Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Games for Windows Live: Drohendes Server…
  6. Thema

Ob das eines Tages mit Steam passiert?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.14 - 07:49

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles richtig, bis auf der Teil mit dem Monopol.
    > Man kann ein Monopol haben, was allerdings niemanden interessiert, weil es
    > relativ irrelevant ist. Früher waren es einfach nicht so viele Spiele, die
    > über Steam vertrieben wurde, während man heute schon quasi nach Spielen
    > suchen muss, die man nicht bei Steam registrieren muss.

    Auch hier irrst du! Schon vor Origin Ankündigung waren VIELE Spiele nur noch mit Steam Anbindung erhältlich und trotzdem kein Machtmissbrauch!

    > Ein Monopol ohne Marktmacht, die es früher nicht gab, kann man nur sehr
    > schwer mißbrauchen.

    Es gab definitiv eine Marktmacht "vor Origin"!

  2. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.14 - 08:53

    IrgendeinNutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diesen "Machtmissbrauch" gab es bisher schon sehr wohl. Beispiel: Man
    > bezahlt per Paypal auf Steam, doch Paypal zieht die Zahlung auf einmal
    > zurück. Steam sperrt einem daraufhin das komplette Konto statt nur das
    > Spiel oder Guthaben, und wenn man diese Rückbuchung seitens Paypal nicht
    > rückgängig machen kann, war's das eigentlich schon mit dem Account. Außer
    > man findet jemand kompetentes beim Steam Support der einen nicht mit
    > Kopieren und Einfügen Antworten abspeist. Ist das fair? Nicht wirklich,
    > vorallem wenn Paypal wegen so einem Mist schon öfters aufgefallen ist,
    > sollten die da etwas mehr Toleranz haben.

    Oder man sollte einfach wissen daß PayPal unseriös ist (in vielerlei Hinsicht! PayPal ist schon oft aufgefallen, auch weil sie einfach sogar von Geschäftskunden die Gelder einfach einfroren usw.) und es vorsorglich gar nicht verwenden. Natürlich wird man gesperrt, weil man ohne zu bezahlen eine Leistung erschlichen hat (das Spiel nutzen konnte). Wenn du mir einen Tisch aus meinem Lager klauen wollen würdest, der "Versuch" aber schiefgeht und ich ihn mir wiederholen könnte, würde ich dich ja auch nicht wieder in meinen Laden lassen unter deiner Begründung "es ist ja nur beim Versuch geblieben und der ging ja schief" xD

    Was bitte erwartest du denn? Steam gewährt dir eine Leistung und will dafür natürlich auch Geld haben und nicht betrogen werden. Wenn du mit dubiosen Typen wie denen von PayPal zusammenarbeitest ist das doch deine eigene Sache :-)

    Besser wäre noch, Steam bietet PayPal vorsorglich erst gar nicht an.

    > Zweites Beispiel: Die Wartungsarbeiten. Die geben sich nicht mal mehr die
    > Mühe das im Steam Forum anzukündigen, die machen es einfach. Und das viele
    > Spiele dann in ihrer Funktionalität eingeschränkt sein können juckt sie
    > anscheinend auch kein bisschen, die Angestellten sind ja immerhin nicht
    > betroffen. Jeder der schon vermehrt Spiele mit Steamworks oder Steam
    > Einbindung benutzt hat, weiß wovon ich rede. Man fliegt raus, lässt sich
    > nicht spielen, und so weiter. Glücklicherweise sind die Wartungen nicht
    > mehr so lange wie damals, wo das teilweise mehr als einige Stunden (!)
    > angedauert hat. Trotzdem wäre sowas wie eine Client-Live-Ankündigung mal
    > etwas. Aber dann bemerkt der Durchschnittsnutzer das ja... Und wenn wer
    > jetzt mit dem klassischen Argument "dann mach' was anderes oder geh' raus!"
    > kommt: Wenn Sportler nicht auf ihren Sportplatz können, weil der gerade
    > gewartet wird, dann sage ihnen doch mal die sollen gefälligst nach Hause
    > und sich an ihren PC setzen. Ist ein genauso toller Vergleich.

    Aber es ist eben so, daß man manchmal etwas nicht nutzen kann. Egal ob Sportplatz oder Steam. Mir ist das aber noch nie untergekommen das Steam öfters nicht erreichbar war. Das hat wirklich Seltenheitswert. Natürlich wäre eine Maintenance Ankündigung schön, aber was bitte hat dieser Wunsch von ein paar Kunden mit Machtmissbrauch zu tun? Muss Steam sowas denn anbieten? Nein! O.o

  3. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: drmccoy 23.01.14 - 11:49

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LOL! Wenn das nicht mal ein Epic Fail ist xD
    > Das sich ein Publisher so blamieren kann und immernoch gekauft wird von ihm
    > ist echt schon übel... Wobei AC ist ja von Ubisoft(?) :-)

    Das ist richtig, AC wird von Ubisoft vertrieben. Diese Erinnerung kommt bei mir nur jedes mal hoch, wenn ich irgendwo bei Spielen etwas von always online lese. Auf die Spitze hat es lediglich EA getrieben, mit seinen serverseitigen Berechnungen für Sim City ^^

  4. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.14 - 12:27

    drmccoy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist richtig, AC wird von Ubisoft vertrieben. Diese Erinnerung kommt bei
    > mir nur jedes mal hoch, wenn ich irgendwo bei Spielen etwas von always
    > online lese. Auf die Spitze hat es lediglich EA getrieben, mit seinen
    > serverseitigen Berechnungen für Sim City ^^

    EA soll sich sein Sim City da hinschieben wo die Sonne nicht scheint...

  5. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: janitor 23.01.14 - 12:31

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EA soll sich sein Sim City da hinschieben wo die Sonne nicht scheint...
    Hat sich offenbar gar nicht so schlecht verkauft wie erwartet: http://www.gameplorer.de/simcity-verkaufszahlen-der-staedtebau-simulation-durchbrechen-die-2-millionen-marke/

  6. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.14 - 13:29

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spantherix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > EA soll sich sein Sim City da hinschieben wo die Sonne nicht scheint...

    > Hat sich offenbar gar nicht so schlecht verkauft wie erwartet:
    > www.gameplorer.de

    omfg... Die Kunden fressen echt alles -.-

  7. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: janitor 23.01.14 - 13:56

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > omfg... Die Kunden fressen echt alles -.-
    Offenbar hat der Großteil der Kundschaft halt andere Ansichten als du und ich.

  8. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.14 - 14:17

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spantherix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > omfg... Die Kunden fressen echt alles -.-
    > Offenbar hat der Großteil der Kundschaft halt andere Ansichten als du und
    > ich.

    Sollen sie doch -.- Wenn sie dann später wegen nicht Spielbarkeit heulen, sind sie es ja selbst hin schuld. Immerhin war ja bekannt daß so ein DRM dort eingesetzt wird mit Always Online...

  9. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: janitor 23.01.14 - 14:23

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollen sie doch -.- Wenn sie dann später wegen nicht Spielbarkeit heulen,
    > sind sie es ja selbst hin schuld. Immerhin war ja bekannt daß so ein DRM
    > dort eingesetzt wird mit Always Online...
    Da hast du absolut Recht. Irgendwie habe ich aber nicht das Gefühl, dass da groß rumgegeheult wird. Die Anti-DRM-Fraktion kommt in diesem Fall meist mit "Hab ich es euch doch gesagt. Jetzt könnt ihr nicht mehr spielen. Weltuntergang" und die Spieler-Fraktion ist meist schon zum nächsten Spiel weitergezogen. Von Weltuntergang keine Spur.

  10. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.14 - 14:52

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hast du absolut Recht. Irgendwie habe ich aber nicht das Gefühl, dass da
    > groß rumgegeheult wird. Die Anti-DRM-Fraktion kommt in diesem Fall meist
    > mit "Hab ich es euch doch gesagt. Jetzt könnt ihr nicht mehr spielen.
    > Weltuntergang" und die Spieler-Fraktion ist meist schon zum nächsten Spiel
    > weitergezogen. Von Weltuntergang keine Spur.

    Tja...
    Spielsucht anyone? Ich war auch mal Videospiel süchtig, kann also klar sagen, diese Sucht gibt es eindeutig! Es sind sogar schon Menschen vor dem PC spielend gestorben in einigen sehr drastischen Fällen. Scheinbar wird da alles noch so schlimme gefressen, Hauptsache Spiel X.x

    Witzig ist aber, wenn dann mal wieder die DRM Server spinnen, dann ist das Geheule und Gejammer groß! Aber kapieren tun diese "Käufer" es nicht und auch beim nächsten Mal kaufen sie abermals den Rotz... Dabei heißt es doch immer beiße nie die Hand die dich füttert. Tja, EA beißt die Kunden ständig und? Ändert nix... Merken die auch, darum machen die ja immer so weiter und vorallem immer drakonischer...

  11. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: janitor 23.01.14 - 15:03

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja...
    > Spielsucht anyone? Ich war auch mal Videospiel süchtig, kann also klar
    > sagen, diese Sucht gibt es eindeutig! Es sind sogar schon Menschen vor dem
    > PC spielend gestorben in einigen sehr drastischen Fällen. Scheinbar wird da
    > alles noch so schlimme gefressen, Hauptsache Spiel X.x
    Was hat das mit Spielsucht zu tun? Da draußen gibt es so viele Computerspiele, wenn eines wegen einem Serverausfall nicht funktioniert, spielt man halt was anderes. Kein Weltuntergang.
    >
    > Witzig ist aber, wenn dann mal wieder die DRM Server spinnen, dann ist das
    > Geheule und Gejammer groß! Aber kapieren tun diese "Käufer" es nicht und
    > auch beim nächsten Mal kaufen sie abermals den Rotz... Dabei heißt es doch
    > immer beiße nie die Hand die dich füttert. Tja, EA beißt die Kunden ständig
    > und? Ändert nix... Merken die auch, darum machen die ja immer so weiter und
    > vorallem immer drakonischer...
    Letztlich geht es wie immer in der Marktwirtschaft um ein Produkt und sein Preis-Leistungsverhältnis. Ist das Preisleistungsverhältnis gut genug, wird das Produkt gekauft.
    Bei einem Halflife 3 investiere ich gerne 60¤ und spiele es genüsslich durch. Wenn danach die Steamserver abgeschaltet werden, ist mir das ziemlich wurst, ich habe für die 60¤ schon genug Gegenwert erhalten, wenn das Spiel so gut wird wie Half-Life 2.
    Den Spielern ist offenbar Sim City gut genug, sodass sie die DRM-Drangsalierung akzeptieren. Dies ist eine individuelle Entscheidung, ich würde mir Sim City niemals kaufen.
    Die Welt dreht sich trotzdem weiter.

  12. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: Aycee 23.01.14 - 15:05

    Ich verstehe die Kritik an EA's Politik und der DRM Politik vieler Publisher, muss aber sagen, das auch ich mir damals SimCity gekauft habe, allerdings nicht als Spiel in das ich mich 100% investieren möchte, sondern als Spiel, das ich dann in den nächsten Wochen mit Freunden ein bisschen spielen kann.
    Das haben wir dann getan, das Spiel war nicht das goldene vom Ei, aber bei weitem nicht so schlecht wie oft behauptet. Und als das Spiel dann nach einiger Zeit eintönig wurde, verschwand es halt von der Festplatte.
    Das Spielverhalten vieler Leute ändert sich auch, es gibt einige Spiele in die investiert man Zeit und "Mühe" und will sie immer mal wieder zocken, für mich ist Skyrim so ein Spiel, und es gibt Titel, die kaufe ich mir um mich einfach berieseln zu lassen, denen ich aber nicht nachweinen würde, sollten sie in 2 Jahren nicht mehr existieren, weil ich vermutlich selber nicht mehr weiß, das sie existiert haben. Es ist eher so wie ein Kino-Besuch, halt zur Abwechslung.

    Allerdings kann ich Kritik verstehen, das dieses Verhalten die Spielelandschaft verändert, und viele Spiele raus kommen, die einfach nur "hingerotzt" sind, das ist schade, aber ich denke hier wird vermutlich eine Markregulierung anstehen, wenn die Publisher den Erfolg von Kickstarterprojekten sehen, sollte der Erfolg denn auch eintreten. Aber das kann nur die Zukunft sagen.

  13. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.14 - 15:09

    Half-Life 2 und gut? Haben wir das selbe Spiel gespielt? xD

    Sorry, aber mehr als ne Grafikdemo war das echt nicht! Wahllos zusammengewürfelte Levels, naja...

  14. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: Aycee 23.01.14 - 15:10

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spantherix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Bei einem Halflife 3 investiere ich gerne 60¤ und spiele es genüsslich
    > durch. Wenn danach die Steamserver abgeschaltet werden, ist mir das
    > ziemlich wurst, ich habe für die 60¤ schon genug Gegenwert erhalten, wenn
    > das Spiel so gut wird wie Half-Life 2.

    Ich glaub das ist ein wichtiger Punkt. Vergleichen wir das mal mit Kino. Da kostet ein Ticket hier in meiner Gegend zwischen 8 und 13 Euro, und von den meisten Spielen hat man dann doch mehr, da kann ich meist verkraften, das ein Spiel in 3 - 4 Jahren nicht mehr verfügbar ist.

  15. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.14 - 15:11

    Ich finde es jedenfalls schlimm, daß sie Spiele nur noch so hinrotzen...

    Siehe Battlefield 4 und der grausam unfertige Multiplayer -.-'

    Man glaubt erst wirklich, es gäbe keine Steigerung von schlecht mehr (Battlefield 2 Patch Debakel) und dann kommt sowas! xD

  16. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: janitor 23.01.14 - 15:16

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Half-Life 2 und gut? Haben wir das selbe Spiel gespielt? xD
    Half-Life 2 war zu seiner Zeit einmalig. Habe selten ein Spiel gespielt mit so einer guten Shooter-Atmosphäre und Mechanik. Spiele es auch heute noch sehr gerne.

    > Siehe Battlefield 4 und der grausam unfertige Multiplayer -.-'
    >
    > Man glaubt erst wirklich, es gäbe keine Steigerung von schlecht mehr
    > (Battlefield 2 Patch Debakel) und dann kommt sowas! xD
    Einfach nicht spielen. Das Leben ist zu kurz um sich über sowas aufzuregen.
    Ich rege mich auch nicht über jedes Auto auf, das meiner Meinung nach hässlich auf den Markt gebracht wird. Da würde ich ja nicht mehr froh werden.

  17. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: Aycee 23.01.14 - 15:20

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es jedenfalls schlimm, daß sie Spiele nur noch so hinrotzen...
    >
    > Siehe Battlefield 4 und der grausam unfertige Multiplayer -.-'

    Das ist eine der schlimmsten Sachen der heutigen Spielewelt. Unfertige Spiele releasen, man sollte ja meinen sie lernen aus Ultima ... Star Wars TOR ... Medal of Honor und vielen anderen, aber irgendwie hat es die Publisher noch nicht erreicht, das manchmal ein mit Liebe und Engagement gemachten Spiel mehr bringt, als schnelles Geld, nämlich treue und investierte Fans, was man ja an Half Life sehen kann. Und bedingt an einigen Blizzard Titeln.

  18. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.14 - 15:22

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Half-Life 2 war zu seiner Zeit einmalig. Habe selten ein Spiel gespielt mit
    > so einer guten Shooter-Atmosphäre und Mechanik. Spiele es auch heute noch
    > sehr gerne.

    Einmalig langweilig, ja... Ich sag ja, Grafikdemo! Mechanik halt und Grafik, aber Story? Oder vielleicht Verlauf? Nö, einfach wirr zusammengeknüpfte Level xD

    > > Siehe Battlefield 4 und der grausam unfertige Multiplayer -.-'
    > >
    > > Man glaubt erst wirklich, es gäbe keine Steigerung von schlecht mehr
    > > (Battlefield 2 Patch Debakel) und dann kommt sowas! xD

    > Einfach nicht spielen. Das Leben ist zu kurz um sich über sowas
    > aufzuregen.
    > Ich rege mich auch nicht über jedes Auto auf, das meiner Meinung nach
    > hässlich auf den Markt gebracht wird. Da würde ich ja nicht mehr froh
    > werden.

    Naja, wenn dein Hobby Autos wäre, und jedes Jahr nur ein paar erscheinen und davon dann sogar noch weniger wirklich für dich tatsächlich ansprechend sind, dann würde dich das schon ärgern wenn da keines für dich dabei ist :D

    Es gibt so wenige neue Shooter und dann kommen diejenigen die kommen auch noch unfertig raus... Dabei gibt es pro Jahr nur ein paar (mal mehr mal weniger) ^^

  19. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.14 - 15:24

    Aycee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist eine der schlimmsten Sachen der heutigen Spielewelt. Unfertige
    > Spiele releasen, man sollte ja meinen sie lernen aus Ultima ... Star Wars
    > TOR ... Medal of Honor und vielen anderen, aber irgendwie hat es die
    > Publisher noch nicht erreicht, das manchmal ein mit Liebe und Engagement
    > gemachten Spiel mehr bringt, als schnelles Geld, nämlich treue und
    > investierte Fans, was man ja an Half Life sehen kann. Und bedingt an
    > einigen Blizzard Titeln.

    Das wird auch langfristig wohl der Untergang der Spieleindustrie sein. Es ist halt zu stark industrialisiert und Industrie bedeutet es geht nur noch um Optimierung, Gewinnmaximierung und so wenig Einsatz wie möglich. Es wird also wohl kaum besser werden xD

    Wenigstens gibt es noch Crowd Funding :D

  20. Re: Ob das eines Tages mit Steam passiert?

    Autor: janitor 23.01.14 - 15:35

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt so wenige neue Shooter und dann kommen diejenigen die kommen auch
    > noch unfertig raus... Dabei gibt es pro Jahr nur ein paar (mal mehr mal
    > weniger) ^^
    Es kommen genug gute und fertige Spiele raus. Sogar Shooter.
    Bioshock infinite hatte die beste Story seit vielen Jahren. Dishonored ist auch absolut klasse. Man muss einfach nur die Augen aufmachen. Spiele gibt's wie Sand am Meer.
    > Das wird auch langfristig wohl der Untergang der Spieleindustrie sein. Es
    > ist halt zu stark industrialisiert und Industrie bedeutet es geht nur noch
    > um Optimierung, Gewinnmaximierung und so wenig Einsatz wie möglich. Es wird
    > also wohl kaum besser werden xD
    Was soll schlecht an Gewinnmaximierung sein? So funktioniert unsere Gesellschaft.
    Man kann auch durchaus super Produkte herstellen und trotzdem auf Gewinnmaximierung aus zu sein (z.B. Herr der Ringe). Die schlechten Produkte kann man doch einfach ignorieren, da man die Wahl hat.
    > Wenigstens gibt es noch Crowd Funding :D
    Auch kein Garant für gute Spiele.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.14 15:35 durch janitor.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel
  3. TeamViewer GmbH, Göppingen, Stuttgart, Karlsruhe, Berlin
  4. LEW Service & Consulting GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. 279,00€ (zus. Rabatt von 10 Prozent über Code PINATA3)
  3. (aktuell u. a. Chieftec PC-Gehäuse für 29,99€, Goliath Games Mission Escape für 16,99€)
  4. 243,36€ (zzgl. 4,50€ Versand - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

  1. 5. TKG-Änderungsgesetz: Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen
    5. TKG-Änderungsgesetz
    Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen

    Durch eine Änderung im Telekommunikationsgesetz werden hohe Zwangsgelder möglich, wenn Mobilfunk-Betreiber die Ausbauauflagen nicht erfüllen. In Ausnahmefällen kann künftig lokales Roaming angeordnet werden.

  2. IBM und Oracle: China migriert schneller von US-Hardware auf lokale Chips
    IBM und Oracle
    China migriert schneller von US-Hardware auf lokale Chips

    Immer mehr chinesische Unternehmen wollen anscheinend von amerikanischen Produkten auf lokal hergestellte Hardware setzen. Davon betroffen sind beispielsweise IBM und Oracle, die einen großen Teil ihres Umsatzes in Asien machen. Noch sei die chinesische Technik aber nicht weit genug.

  3. World of Warcraft: Azsharas Aufstieg verbessert das Herz von Azeroth
    World of Warcraft
    Azsharas Aufstieg verbessert das Herz von Azeroth

    Blizzard hat das Update auf Version 8.2 von World of Warcraft veröffentlicht. Die umfangreiche Erweiterung enthält zwei zusätzliche Gebiete sowie Traditionsrüstungen und Verbesserungen für das Herz von Azeroth, über das Spieler bestimmte zusätzliche Skills und Buffs sammeln können.


  1. 13:39

  2. 13:15

  3. 12:58

  4. 12:43

  5. 12:35

  6. 12:22

  7. 12:00

  8. 11:50