1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Game Forum Germany: Starkes…

Wow, was für ein Boom

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wow, was für ein Boom

    Autor: dabbes 28.01.11 - 12:44

    Die Spielebranche dümpelt doch seit Jahren in Deutschland vor sich hin. Ein paar Ausnahmen bestätigen da nur die Regel.

    Computerspiele sind in der Gesellschaft (obwohl viele spielen) und Politik nicht angekommen. Dementsprechend sieht auch die Förderung in dem Bereich aus.
    Bei uns wird doch in vielen Fällen "Spielen" mit Amokläufern gleichgesetzt.

    10% in 2 Jahren, 1.000 Personen klingt nicht schlecht, ist aber international gesehen lachhaft.

  2. Re: Wow, was für ein Boom

    Autor: NeoTiger 28.01.11 - 13:30

    In Deutschland mangelt es sowieso an kreativen Spieledesignern, weil wir immer noch der festen Meinung sind, dass der Universitätsabschluss einen höheren Stellenwert haben muss als Kreativität.

  3. Re: Wow, was für ein Boom

    Autor: bstea 28.01.11 - 13:39

    SKANDAL: Arbeitgeber verlangen eine fund. Ausbildung mit Abschlusszeugnis!

  4. Re: Wow, was für ein Boom

    Autor: Keimax 28.01.11 - 14:29

    NeoTiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Deutschland mangelt es sowieso an kreativen Spieledesignern, weil wir
    > immer noch der festen Meinung sind, dass der Universitätsabschluss einen
    > höheren Stellenwert haben muss als Kreativität.


    Aha, und wer studiert hat, ist zu Kreativleistungen nicht mehr zu gebrauchen oder wie?


    Fisch? Keks?

  5. Re: Wow, was für ein Boom

    Autor: Teut 28.01.11 - 15:23

    "Die Spielebranche dümpelt doch seit Jahren in Deutschland vor sich hin. Ein paar Ausnahmen bestätigen da nur die Regel."

    Fein das die Umsätze der deutschen Online Spiele Branche Du als "dümpeln" betrachtest. Zähle ich nur die Top 5 zusammen komme ich weit über 500 Millionen Euro Umsatz (Bigpoint, GameForge, Innogames, Travian etc.).

    Nehm ich alle zusammen die ich kenne wird sich dieses Jahr meine Aussage bewahrheiten das die deutsche Online Branche weltweit mehr Umsatz macht als die "Klassische" Games Branche in Deutschland.

  6. Re: Wow, was für ein Boom

    Autor: zerschnetzler 28.01.11 - 15:53

    Was Gameforge und die anderen da produzieren ist doch nicht kreativ. das ist Massenmüll für Casual Games Einsteiger. Auch die werden bald merken, dass Farmarama jedem Triple A Title aus Amerika / England gnadenlos unterlegen ist.

  7. Re: Wow, was für ein Boom

    Autor: Keimax 28.01.11 - 17:17

    zerschnetzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was Gameforge und die anderen da produzieren ist doch nicht kreativ. das
    > ist Massenmüll für Casual Games Einsteiger. Auch die werden bald merken,
    > dass Farmarama jedem Triple A Title aus Amerika / England gnadenlos
    > unterlegen ist.


    Stimmt und stimmt auch wieder nicht. Du vergleichst ja Äpfel mit Birnen.
    Jeder Einsteigerkleinwagen aus Korea ist auch jedem Oberklassewagen aus Amerika / England gnadenlos unterlegen.
    Sind halt zwei verschiedene Märkte / Kunden.

  8. Re: Wow, was für ein Boom

    Autor: Catbert 30.01.11 - 22:26

    Zumal die Triple-A-Titel hauptsächlich für Coregamer ausgelegt sind und die Browser-, Social- und Onlinegamesbranche einfach neue Kundenströme für sich gewinnen konnte. Oder meint ihr das nur 1% der *ville-Spieler die klassischen Triple-A-Titel gespielt hat?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Consors Finanz BNP Paribas, München
  3. Erzbistum Köln, Köln
  4. Regierungspräsidium Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus TUF-RTX3080-10G-GAMING 10GB für 739€, MSI GeForce RTX™ 3080 GAMING X TRIO 10GB...
  2. (u. a. GIGABYTE GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G für 699€, ASUS GeForce RTX 3080 TUF GAMING für...
  3. 499,99€ (Release 19.11.)
  4. (u. a. Thrustmaster T300 RS GT Edition für 259,29€ statt 331,42€ im Vergleich und ASUS TUF...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3080: Wir legen die Karten offen
Geforce RTX 3080
Wir legen die Karten offen

Am 16. September 2020 geht der Test der Geforce RTX 3080 online. Wir zeigen vorab, welche Grafikkarten und welche Spiele wir einsetzen werden.

  1. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen
  2. Gaming Warum DLSS das bessere 8K ist
  3. Nvidia Ampere Geforce RTX 3000 verdoppeln Gaming-Leistung

Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
Stellenanzeige
Golem.de sucht CvD (m/w/d)

Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Immortals Fenyx Rising angespielt: Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed
Immortals Fenyx Rising angespielt
Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed

Abenteuer im antiken Griechenland mal anders! Golem.de hat das für Dezember 2020 geplante Immortals ausprobiert und zeigt Gameplay im Video.
Von Peter Steinlechner