1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Games Store: Epic kündigt eigenes…

Goodie für Publisher: Reviews abschalten dürfen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Goodie für Publisher: Reviews abschalten dürfen

    Autor: quineloe 05.12.18 - 21:27

    Sweeney Todd:

    >User reviews are still in development, and will be available as an opt-in for developers. We are experimenting with ideas for ensuring balance.

    Ist dein Rotzegame mostly negative, machst du einfach die reviews aus, und kriegst wieder ein paar Sales mehr.

    Oder mal anders gesagt: Was ist mehr, 70% von der Summe, die man auf Steam umsetzt, oder 88% von nix, weil die Käufer die Plattform wegen sowas meiden.

  2. Nope

    Autor: Crass Spektakel 07.12.18 - 19:47

    Epic will ja einen Curated Store ala GOG anbieten. D.h. Klasse statt Masse und wenn ein Spiel scheisse ist fällt das härter auf sie zurück wie bei einem offenem Store ala Steam.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. enowa AG, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover
  3. Simovative GmbH, München
  4. Goldbeck GmbH, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-56%) 17,50€
  2. 2,99€
  3. (-28%) 17,99€
  4. 65,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

  1. Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
    Tesla-Fabrik in Brandenburg
    Remote, Germany

    Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?

  2. Cloud-Geschäft: Dell bietet Abo- und On-demand-Modell für Server
    Cloud-Geschäft
    Dell bietet Abo- und On-demand-Modell für Server

    Um im Geschäft mit Cloud-Anbietern wie Microsoft, Amazon und Google mitzuhalten, will Dell seine Server-Hardware samt Cloud-Software künftig ähnlich abrechnen, also im Abo beziehungsweise nur nach tatsächlichem Bedarf.

  3. TPM-Fail: Schlüssel aus TPM-Chips lassen sich extrahieren
    TPM-Fail
    Schlüssel aus TPM-Chips lassen sich extrahieren

    Mit einem Timing-Angriff lassen sich Signaturschlüssel auf Basis elliptischer Kurven aus TPM-Chips extrahieren. Mal wieder scheiterten Zertifizierungen daran, diese Fehler frühzeitig zu finden.


  1. 14:00

  2. 13:47

  3. 12:32

  4. 12:04

  5. 11:40

  6. 11:22

  7. 11:07

  8. 10:52