Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gearbox vs. 3D Realms: Millionenstreit…

Vertrag mit miesem Deal....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vertrag mit miesem Deal....

    Autor: smaggma 17.06.13 - 17:03

    "...,habe Gearbox sowohl durch die schlechten Verkaufszahlen Geld verloren, als auch durch die schlechten Kritiken einen Imageschaden hinnehmen müssen. 3D Realms habe hingegen nur Vorteile durch den Deal gehabt."

    Na ja wenn da in den Verträgen nicht irgendwelche Klauseln drin sind, dass 3D Realms weniger Geld bekommt wenn sich das Spiel später schlecht verkauft oder einfach Mist ist dann sehe ich Schwarz für Gearbox. Mache Verträge sollte man halt nicht unterschreiben, sonst ist es am Ende oft egal ob der andere durch den Vertrag nur Vorteile hatte ... man selber ist dann trotzdem angeschissen.

    Aber .... schauen wir mal ... haben ja keine Ahnung was in den Verträge wirklich drin steht. Klingt für mich aber so als hätte Gearbox sich da einen ziemlich miesen Deal aufschwatzen lassen und hat dann versucht dem durch schlichtes "nicht bezahlen" los zu werden.

  2. Re: Vertrag mit miesem Deal....

    Autor: Trockenobst 17.06.13 - 17:47

    smaggma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wirklich drin steht. Klingt für mich aber so als hätte Gearbox sich da
    > einen ziemlich miesen Deal aufschwatzen lassen und hat dann versucht dem
    > durch schlichtes "nicht bezahlen" los zu werden.

    Normalerweise gibt es in diesen Verträgen immer eine Klausel, dass man einen unabhängigen Finanzprüfer zu 50:50 Kosten einschalten kann wenn man die Beteuerungen von "Verlusten" nicht glaubt. Sollte so eine Klausel nicht enthalten sein, ist das dumm.

    Gleichzeitig sieht es so aus, als hätte eine Seite wirklich einen dämlichen Deal gemacht. Wenn sie wirklich Verluste erwartet haben, aber Geld versprochen, dann bleibt einem wirklich nur noch der teure Weg über die Gerichte. Manchmal muss man das sogar machen, wenn eine Gerichtsverhandlung ein paar Millionen an Zahlungen spart, ist das zwar ein mieses Geschäftsgebaren, aber am Ende geht es ja um die Nullen auf dem Konto.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Hamburg, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg oder Mainz
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. DENIC eG, Frankfurt am Main
  4. MEA Service GmbH, Aichach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

  1. IO Hawk: Nachrüstset für zugelassene Elektrotretroller gezeigt
    IO Hawk
    Nachrüstset für zugelassene Elektrotretroller gezeigt

    Wenn die Bundesregierung E-Tretroller unter bestimmten Bedingungen freigibt, will IO Hawk gerüstet sein. Der Hersteller hat einen Nachrüstsatz für seinen Tretroller Sparrow gezeigt. Hübscher werden die Gefährte dadurch nicht.

  2. Musik: Spotify für Apple Watch ist extrem eingeschränkte App
    Musik
    Spotify für Apple Watch ist extrem eingeschränkte App

    Spotify ist für die Apple Watch erschienen, aber nur in rudimentärer Form. Was sich der Musikstreamingdienst dabei gedacht hat, ist unklar. Gegen Apple Music auf der Apple Watch kommt die App nicht an.

  3. Google Chrome Labs: Browser-Optimierungstool Squoosh macht Bilder klein
    Google Chrome Labs
    Browser-Optimierungstool Squoosh macht Bilder klein

    Google hat mit Squoosh ein kostenloses Werkzeug entwickelt, mit dem die Wirkung unterschiedlicher Kompressionsalgorithmen und -stufen auf Bildern im Browser begutachtet werden kann.


  1. 08:03

  2. 07:36

  3. 07:19

  4. 07:00

  5. 18:41

  6. 18:03

  7. 16:47

  8. 15:06