Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesetze: US-Senatoren fordern Forschung…

Und was ist mit Waffen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und was ist mit Waffen?

    Autor: Myxier 20.12.12 - 17:55

    Und was ist mit frei zugänglichen Waffen??
    Ohne die Waffen hätte er noch so viel Call of Duty spielen können, da wären keine 26 Menschen gestorben. Die wälzen doch die Probleme nur ab, um bloß nicht den Waffenzugang regulieren zu müssen. Da hat die Lobby ganze Arbeit geleistet. Versteht mich nicht falsch, sollen sie die Studie durchführen, aber das ist doch nur Geblende um die Menschen abzulenken und zu beruhigen.

  2. Re: Und was ist mit Waffen?

    Autor: Nephtys 20.12.12 - 19:20

    Myxier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist mit frei zugänglichen Waffen??
    > Ohne die Waffen hätte er noch so viel Call of Duty spielen können, da wären
    > keine 26 Menschen gestorben. Die wälzen doch die Probleme nur ab, um bloß
    > nicht den Waffenzugang regulieren zu müssen. Da hat die Lobby ganze Arbeit
    > geleistet. Versteht mich nicht falsch, sollen sie die Studie durchführen,
    > aber das ist doch nur Geblende um die Menschen abzulenken und zu beruhigen.

    Interessanterweise ist es ja sogar ein Demokrat!
    Das zeigt wie schmerzhaft das Thema Waffen-Regulierung für die Amerikaner ist. Fox News hat probiert es abzuwälzen, aber selbst die müssen zugeben, dass der Amoklauf neue Größen erreicht hat und etwas mit den Waffen passieren wird.

    Aber jeder Politiker der sich für eine Verschärfung der Waffengesetze einsetzt, wird zu 90% nicht wiedergewählt. So einfach.
    Da sind Killerspiele einfachere Ziele. Deutschland macht es ja vor.


    Die werden sich nur daran die Zähne ausbeißen. Mag sein dass die Waffenlobby groß ist. Aber der Umsatz von Videospielen muss sich da kaum verstecken.
    Bevor EA und Blizzard Activision einknicken, geht zuerst mal die NRA baden. Das sieht man jetzt schon.

  3. Re: Und was ist mit Waffen?

    Autor: jschoder 21.12.12 - 10:24

    > Aber jeder Politiker der sich für eine Verschärfung der Waffengesetze
    > einsetzt, wird zu 90% nicht wiedergewählt. So einfach.

    - Voted NO on allowing firearms in checked baggage on Amtrak trains. (Apr 2009)
    - Voted YES on prohibiting foreign & UN aid that restricts US gun ownership. (Sep 2007)
    - Voted YES on prohibiting lawsuits against gun manufacturers. (Jul 2005)
    - Voted NO on banning lawsuits against gun manufacturers for gun violence. (Mar 2004)
    - Voted YES on background checks at gun shows. (May 1999)
    - Voted NO on more penalties for gun & drug violations. (May 1999)
    - Voted NO on loosening license & background checks at gun shows. (May 1999)
    - Voted NO on maintaining current law: guns sold without trigger locks. (Jul 1998)
    - Rated F by the NRA, indicating a pro-gun control voting record. (Dec 2003)
    http://www.ontheissues.org/senate/john_rockefeller.htm#Gun_Control

    Rockefeller hat mehrfach für schärfere Waffengesetze und gegen Lockerungen gestimmt und die die schlechteste mögliche Bewertung der NRA bekommen. Und er wurde mehr als einmal wieder gewählt seitdem.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. GiPsy Software Solutions GmbH, Asbach
  2. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart
  3. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  4. Gira Giersiepen GmbH & Co. KG, Radevormwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 179,99€
  2. täglich neue Deals
  3. bei Alternate


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Streaming: Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden
    Streaming
    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

    Netflix ist weiter sehr erfolgreich bei der Gewinnung neuer Abonnenten. Trotz gigantischer Ausgaben für Eigenproduktionen wurde ein Gewinn von 130 Millionen US-Dollar erzielt.

  2. Zusammenlegung: So soll das Netz von O2 einmal aussehen
    Zusammenlegung
    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

    In Potsdam ist die Telefónica mit der Netzzusammenlegung schon so weit, dass sie sich traut, das Netz vorzuführen. In anderen Bereichen wurden offen Probleme eingeräumt.

  3. Kohlendioxid: Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen
    Kohlendioxid
    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

    Kohlendioxid-Emissionen sind negativ: Sie schaden dem Klima. In einem Kraftwerk in Island ist eine Anlage installiert worden, die dafür sorgt, dass das Kraftwerk nicht nur kein Kohlendioxid mehr ausstößt, sondern es aus der Luft filtert.


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00