Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gaming: Gutachten will E-Sport nicht als…

Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

    Autor: non_existent 27.08.19 - 16:47

    Würde mir da keinen Kopf machen. Veränderungen brauchen ihre Zeit, das ging noch nie von jetzt auf gleich, auch wenns schön wäre. Die Leute sind in ihrem Denken halt festgefahren und weigern sich, das zu ändern.

    In 10 - 20 Jahren nippeln die ab bzw. geben ihren Vorsitz ab und dann ist wohl jemand am Drücker, der dem Ganzen etwas offener gegenübersteht.

  2. Re: Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

    Autor: bazoom 27.08.19 - 16:58

    non_existent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde mir da keinen Kopf machen. Veränderungen brauchen ihre Zeit, das ging
    > noch nie von jetzt auf gleich, auch wenns schön wäre. Die Leute sind in
    > ihrem Denken halt festgefahren und weigern sich, das zu ändern.
    >
    > In 10 - 20 Jahren nippeln die ab bzw. geben ihren Vorsitz ab und dann ist
    > wohl jemand am Drücker, der dem Ganzen etwas offener gegenübersteht.

    Mir ist das ziemlich Latte ob das anerkannt ist oder nicht. Ich zocke zwar auch gerne, würde mich aber sicher nicht als "sportlich" bezeichnen ^^

    Mich würden aber deine Argumente interessieren, wieso E-Sport anerkannt werden soilte.
    Das der Vorstand sowieso irgendwann abnippelt, ist kein Argument ;)

  3. Re: Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

    Autor: 32bit 27.08.19 - 17:06

    non_existent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde mir da keinen Kopf machen. Veränderungen brauchen ihre Zeit, das ging
    > noch nie von jetzt auf gleich, auch wenns schön wäre. Die Leute sind in
    > ihrem Denken halt festgefahren und weigern sich, das zu ändern.
    >
    > In 10 - 20 Jahren nippeln die ab bzw. geben ihren Vorsitz ab und dann ist
    > wohl jemand am Drücker, der dem Ganzen etwas offener gegenübersteht.
    Naja, mit der Jugend die da gerande heranwächst sehe ich schwarz, mehr als Maus schubsen und Mänchen abballern können die doch nicht mehr. Die vertrödeln ihre Jugend vor dem schei** PC und verlieren, bzw. haben keinen Bezug zur Realität

  4. Re: Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

    Autor: Pornstar 27.08.19 - 17:08

    32bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > non_existent schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Würde mir da keinen Kopf machen. Veränderungen brauchen ihre Zeit, das
    > ging
    > > noch nie von jetzt auf gleich, auch wenns schön wäre. Die Leute sind in
    > > ihrem Denken halt festgefahren und weigern sich, das zu ändern.
    > >
    > > In 10 - 20 Jahren nippeln die ab bzw. geben ihren Vorsitz ab und dann
    > ist
    > > wohl jemand am Drücker, der dem Ganzen etwas offener gegenübersteht.
    > Naja, mit der Jugend die da gerande heranwächst sehe ich schwarz, mehr als
    > Maus schubsen und Mänchen abballern können die doch nicht mehr. Die
    > vertrödeln ihre Jugend vor dem schei** PC und verlieren, bzw. haben keinen
    > Bezug zur Realität


    Es gibt keine richtigen Profis, die nicht mindestens einen höheren IQ haben als der Durchschnitt.

  5. Re: Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

    Autor: NaruHina 27.08.19 - 17:13

    weil selbst schach als sport gezählt wird. war sogar 1924 bei den olympischen spielen vertreten.

  6. Re: Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

    Autor: Hallonator 27.08.19 - 17:17

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil selbst schach als sport gezählt wird. war sogar 1924 bei den
    > olympischen spielen vertreten.

    Da dürfte er dir jetzt antworten, dass dann der richtige Weg sei Schach nicht als Sport zu zählen

  7. Re: Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

    Autor: Balion 27.08.19 - 17:18

    Bogenschießen bzw. Sportschießen ist auch ein Sport. Also wenn diese minimalste Bewegung ausreicht, reicht auch das Schubsen einer Maus aus.

  8. Re: Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

    Autor: Balion 27.08.19 - 17:23

    Ja, das sollte man dann tun. ;)
    Entweder man entscheidet Konsequent oder lässt es bleiben.

  9. Re: Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

    Autor: gorsch 27.08.19 - 17:30

    Ja, aber *nur* Schach, dafür gibt es extra eine Fiktion im Gesetz:

    https://dejure.org/gesetze/AO/52.html

    Im Gegensatz dazu ist "Turnierbridge" kein Sport im Sinne der Rechtsprechung:

    https://community.beck.de/2017/05/21/turnierbridge-ist-kein-sport-aber-gemeinnuetzig

    Ansonsten könnten wir ja gleich alle Brettspiele, bei denen es hitzig zugehen kann, unter Sport zusammenfassen.

    Der Vergleich mit dem "Sitzen im Motorsport" ist auch unsinnig, so ein Rennen ist eine hohe körperliche Beanspruchung.

    Die eigentliche Frage ist ohnehin: Sollte E-Sport gemeinnützig sein? Irgendwie fehlt mir die Fantasie dazu.

  10. Das umgekehrte Pluto-Dilemma

    Autor: Qbit42 27.08.19 - 17:35

    Ich wollte dafür eigentlich einen eigenen Thread machen, aber das passt so schön hier rein. Ich bin sehr gespannt wie die Diskussion um den E-Sport letztlich ausgeht, denn ich finde das die Situation ähnlich wie damals bei Pluto war.

    Die zentrale Frage, was eigentlich ein Planet ist, konnte nur beantwortet werden, in dem man...

    A) Alle Objekte, die eine ähnliche Größe, wie Pluto haben nun auch zu einem Planeten macht.
    B) Objekte bis zu einer gewissen Größe und somit auch Pluto, von dieser Definition ausschließt.

    Ich finde der Artikel hat das schon ganz gut zusammengefasst. Die Definition von Sport ist schwammig und aus meiner Sicht stehen nur emotionale Gründe gegen die Einbeziehung von E-Sport. Entweder man bezieht es mit ein, oder man müsste sehr viele Sportarten von dieser Definition ausschließen und eine neue (Unter)kategorie schaffen.

    Bin mal gespannt, wie sich das entwickel wird.

  11. Re: Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

    Autor: Qbit42 27.08.19 - 17:43

    gorsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ansonsten könnten wir ja gleich alle Brettspiele, bei denen es hitzig
    > zugehen kann, unter Sport zusammenfassen.

    Interessant, warum ist das eigentlich so?

    > Der Vergleich mit dem "Sitzen im Motorsport" ist auch unsinnig, so ein
    > Rennen ist eine hohe körperliche Beanspruchung.

    Wenn du glaubst, dass E-Sport nicht körperlich anstrengend sei, dann irrst du gewaltig. Und was ist dann mit Sportschießen, das kann also auch nicht als Definition dienen.

    > Die eigentliche Frage ist ohnehin: Sollte E-Sport gemeinnützig sein?
    > Irgendwie fehlt mir die Fantasie dazu.

    Das ist eigentlich genau der Knackpunkt. Sport ist in meinen Augen auch nur in sofern gemeinnützig, als dass Sport direkt in der Gemeinnützigkeit aufgezählt wird. So viel Nutzen hat eine Gemeinschaft nun auch nicht von einem Kegelverein. Jedenfalls nicht mehr, als ein LOL-Verein hätte.

    Das ist zumindest meine Ansicht.

  12. Re: Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

    Autor: Allesschonvergeben 27.08.19 - 17:52

    Ich denke hier verwechseln einige E-Sport mit Freizeitzocken.
    Das ist ja schon so als würde ich „im Fussballverein hocken trinken und bissl spielen“ mit Profifussball vergleichen.

    Der Skill-Level Unterschied zwischen „Normal-Spieler“ und „E-Sportler“ ist immens.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.19 17:55 durch Allesschonvergeben.

  13. Re: Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

    Autor: dasfrd 27.08.19 - 18:15

    32bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > non_existent schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Würde mir da keinen Kopf machen. Veränderungen brauchen ihre Zeit, das
    > ging
    > > noch nie von jetzt auf gleich, auch wenns schön wäre. Die Leute sind in
    > > ihrem Denken halt festgefahren und weigern sich, das zu ändern.
    > >
    > > In 10 - 20 Jahren nippeln die ab bzw. geben ihren Vorsitz ab und dann
    > ist
    > > wohl jemand am Drücker, der dem Ganzen etwas offener gegenübersteht.
    > Naja, mit der Jugend die da gerande heranwächst sehe ich schwarz, mehr als
    > Maus schubsen und Mänchen abballern können die doch nicht mehr. Die
    > vertrödeln ihre Jugend vor dem schei** PC und verlieren, bzw. haben keinen
    > Bezug zur Realität

    Au ja, bitte alle über einen Kamm scheren, das hilft immer und in jeder Situation!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.19 18:16 durch dasfrd.

  14. Re: Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

    Autor: gorsch 27.08.19 - 18:21

    > Wenn du glaubst, dass E-Sport nicht körperlich anstrengend sei, dann irrst du gewaltig. Und was ist dann mit Sportschießen, das kann also auch nicht als Definition dienen.

    Dass es garnicht anstrengend ist, sage ich ja nicht, aber mit Motorsport ist das nun wirklich nicht vergleichbar. Es hat ja auch nie jemand behauptet, echter Sport dürfe nicht im Sitzen stattfinden.

    Dann lieber der Vergleich mit Kegeln, Billiard, oder Curling. Die spielt man zwar nicht im stehen, aber von viel Bewegung kann auch keine Rede sein.

  15. Re: Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

    Autor: Offen 27.08.19 - 20:03

    Qbit42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gorsch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ansonsten könnten wir ja gleich alle Brettspiele, bei denen es hitzig
    > > zugehen kann, unter Sport zusammenfassen.
    >
    > Interessant, warum ist das eigentlich so?
    >
    > > Der Vergleich mit dem "Sitzen im Motorsport" ist auch unsinnig, so ein
    > > Rennen ist eine hohe körperliche Beanspruchung.
    >
    > Wenn du glaubst, dass E-Sport nicht körperlich anstrengend sei, dann irrst
    > du gewaltig. Und was ist dann mit Sportschießen, das kann also auch nicht
    > als Definition dienen.
    >
    > > Die eigentliche Frage ist ohnehin: Sollte E-Sport gemeinnützig sein?
    > > Irgendwie fehlt mir die Fantasie dazu.
    >
    > Das ist eigentlich genau der Knackpunkt. Sport ist in meinen Augen auch nur
    > in sofern gemeinnützig, als dass Sport direkt in der Gemeinnützigkeit
    > aufgezählt wird. So viel Nutzen hat eine Gemeinschaft nun auch nicht von
    > einem Kegelverein. Jedenfalls nicht mehr, als ein LOL-Verein hätte.
    >
    > Das ist zumindest meine Ansicht.

    Wenn Du Sportschießen als körperlich nicht fordernd ansiehst, empfehle ich dir, mal 50 Schuss liegend Freihand abzugeben. Viel Spaß dabei ;)

  16. Re: Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

    Autor: Qbit42 27.08.19 - 20:09

    Ok, ok. Vielleicht unterschätze ich das auch. Wirklich ein komplexes Thema. ;)

  17. Re: Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

    Autor: SuperHorst 27.08.19 - 21:36

    Das einzige Problem das ich im Bezug auf E-Sport und dessen Anerkennung als Sport sehe, ist die Tatsache, dass die Spiele die dazu zählen Firmen gehören. Nen Ball kann ich mir zur Not alleine basteln und mit nen paar Jungs auf den Bolzplatz gehen. Wenn Rito die Server irgendwann abstellt, wird es schon schwieriger.

    Deswegen fände ich es auch viel passender wenn einzelne Titel unter bestimmten Auflagen als Sport anerkannt werden. Als direkt E-Sport im generellen. Darunter fallen mir einfach zu viele Titel, die alle etwas gemein haben, die Abhängigkeit von einer Firma.

  18. Re: Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

    Autor: neocron 27.08.19 - 23:13

    um wieviel wollen wir wetten, dass die Alte Generation etwas extraem aehnliches auch ueber deine Generation gesagt hat!?

  19. Re: Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

    Autor: AIM-9 Sidewinder 28.08.19 - 00:19

    Die Alten haben schon immer über die Jungen gemeckert. Waren früher keinen Deut besser.

    Lasst gefälligst die aktuellen Generationen in Ruhe.

    Nur weil man früher keine Waschmaschine hatte, heißt das nicht, dass man sie nicht genutzt hätte, wenn sie verfügbar gewesen wäre. Heutzutage sind einige Dinge einfacher und andere wiederum schwieriger. Die Zeiten ändern sich und die Menschen passen sich an.

  20. Re: Die Alten werden sich wehren, bis sie wegsterben.

    Autor: Peter Brülls 28.08.19 - 08:40

    AIM-9 Sidewinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Alten haben schon immer über die Jungen gemeckert. Waren früher keinen
    > Deut besser.

    Und das schlimme: Das wird sich auch eher nicht ändern. Das Gros derjenigen jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich gerade für hip, woke, groovy und cool halten, werden sich in 40, 50 Jahren keinen Deut anders verhalten.

    Dann halten sie sie die Jugend an der Kasse auf, weil sie noch darauf bestehen mit dem Handy zu bezahlen anstatt einfach ihre Integrierte KI das machen zu lassen, regen sich über die blöde Musik auf, die weder Techno noch Rap noch HopHop ist und so weiter.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ecologic Institut gemeinnützige GmbH, Berlin
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Deloitte, Berlin, Düsseldorf
  4. Trovarit AG, Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  2. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...
  3. (aktuell u. a. AKRacing Masster Premium Gaming-Stuhl für 269,00€, QPAD OH-91 Headset für 49...
  4. 99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
Star Wars Jedi Fallen Order
Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.


    Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
    Elektromobilität
    Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

    Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
    2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
    3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
      Quartalsbericht
      Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

      Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

    2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
      Kongress-Anhörung
      Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

      Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

    3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
      Mikrowellen
      Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

      Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


    1. 22:46

    2. 19:16

    3. 19:01

    4. 17:59

    5. 17:45

    6. 17:20

    7. 16:55

    8. 16:10