitte den Quellcode freigeben

    Autor: Muhaha 27.02.18 - 11:00

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Um die Erfahrungen des Game- Titels für die Nachwelt zu erhalten sollten
    > die Entwickler aber zumindest den Quellcode der Server freigeben.

    Die Entwickler würden das vielleicht sogar gerne tun, nur haben sie da nix zu entscheiden, weil die Schlipsträger und Geldschubser bei den jeweiligen Publishern alle Rechte am Code haben. Und Schlipsträger geben nur ungern etwas kostenlos her. Schlipsträger wollen auch nicht, dass Du als Kunde das alte Zeugs spielst. Du sollst gefälligst immer das jeweils neueste Spiel kaufen.

    Die US-Spieleindustrie-Lobby hat sich, wenig überraschend, kürzlich gegen den Erhalt alter Online-Spiele ausgesprochen.

    http://www.gamestar.de/artikel/onlinespiele-us-verband-erhalt-alter-titel-sei-nicht-notwendig,3326391.html

  4. Re: Bitte den Quellcode freigeben

    Autor: DerSchwarzseher 27.02.18 - 13:57

    zumal wie bekommst du den neuen serverpfad bei demon souls auf der ps3 angegeben?

  5. Re: Bitte den Quellcode freigeben

    Autor: Maximilian154 27.02.18 - 15:20

    mit einem alternativen DNS Server sollte das gehen ;)

  6. Re: Bitte den Quellcode freigeben

    Autor: plastikschaufel 27.02.18 - 16:45

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist ja schön, daß man es zumindest offline weiterhin spielen kann.
    >
    > Um die Erfahrungen des Game- Titels für die Nachwelt zu erhalten sollten
    > die Entwickler aber zumindest den Quellcode der Server freigeben.

    Klar, den kannst du haben. Nötiges Kleingeld dabei? Geschenkt gibts nämlich nichts.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  2. PSI Energie Gas & Öl, Essen
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. Dataport, Verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke
  3. Optoakustik US-Forscher flüstern per Laser ins Ohr

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      1. Uploadfilter: EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
        Uploadfilter
        EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

        In der Debatte über die Reform des EU-Urheberrechts verschärft sich der Ton. Während die EU-Kommission Vergleiche mit dem Brexit-Referendum zieht und Unions-Politiker von Fake-Kampagnen sprechen, gehen Tausende Gegner von Uploadfiltern in Köln auf die Straße.

      2. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
        Datenschutz
        18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

        Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

      3. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
        Erneuerbare Energien
        Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

        Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.


      1. 16:51

      2. 13:16

      3. 11:39

      4. 09:02

      5. 19:17

      6. 18:18

      7. 17:45

      8. 16:20