1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce Now: "Missverständnis" zwischen…

Wieso überhaupt Lizenz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso überhaupt Lizenz?

    Autor: Allandor 14.02.20 - 17:17

    Wozu braucht man überhaupt die Lizenzen von nvidia-Seite aus?
    Die Spiele sind doch über die Nutzer Lizenziert die diese über Steam, Battle.net und sonstige gekauft haben. Nvidia stellt hier ja quasi nur die Hardware zur Verfügung diese auch zu nutzen.

  2. Re: Wieso überhaupt Lizenz?

    Autor: Schattenwerk 14.02.20 - 17:20

    Weil die TOS es oft untersagen die Spiele in virtuellen Umgebungen auszuführen.

    Bei Privatanwendern gibt man da oft einen Fick drauf und verfolgt es nicht. Wenn nvidia jedoch Geld damit verdienen will die TOS zu brechen, dann muss eine zusätzliche Vereinbarung her.

  3. Re: Wieso überhaupt Lizenz?

    Autor: CptnKewl 14.02.20 - 18:03

    Zumal NVIDIA durch die Installationen auf seinen PoDs quasi auch schon halb als Distributoren agiert.

    Aus meiner Sicht denkt Activision Blizzard hier zu kurz. Gerade ihre letzten Business Entscheidungen führten zu sinkenden Spielerzahlen. Jetzt wird das hier nicht beSer

  4. Re: Wieso überhaupt Lizenz?

    Autor: TW1920 07.03.20 - 23:44

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil die TOS es oft untersagen die Spiele in virtuellen Umgebungen
    > auszuführen.
    >
    > Bei Privatanwendern gibt man da oft einen Fick drauf und verfolgt es nicht.
    > Wenn nvidia jedoch Geld damit verdienen will die TOS zu brechen, dann muss
    > eine zusätzliche Vereinbarung her.
    Die Vermieten ja schlussendlich nur Hardware - müssen Banken und Leasinggesellschaften nun auch Geld an Publisher zahlen, da sie mit Gaming Hardware im Mietmodell Geld verdienen??

    Gut, das mit den ToS ist immer so ne Sache. Wobei gewisse Beschränkungen fragwürdig sind und fraglich ob haltbar. Die Lizenzthematik ist da in viele Punkten sehr speziell und in vielen Punkten hats noch niemand vor Gericht gewagt. Keine der beiden Seiten...
    Und was das moralische betrifft: Da sehe ich hier nix verwerfliches...

    TW1920
    --------------------------------


    TWCportal -- WPvision

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein (Großraum Mainz)
  2. Universitätsstadt MARBURG, Marburg
  3. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München
  4. Universitätsklinikum Bonn, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer C101i Mini Beamer für 145,25€ statt 169,06€ im Vergleich und Roccat-Produkte...
  2. 121,58€ inkl. Direktabzug und weitere 10€ Rabatt bei Newsletter-Anmeldung (Vergleichspreis 164...
  3. 79,54€ (Preis wird an der Kasse angezeigt. Vergleichspreis 93,37€)
  4. (u. a. Forza Horizon 4 - Ultimate Edition für 49,99€, ARK: Survival Evolved für 10,99€, Human...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
  2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab