Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gamestop US: Playstation 4 vorerst…

Huch, und das vor der Xbox One? ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Huch, und das vor der Xbox One? ;-)

    Autor: Elgareth 09.07.13 - 15:53

    Welch Überraschung! :D
    SCNR

    Interessant fänd ich aber mal konkrete Zahlen, welche Kontingente welcher Händler so zur Verfügung hat/wieviel bestellt ist, jeweils bei Xbox/PS4. Ob sich diese (für MS) desastreuse Umfrage von Amazon tatsächlich bestätigt oder inzwischen etwas relativiert hat (oder gar schlimmer geworden ist?)

  2. Na ja, das sagt doch erst einmal gar nichts...

    Autor: Anonymer Nutzer 09.07.13 - 15:58

    ohne absolute Zahlen.

    Wenn das Kontingent von Produkt A 10 umfasst und das von Produkt B 3, dann wäre es auch mit negativer Publicity zu Produkt A kein Wunder, dass B vorher ausverkauft ist.

    Natürlich, wenn man davon ausgeht, dass die Kontingente etwa gleich groß waren, dann fällt es nicht schwer eine Korrelation herzustellen.

    Aber ohne diese Zahlen ist das irgendwie eine nichtssagende Information.

    (Und nein, ich bin ganz sicher kein Xbox One oder MS-Fanboi ;))

  3. Re: Na ja, das sagt doch erst einmal gar nichts...

    Autor: Anonymer Nutzer 09.07.13 - 16:00

    Das die PS4 sich gut verkaufen wird ist keine Überraschung.
    Ich denke das noch dieses Jahr die ersten Zahlen veröffentlicht werden

  4. Re: Na ja, das sagt doch erst einmal gar nichts...

    Autor: nick127 09.07.13 - 16:27

    Ein lokaler Laden (kein Gamestop) gab mir zumindest die Info, das aktuell auf 1 vorbestellte XBox One 34 Playstation 1 kommen, nicht schlecht...

  5. Re: Na ja, das sagt doch erst einmal gar nichts...

    Autor: Garius 09.07.13 - 16:30

    Würde mich wundern wenn nicht. Sony hat hier gerade die Chance ordentlich abzuräumen. Nachdem Microsoft ihrem Konkurrenten mit ihrer einstigen (und immer noch teils bestehenden) Gängelung marketingtechnisch so eine Steilvorlage gegeben hat, sollte die Konsole einen guten Start haben. Ich bin gespannt was für Software und/oder Features noch angekündigt werden. Für mich wird's dieses Jahr entweder die PS4 oder "nur" die PS3. Mittlerweile lohnt sich für mich, dank der guten Exclusives, auch hier der Kauf.

  6. Re: Na ja, das sagt doch erst einmal gar nichts...

    Autor: ger_brian 09.07.13 - 17:35

    Die Playstation 1 verkauft sich immer noch so gut? Hätte ich nicht gedacht....

  7. Re: Huch, und das vor der Xbox One? ;-)

    Autor: Das Osterschnabeltier 10.07.13 - 02:05

    ja, obwohl die neue X-Box Kinect hat, man damit in Amerika warscheinlich seinen Serienspaß haben könnte, ausspioniert wird und 100 ¤ mehr kostet.

    Witzig, wie heut ein Fremder bei Up2Games nicht einmal dann die X-Box wählen wollte, als ihn der Verkäufer vorschlug für die reine Vorbestellung der PS4 an sich 100 ¤ zu verlangen (um ihn die Entscheidung zwischen X-Box und PS "fairer" zu machen xD).

    Selten so gelacht, hätte mir diese sarkastischen Verkaufsargumente aufschreiben sollen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.07.13 02:07 durch Das Osterschnabeltier.

  8. Re: Na ja, das sagt doch erst einmal gar nichts...

    Autor: Endwickler 10.07.13 - 09:12

    ger_brian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Playstation 1 verkauft sich immer noch so gut? Hätte ich nicht
    > gedacht....

    Gut aufgepasst. .-)

  9. Re: Na ja, das sagt doch erst einmal gar nichts...

    Autor: nick127 10.07.13 - 09:25

    Stimmt, habs auch eben erst gesehen haha :)

  10. Re: Huch, und das vor der Xbox One? ;-)

    Autor: Hordak 10.07.13 - 14:17

    So viel uninformierte Scheiße, die man immer lesen muss! Bei der Xbox-One war es schon im Juni soweit, dass Gamstop gemeldet hat dass das Kontingent an Vorbestellungen nun erschöpft sei und vorerst ausverkauft ist!

    Quelle: http://www.digitaltrends.com/gaming/xbox-one-pre-orders-now-sold-out-at-gamestop-retail-locations/

    Ob das jedoch eine stimmungsmachende News wert ist, steht auf einem anderen Blatt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.07.13 14:18 durch Hordak.

  11. Re: Huch, und das vor der Xbox One? ;-)

    Autor: Endwickler 10.07.13 - 15:27

    Hordak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So viel uninformierte Scheiße, die man immer lesen muss! Bei der Xbox-One
    > war es schon im Juni soweit, dass Gamstop gemeldet hat dass das Kontingent
    > an Vorbestellungen nun erschöpft sei und vorerst ausverkauft ist!
    >
    > Quelle: www.digitaltrends.com
    >
    > Ob das jedoch eine stimmungsmachende News wert ist, steht auf einem anderen
    > Blatt.

    Das eine sind die Läden und das andere ist der Onlineversand. Die Verkäufer eines Ladens erzählten damals vom Annahmestop für die XBONE und jetzt meldet der Onlineshop das für die PS4, nimmt aber anscheinend noch Bestellungen für die XBONE an. Golem liebt Klicks und da ist es ihnen die Meldung wert. Die Stimmung wird weniger von der News gemacht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.07.13 15:30 durch Endwickler.

  12. Re: Huch, und das vor der Xbox One? ;-)

    Autor: b0x 11.07.13 - 08:01

    Microsoft kann einen nicht sagen was das Ding toll macht und mit ihrer Passivität (haben sie jetzt bei der xb1 den Namen Sony oder Playstation jemals erwähnt?) erreichen sie auch nichts. Mit Apple legen sie sich auf Youtube an, aber bei Sony haben sie Schiss. Aber genau bei den Konsolen spricht ja jeder von einem Krieg, wo man ruhig etwas aggressiv sein kann.

    Ich nehme mal an, Kinect ist als Zwangs-included, weil man endlich Kinectspiele mit hohen Budget produzieren möchte (die aktuellen sind alle Mist). Aber haben sie das jemals gesagt? Warum nicht? Was ist so schwer daran?

    Microsoft denkt irgendwie überall, dass sich die Kunden jedes Produkt genau unter die Lupe nehmen und dann das Beste kaufen. So ist es aber nicht. Das mit der besten PR wird gekauft. Manchmal frag ich mich ob man so doof überhaupt sein kann, oder ob es geplant ist (Geheimdienste im Hintergrund usw) so einen Flop abzuliefern.

    Dabei meinte Ubisoft bereits, das Watchdogs auf der Xb1 am besten aussehen wird. So sehr unterlegen wie es die Zahlen zeigen ist sie nicht, aber das vielleicht schlechteste Marketing was ich jemals erlebt habe.

  13. Re: Na ja, das sagt doch erst einmal gar nichts...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.07.13 - 11:36

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das die PS4 sich gut verkaufen wird ist keine Überraschung.
    > Ich denke das noch dieses Jahr die ersten Zahlen veröffentlicht werden

    Sehe ich ähnlich. Die Spy-Box-One hat sich ein mächtiges Ei ins Nest legen lassen und genau als sie herauskam ging die NSA-Sache los. Das nenne ich Timing von Sony :-)
    Grundsätzlich mag ich beide Konsolen, die 360er fand ich vom Konzept her sogar schlüssiger- wenn sie nur in der Fertigung nicht so versaubeutelt worden wäre.....
    In der kommenden Gen führt für mich an der PS4 kein Weg vorbei. Deutlich leistungsfähiger und günstiger, dazu kann ich meine alte Laptop HD reinmontieren. Passt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GÖRLITZ AG, Koblenz
  2. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  3. KSA Kommunaler Schadenausgleich, Berlin
  4. MicroNova AG, Braunschweig, Leonberg, Ingolstadt, Wolfsburg, Vierkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 769,00€
  2. 239,90€ (Bestpreis!)
  3. 58,90€
  4. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Wework: Meetup will Geld von Teilnehmern
    Wework
    Meetup will Geld von Teilnehmern

    Meetup ändert seine Preisstruktur und dürfte damit viele Nutzer verärgern. Künftig sollen Teilnehmer eine Gebühr von 2 US-Dollar zahlen. Bisher funktionierte Meetup so, dass nur Organisatoren zahlen mussten.

  2. Microsoft: Manipulationsschutz von Windows Defender kommt für alle User
    Microsoft
    Manipulationsschutz von Windows Defender kommt für alle User

    In einem neuen Update wird Microsoft das Feature Tamper Protection in Windows 10 integrieren. Dieses sperrt die Sicherheitssoftware Windows Defender vor äußeren Zugriffen durch Malware. Die Funktion kann in den Systemeinstellungen aktiviert und deaktiviert werden.

  3. Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
    Cyberangriffe
    Attribution ist wie ein Indizienprozess

    Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.


  1. 12:25

  2. 12:20

  3. 12:02

  4. 11:56

  5. 11:45

  6. 11:30

  7. 11:15

  8. 11:00