Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce-Probleme: Nvidia warnt PC…

Geforce-Probleme: Nvidia warnt PC-Spieler vor Tomb Raider

Crystal Dynamics hat bei der Entwicklung der PC-Version von Tomb Raider vor allem mit AMD gearbeitet. Nvidia warnt allerdings vor grundlegenden Problemen mit Geforce-Grafikkarten, die nicht nur durch ein Treiberupdate zu beheben sein sollen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Diese Haaaaare...... 1

    Anonymer Nutzer | 11.03.13 11:12 11.03.13 11:12

  2. So hat Nvidia allerdings früher selbst für den schlechten Ruf der ATI/AMD Treiber gesorgt 5

    Lord Gamma | 08.03.13 12:14 11.03.13 08:29

  3. Bei mir ohne Probleme (Seiten: 1 2 ) 24

    KleinerWolf | 08.03.13 12:05 11.03.13 08:11

  4. Patch hat Performance bei mir verbessert 1

    magic23 | 10.03.13 11:08 10.03.13 11:08

  5. NVidia ist am Arsch 9

    Crass Spektakel | 08.03.13 13:46 10.03.13 01:25

  6. Spiess umgedreht 2

    ursfoum14 | 09.03.13 15:42 09.03.13 16:19

  7. Die Quittung von AMD 2

    red creep | 08.03.13 15:43 09.03.13 10:23

  8. Re: Verpassen nichts...

    florifreeman | 09.03.13 00:10 Das Thema wurde verschoben.

  9. Kann ich bestätigen 6

    Gucky | 08.03.13 12:16 08.03.13 21:04

  10. Verpassen nichts... 9

    florifreeman | 08.03.13 13:21 08.03.13 17:39

  11. Re: Verpassen nichts...

    Prypjat | 08.03.13 16:17 Das Thema wurde verschoben.

  12. Kein Thema für Spielkonsolen

    elitezocker | 08.03.13 15:20 Das Thema wurde verschoben.

  13. in nvidias zukunft... 6

    jim | 08.03.13 12:39 08.03.13 14:55

  14. Re: Verpassen nichts...

    Prypjat | 08.03.13 14:21 Das Thema wurde verschoben.

  15. Grafiktreiber an Spiel anpassen?! 2

    SoniX | 08.03.13 13:10 08.03.13 13:47

  16. Standards? 2

    Apollo13 | 08.03.13 12:10 08.03.13 13:12

  17. Nvidia warnt PC-Spieler vor Tomb Raider... 1

    FaKre | 08.03.13 12:25 08.03.13 12:25

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Berlin
  3. AKDB, München
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Bundestagswahl 2017: Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
    Bundestagswahl 2017
    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

    Der Bundestagswahlkampf ist von der Debatte über die Flüchtlingspolitik dominiert worden. Die Netzpolitik dürfte jedoch profitieren, sollte es zu einer Jamaika-Koalition kommen. Wenn da nicht die CSU wäre.

  2. iZugar: 220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt
    iZugar
    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt

    Das Unternehmen iZugar hat ein kleines, aber bemerkenswertes Objektiv auf den Markt gebracht: Das MKX22 ist ein Fisheye-Objektiv für Micro-Four-Thirds-Kameras, das einen Blickwinkel von 220 Grad bietet.

  3. PowerVR: Chinesen kaufen Imagination Technologies
    PowerVR
    Chinesen kaufen Imagination Technologies

    Der PowerVR-Entwickler Imagination Technologies gehört nun einer chinesischen Investorengruppe. Zuvor ist Canyon Bridge an US-Präsident Donald Trump gescheitert, der den Kauf des FPGA-Herstellers Lattice blockierte.


  1. 07:52

  2. 07:33

  3. 07:25

  4. 07:17

  5. 19:04

  6. 15:18

  7. 13:34

  8. 12:03