Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Frontier Developments: David Braben…

Prozedurales All

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Prozedurales All

    Autor: JTR 10.11.12 - 00:53

    Wenn sie schon ein glaubwürdiges Universum bilden wollen, sollten sie sich mit dem Typ hier in Verbindung setzen:

    http://en.spaceengine.org/

    Das ist einfach unglaublich was der da abliefert. Einerseits das was er hat an echten Daten nachher noch ergänzt mit prozedural erzeugten Planeten, Sternen und Galaxien ergänzt. Etwas besseres ist mir bis dato nicht unter die Augen gekommen, auch wenn World Wide Telescope von Microsoft sackstark ist, vor allem weil dort nur echte Daten Verwendung finden.

  2. Re: Prozedurales All

    Autor: Moe479 10.11.12 - 12:34

    ist jetzt nichts neues, intressanterweise hat es seit barbens letztem elite titel keinen anderen gegeben der auch nur annähernd in umfang und funktion auf eine auf 'seed&random' basierende umgebung gesetzt hat, owohl man ja nahe zu unendlichen content damit zur laufzeit generieren kann .. die proceduren/funktionen/methoden dazu müssen nur entsprechend clever/komplex sein, dass die gleichförmigkeit des ergebnisses übersehen werden kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.12 12:34 durch Moe479.

  3. Re: Prozedurales All

    Autor: irata 10.11.12 - 21:37

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn sie schon ein glaubwürdiges Universum bilden wollen, sollten sie sich
    > mit dem Typ hier in Verbindung setzen:
    >
    > en.spaceengine.org

    Erinnert mich ein wenig an das hier:
    http://www.infinity-universe.com/Infinity/
    bzw. dieses Video:
    http://www.youtube.com/watch?v=h7eREddMjt4

    Das könnte auch noch interessant sein:
    "7 Space Simulators That Let You Explore the Universe"
    http://mashable.com/2012/08/08/space-simulators/

  4. Re: Prozedurales All

    Autor: Moe479 12.11.12 - 06:37

    infinity erinnert an elite2 und 3 meinst du?

    problem ist, dass infinty nicht ausm hintern kommt!

  5. Re: Prozedurales All

    Autor: Hotohori 12.11.12 - 19:30

    Weil es ein Hobby Projekt und kein kommerzielles ist.

    Aber genial ist die Engine auf jeden Fall.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. Wolfgang Westarp GmbH, Beckum
  3. ROMA KG, Burgau
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 115,00€ - Bestpreis!


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Blackberry Key One: Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel
    Blackberry Key One
    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

    MWC 2017 TCL hat ein neues Blackberry-Smartphone vorgestellt. Das Key One hat eine fest eingebaute Hardware-Tastatur und wird wohl ähnliche Probleme wie das Priv-Smartphone bekommen.

  2. Arrow Launcher 3.0: Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM
    Arrow Launcher 3.0
    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

    Mit einer neuen Version hat Microsoft seinen Android Launcher Arrow deutlich effizienter gemacht. Der Launcher nutzt in der Version 3.0 weniger Arbeitsspeicher und belastet den Akku nicht mehr so stark. Obendrein verspricht Microsoft eine höhere Geschwindigkeit.

  3. Die Woche im Video: Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt
    Die Woche im Video
    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

    Golem.de-Wochenrückblick Wenig anregende Gespräche mit Alexa, dafür Spielspaß mit der Nintendo Switch, angeblich superschnelle CPUs von AMD und der ultimative Angriff auf SHA-1: Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 20:21

  2. 11:57

  3. 09:02

  4. 18:02

  5. 17:43

  6. 16:49

  7. 16:21

  8. 16:02