1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Genital-Shooter: Microsoft stoppt Xbox…

Oh wie schade...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oh wie schade...

    Autor: Ignoramus 17.09.10 - 17:44

    Endlich mal ein Programm, was die Moral der U.S. Amerikaner/-innen etwas auflockern könnte ;-D

    Wahrscheinlich haben alle MS$ Mitarbeiter nicht mehr gearbeitet, sondern das Spiel gezockt!

    Schade um diese verpasste Chance für den Weltfrieden :-D

  2. Re: Oh wie schade...

    Autor: piranha 17.09.10 - 17:48

    Verwunderlich ist auch, dass sie die Windows-Version ebenfalls nicht gestoppt haben ^^

  3. Re: Oh wie schade...

    Autor: Treadmill 17.09.10 - 17:49

    Warum sollten die das, und warum sollten sie es können, wenn es nicht per XBox Live angeboten wird, sondern frei per Download erhältlich ist?

  4. Hihi ..

    Autor: Top-OR 17.09.10 - 17:50

    Hab Ihr das mal angesehen? Ist irgendwie witzig ... ^^

    -----
    Verallgemeinerungen sind IMMER falsch.

  5. Re: Oh wie schade...

    Autor: anybody 17.09.10 - 18:14

    > warum sollten sie es können, wenn es nicht per
    > XBox Live angeboten wird, sondern frei per Download erhältlich ist?

    Och, das liesse sich schon lösen wenn Microsoft wirklich wollte.
    z.B. über das Malicious Software Removal Tool das ca. 1x pro Monat per Windows Update automatisch den PC scannt :-)

  6. Re: Oh wie schade...

    Autor: Treadmill 17.09.10 - 18:35

    Genau...

  7. Re: Hihi ..

    Autor: iComdom 17.09.10 - 18:48

    Eben mal angezockt .. spieltechnisch nicht der Brüller, aber die Kommentare des Sergeants! Klasse!

    Bis später ... auf Mount-Vagina... Aber seit vorsichtig und haltet Eure Kondomhelme fest ;)

  8. Re: Hihi ..

    Autor: Einhundertelfttausendeinhunderteinundzwanzig 17.09.10 - 18:59

    iComdom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eben mal angezockt .. spieltechnisch nicht der Brüller, aber die Kommentare
    > des Sergeants! Klasse!

    Wie war das: "Virale Werbung"? Der Begriff bekommt da ein völlig neue Bedeutung.

  9. Re: Hihi ..

    Autor: -meinereiner- 17.09.10 - 19:16

    ... bekommt er nicht.

  10. Re: Hihi ..

    Autor: Top-OR 20.09.10 - 10:30

    Eben: die Sprüche sind das Beste!

    -----
    Verallgemeinerungen sind IMMER falsch.

  11. Re: Hihi ..

    Autor: Dr Obvious 20.09.10 - 11:02

    Da würden ein paar Sprüche aus verschiedenen Baller-Filmen eine komplett neue Bedeutung kriegen:
    "Es blutet, also können wir es töten!"

    Harr Harr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Bielefeld, Bielefeld
  2. ALPENHAIN Käsespezialitäten GmbH, Pfaffing
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. bpa.Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Portable SSD T5 1TB für 111€, LG 65NANO816NA 65 Zoll NanoCell inkl. LG PL7 XBOOM...
  2. (u. a. bis zu 20% auf Notebooks, bis zu 15% auf Monitore, bis zu 25% auf Zubehör)
  3. 599,99€ (Bestpreis)
  4. 129€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land