1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gameforge: Onlinerollenspiel Tera…

"...was beim Kunden offenbar nicht gut genug ankam"

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "...was beim Kunden offenbar nicht gut genug ankam"

    Autor: deos 11.01.13 - 11:47

    das problem war nicht dass es nicht gut ankam sondern dass GF das spiel absichtlich gegen die wand gefahren hat mit mieserablem support, verspäteten patches und vielem mehr, weswegen es massive abwanderungen gab weil die leute keinen bock mehr auf GF hatten

  2. Re: "...was beim Kunden offenbar nicht gut genug ankam"

    Autor: Shadow76 11.01.13 - 12:22

    deos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das problem war nicht dass es nicht gut ankam sondern dass GF das spiel
    > absichtlich gegen die wand gefahren hat mit mieserablem support,
    > verspäteten patches und vielem mehr, weswegen es massive abwanderungen gab
    > weil die leute keinen bock mehr auf GF hatten

    Ist das nicht bei allen anderen spielen genauso, die von Frogster/GF vertrieben werden? Zumindest kenne ich einige, die einen weiten Bogen um GF machen.

  3. Re: "...was beim Kunden offenbar nicht gut genug ankam"

    Autor: .02 Cents 11.01.13 - 12:36

    Das ist eigentlich bei jedem Spiel so ... und wenn es sonnst keine Probleme gibt, dann regen sich die Leute eben über irgendeinen Butmapfehler, eine eingefrorene Animation, oder sonstwas auf, selbst dann noch, wenn es von niemandem sonst reproduzierbar ist ...

    Womit ich nicht behaupten will, dass das hier auch so ist ... hab das Spiel nie getestet ^^

  4. Re: "...was beim Kunden offenbar nicht gut genug ankam"

    Autor: Hotohori 11.01.13 - 14:39

    deos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das problem war nicht dass es nicht gut ankam sondern dass GF das spiel
    > absichtlich gegen die wand gefahren hat mit mieserablem support,
    > verspäteten patches und vielem mehr, weswegen es massive abwanderungen gab
    > weil die leute keinen bock mehr auf GF hatten

    Aber nicht nur das, Tera war so oder so nicht das beste MMO, zu viele Designfehler in der Gamemechanik, zu viel Copy&Paste in der Spielwelt, viel zu schnelles leveln und 08/15 Singleplayer "Du bist DER Held" Story (wie schon fast üblich in den MMOs). Schade um das Kampfsystem, das fühlte sich nämlich deutlich besser an als das sonst typische Tab-Target System.

  5. Re: "...was beim Kunden offenbar nicht gut genug ankam"

    Autor: nekooni 17.01.13 - 15:53

    deos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das problem war nicht dass es nicht gut ankam sondern dass GF das spiel
    > absichtlich gegen die wand gefahren hat mit mieserablem support,
    > verspäteten patches und vielem mehr, weswegen es massive abwanderungen gab
    > weil die leute keinen bock mehr auf GF hatten

    Ich kann nur für mich sprechen, daher:

    Von all dem Gelisteten war mir nichts bekannt. Mich interessierte Tera bei Launch wegen dem Kampfsystem und dem Grafikstil, aber mir war da schon klar "gut, das spielst du mal hier, mal da nen Stündchen, aber das wars" - was mir das Abo nicht wert gewesen ist. Im Februar werd ich mir Tera anschauen, vielleicht vertreiben mich dann die o.g. Probleme wieder, falls sie noch existieren - vielleicht aber auch nicht, was ein klarer finanzieller Gewinn für den Betreiber wäre.

    WoW hat das gleiche Schicksal ereilt bei mir - Abo & MMORPG passen bei mir einfach nicht mehr zusammen, dafür ist das Genre für mich nicht mehr interessant genug - WoW hat relativ lang "überlebt" bei mir aufgrund des "sozialen" Aspekts, nicht weil es besser als die restlichen MMORPGs wäre.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim
  2. Evotec SE, Hamburg
  3. Hays AG, Hamburg
  4. Technische Universität Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme