Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gameloft Auckland: Programmierer…

Gameloft Auckland: Programmierer prangert schlechte Arbeitsbedingungen an

100- bis 120-Stunden-Wochen, oder gleich mal 24 Stunden Arbeit am Stück, und das über mehrere Monate hinweg: Ein Programmierer des auf Mobile Games spezialisierten Publishers Gameloft spricht über die Arbeitsbedingungen in der neuseeländischen Niederlassung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wieviel hat der Kerl denn verdient ? 1

    litschi | 21.07.11 01:48 21.07.11 01:48

  2. Wie hoch war die Prämie 9

    dabbes | 18.07.11 14:09 20.07.11 10:52

  3. Darum nur freie Spiele spielen! 15

    GodsBoss | 18.07.11 15:50 19.07.11 22:00

  4. Leider keine Ausnahme. (Seiten: 1 2 ) 31

    Charles Marlow | 18.07.11 13:13 19.07.11 21:41

  5. Da helfen nur richtig harte Strafen 2

    fiesemoepps | 19.07.11 16:37 19.07.11 17:38

  6. Da gehören immernoch 2 dazu ... 2

    Terzengel | 18.07.11 16:43 19.07.11 16:42

  7. Alles nicht neu 10

    JoshuaFalken | 18.07.11 13:09 19.07.11 09:39

  8. Wer will den in so einer Branche arbeiten? 2

    spyro2000 | 18.07.11 22:13 18.07.11 22:59

  9. Die kopieren doch nur erfolgreiche Spiele 1

    DerJochen | 18.07.11 21:30 18.07.11 21:30

  10. Geiz-ist-geil Spiele 9

    johnny rainbow | 18.07.11 12:35 18.07.11 20:47

  11. nichts neues 1

    Qefx | 18.07.11 20:01 18.07.11 20:01

  12. Wundert überhaupt nicht... 1

    Ruffian | 18.07.11 19:47 18.07.11 19:47

  13. Tja: begehrte Jobs halt ... 4

    scrumm3r | 18.07.11 14:32 18.07.11 17:52

  14. wer lässt sich das bieten?! 2

    ssssssssssssssssssss | 18.07.11 15:53 18.07.11 17:02

  15. Ich habe mich schon gewundert ... 1

    y.m.m.d. | 18.07.11 15:55 18.07.11 15:55

  16. In ACTAnistan wird man gefangen und gehangen. Soll er ruhig sein oder Union gründen. 1

    Thread-Anzeige | 18.07.11 15:51 18.07.11 15:51

  17. 24/7 steht doch auf der Webseite 2

    Kaiser Ming | 18.07.11 12:39 18.07.11 14:10

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. E.I.S. Electronics GmbH, Bremerhaven
  2. Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Würzburg
  3. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. enowa AG, Raum Düsseldorf, Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 429,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

  1. Game: Viel weniger Deutsche spielen auf dem PC
    Game
    Viel weniger Deutsche spielen auf dem PC

    Ausgerechnet im PC-Gaming-Markt Deutschland verlieren Desktop und Laptop: Rund 3,9 Millionen Anwender weniger haben 2018 primär ihre Rechner zum Spielen verwendet. Smartphone und Konsolen konnten laut einer Studie zulegen.

  2. Großbritannien: Neubauten sollen künftig Ladepunkte für E-Autos bekommen
    Großbritannien
    Neubauten sollen künftig Ladepunkte für E-Autos bekommen

    Wer einfach zu Hause laden kann, entscheidet sich eher für ein Elektroauto. Das ist wohl das Kalkül der britischen Regierung: Sie hat einen Gesetzesentwurf vorgelegt, nach dem in Neubauten jeder Parkplatz einen Ladeanschluss für ein Elektroauto haben muss.

  3. Arcturus: Linux-Patches zeigen neue Arcturus-Karte von AMD
    Arcturus
    Linux-Patches zeigen neue Arcturus-Karte von AMD

    Die Linux-Entwickler von AMD haben Patches für die bisher noch unbekannte Arcturus-Grafikkarte veröffentlicht. Diese auf Vega-Grafik aufbauende GPU ist ganz klar auf den professionellen Einsatz ausgelegt und hat keine 3D-Einheit.


  1. 11:33

  2. 11:18

  3. 11:03

  4. 10:47

  5. 10:35

  6. 10:20

  7. 09:49

  8. 09:36