Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerüchte: Blizzards Titan spielt doch…

StarCraft MMO ?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. StarCraft MMO ?

    Autor: CerocMiedema 04.01.13 - 12:12

    Ein Starcraft MMO wäre die einzige Marke die noch Sinn macht.
    Mir würde das ganze nicht gefallen, hatte gerne eine neue Welt.

  2. Re: StarCraft MMO ?

    Autor: madMatt 04.01.13 - 16:49

    Ich tippe auch auf Starcraft. Da gab es doch auch mal ein RPG zu, was aber eingestellt wurde.

  3. Re: StarCraft MMO ?

    Autor: dEEkAy 04.01.13 - 16:51

    Das könnte durchaus sein. Das was sie mit WarCraft gemacht haben (von Strategie zu RPG) könnte mit StarCraft auch funktionieren.

    Bin mal gespannt.

  4. Re: StarCraft MMO ?

    Autor: Thaodan 04.01.13 - 17:55

    Naja WC3 war auch erst sehr RPG Artig.
    BTW: Wo gab es mal ein Starcraft RPG?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  5. Re: StarCraft MMO ?

    Autor: thewayne 04.01.13 - 18:45

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BTW: Wo gab es mal ein Starcraft RPG?

    http://www.youtube.com/watch?v=2bUxzbApISk

    Wurde eingestellt.

  6. Re: StarCraft MMO ?

    Autor: irneone 04.01.13 - 19:24

    thewayne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > BTW: Wo gab es mal ein Starcraft RPG?
    >
    > www.youtube.com
    >
    > Wurde eingestellt.

    Du kennst aber schon den Unterschied zwischen einem 3rd Person Shooter und einem RPG oder? Und Starcraft: Ghost war definitiv ersteres.

  7. Re: StarCraft MMO ?

    Autor: Ganta 04.01.13 - 22:55

    Starcraft wurde aber von Blizz schon vor längerem dementiert. Klar kann sein das sie es trotzdem machen. Aber sie haben selber gesagt, das es ein neues Universum sein wird.
    Die News is fürn popo.
    Blizz hat letztes Jahr bestätigt das um die 100 Leute daran arbeiten und das es seit 4 Jahren in Entwicklung ist. Kann also mit 20 nicht ganz stimmen.
    Ich glaube Blizz hat irgendwas aus ihrer Ideenschublade gekramt und das bauen sie auf. Das wäre neu aber halt irgendwie auch nicht ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. beeline GmbH, Köln
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Frankfurt am Main
  3. über Jobware Personalberatung, Home Office und München
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (versandkostenfrei)
  2. 139,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  1. Funkchips: Apple klagt gegen Qualcomm
    Funkchips
    Apple klagt gegen Qualcomm

    Rund eine Milliarde US-Dollar will Apple von Qualcomm haben. Der Chiphersteller ärgert sich aber über Apple und hält das Geld zurück. Deshalb klagt Apple.

  2. Die Woche im Video: B/ow the Wh:st/e!
    Die Woche im Video
    B/ow the Wh:st/e!

    Golem.de-Wochenrückblick Ein Whistleblower begnadigt, einer länger im Exil - und ein Australier, der Aufmerksamkeit sucht. Dazu fröhliche Konsolenspieler mit neuem Nintendo-Spielzeug und aus Mozilla wird Moz://a. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  3. Verbraucherzentrale: O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen
    Verbraucherzentrale
    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

    Ob die Datenautomatik von O2 auch vor dem Bundesgerichtshof besteht, könnte bald entschieden werden. Das Oberlandesgericht München soll die Revision ausdrücklich zugelassen haben.


  1. 11:21

  2. 09:02

  3. 19:03

  4. 18:45

  5. 18:27

  6. 18:12

  7. 17:57

  8. 17:41