Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gearbox vs. 3D Realms: Millionenstreit…

Vertrag mit miesem Deal....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vertrag mit miesem Deal....

    Autor: smaggma 17.06.13 - 17:03

    "...,habe Gearbox sowohl durch die schlechten Verkaufszahlen Geld verloren, als auch durch die schlechten Kritiken einen Imageschaden hinnehmen müssen. 3D Realms habe hingegen nur Vorteile durch den Deal gehabt."

    Na ja wenn da in den Verträgen nicht irgendwelche Klauseln drin sind, dass 3D Realms weniger Geld bekommt wenn sich das Spiel später schlecht verkauft oder einfach Mist ist dann sehe ich Schwarz für Gearbox. Mache Verträge sollte man halt nicht unterschreiben, sonst ist es am Ende oft egal ob der andere durch den Vertrag nur Vorteile hatte ... man selber ist dann trotzdem angeschissen.

    Aber .... schauen wir mal ... haben ja keine Ahnung was in den Verträge wirklich drin steht. Klingt für mich aber so als hätte Gearbox sich da einen ziemlich miesen Deal aufschwatzen lassen und hat dann versucht dem durch schlichtes "nicht bezahlen" los zu werden.

  2. Re: Vertrag mit miesem Deal....

    Autor: Trockenobst 17.06.13 - 17:47

    smaggma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wirklich drin steht. Klingt für mich aber so als hätte Gearbox sich da
    > einen ziemlich miesen Deal aufschwatzen lassen und hat dann versucht dem
    > durch schlichtes "nicht bezahlen" los zu werden.

    Normalerweise gibt es in diesen Verträgen immer eine Klausel, dass man einen unabhängigen Finanzprüfer zu 50:50 Kosten einschalten kann wenn man die Beteuerungen von "Verlusten" nicht glaubt. Sollte so eine Klausel nicht enthalten sein, ist das dumm.

    Gleichzeitig sieht es so aus, als hätte eine Seite wirklich einen dämlichen Deal gemacht. Wenn sie wirklich Verluste erwartet haben, aber Geld versprochen, dann bleibt einem wirklich nur noch der teure Weg über die Gerichte. Manchmal muss man das sogar machen, wenn eine Gerichtsverhandlung ein paar Millionen an Zahlungen spart, ist das zwar ein mieses Geschäftsgebaren, aber am Ende geht es ja um die Nullen auf dem Konto.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beumer Group GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Münster
  3. über experteer GmbH, Stuttgart
  4. Menger Engineering GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
Mobile-Games-Auslese
Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
  1. Mobile-Games-Auslese Harry Potter und das Geschäftsmodell des Grauens
  2. Chicken Dinner Pubg erhält Updates an allen Fronten
  3. Mobile-Games-Auslese Abfahrten, Verliebtheit und Kartenkerker

Kryptobibliotheken: Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
Kryptobibliotheken
Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
  1. DSGVO EU-Kommission kritisiert "Fake-News" zur Datenschutzreform
  2. Russische IT-Angriffe BSI sieht keine neue Gefahren für Router-Sicherheit
  3. Fluggastdaten Regierung dementiert Hackerangriff auf deutsches PNR-System

Raumfahrt: Die Digitalisierung des Weltraums
Raumfahrt
Die Digitalisierung des Weltraums
  1. New Horizons Ist Pluto ein Komet?
  2. Space Launch System Neue Rakete fliegt drei Missionen in kleiner Konfiguration
  3. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist

  1. Vorläufiger Bericht: Softwarefehler für tödlichen Uber-Unfall mitverantwortlich
    Vorläufiger Bericht
    Softwarefehler für tödlichen Uber-Unfall mitverantwortlich

    Eine Verkettung von Softwarefehlern und falschen Sicherheitseinstellungen hat offenbar zum tödlichen Unfall mit einem selbstfahrenden Uber-Auto geführt. Die Sensoren hatten die getötete Frau schon sehr früh wahrgenommen.

  2. Scuf Vantage: Elite-Gamepad für die Playstation 4 angekündigt
    Scuf Vantage
    Elite-Gamepad für die Playstation 4 angekündigt

    Die Technik kommt laut Hersteller schon im sehr guten Elite Controller für die Xbox One zum Einsatz, nun stellt Scuf ein offiziell bei Sony lizenziertes Highend-Gamepad namens Vantage für die Playstation 4 vor.

  3. Mehlow-Plattform: Intel macht Octacore mit 95 Watt offiziell
    Mehlow-Plattform
    Intel macht Octacore mit 95 Watt offiziell

    Nachdem der Coffee Lake mit acht Kernen für den Sockel 1151 v2 schon in Benchmark-Datenbanken auftauchte, listet Intel den Chip nun selbst in seinen technischen Dokumenten - öffentlich zugänglich.


  1. 21:45

  2. 17:18

  3. 16:32

  4. 16:27

  5. 16:06

  6. 15:03

  7. 14:39

  8. 14:24