1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gewaltdrohungen: Call-of-Duty-Macher…

"0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: Korashen 25.07.13 - 15:11

    ... es ist eine Steigerung um 100%.

    Bloß weil der Wert sich in einem minimalen Bereich befindet, muss eine Änderung daran nicht auch automatisch minimal sein.

  2. Re: "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: markus.badberg 25.07.13 - 15:17

    Ähm... 100% muss nicht automatisch eine große Änderung bedeuten.

    100% kann ein kleinerer Wert sein als eine 10% Steigerung...

    In diesem Fall sind 100% 0,2 sekunden... Und das ist eine kleine Änderung!

    Wenn es jetzt als Beispiel die Nachladezeit von 20Sekunden auf 40Sekunden geändert worden wäre, dann wäre dies auch eine Steigerung um 100% und hätte auch eine deutlich höhere Auswirkung...

    Also dein Zahlenverständnis ist nicht besonders einleuchtend

  3. Re: "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: Korashen 25.07.13 - 15:20

    Ach, wie konnte ich das nur vergessen...

    Reine Zahlen sind ja viel bedeutender, als das Verhältnis, in dem sie stehen.
    Wenn 1.000 Leute "ja" sagen, muss das wichtig sein. Vorausgesetzt, man ignoriert, das 10.000 Leute "nein" sagen. Aber vielleicht sagen ja auch nur 100 Leute "nein", oder 10... aber das ist ja egal, denn 1.000 Leute sagen ja...

    Der Prozentwert ist meistens doch etwas aussagekräftiger, aber das gilt natürlich nur dann, wenn einem das Ergebnis auch gefällt. Ganz dem Motto "Vertraue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast"

  4. Re: "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: BenediktRau 25.07.13 - 15:26

    Korashen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach, wie konnte ich das nur vergessen...
    >
    > Reine Zahlen sind ja viel bedeutender, als das Verhältnis, in dem sie
    > stehen.
    > Wenn 1.000 Leute "ja" sagen, muss das wichtig sein. Vorausgesetzt, man
    > ignoriert, das 10.000 Leute "nein" sagen. Aber vielleicht sagen ja auch nur
    > 100 Leute "nein", oder 10... aber das ist ja egal, denn 1.000 Leute sagen
    > ja...
    >
    > Der Prozentwert ist meistens doch etwas aussagekräftiger, aber das gilt
    > natürlich nur dann, wenn einem das Ergebnis auch gefällt. Ganz dem Motto
    > "Vertraue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast"

    Reine Zahlen sind nicht viel bedeutender aber man darf nicht nur Prozentual an eine Sache rangehen.

    Wäre als Beispiel der Wert vorher 0,05 Sekunden und läge nun bei 0,10 Sekunden (100% Steigerung) hätte sich vllt. niemand beschwert, oder jedenfalls nicht in diesem Ausmaß, da es kaum aufgefallen wäre bzw. die Balance nicht so stark verändert hätte wie ein Schritt von 0,2 auf 0,4 (Ebenfalls 100%).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.07.13 15:29 durch BenediktRau.

  5. Re: "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: Henna 25.07.13 - 15:30

    Die Änderung ist genau so dramatisch wie die Änderung der Nachladezeit.

    Es halbiert den Schadenswert (DPS) der Waffe. Das ist schon ein erheblicher Eingriff.
    Ich spiele das Spiel zwar nicht, aber ich mann mir vorstellen das es da schon auffällt.

    Nehmen wir mal an die Waffe macht pro Schuss 10 Schaden, dann kommt die rechnerisch auf 50 Schaden pro Sekunde.

    Bei einem Wert von 0,4 macht sie aber dann einen Schaden von nur noch 25 pro Sekunde.

  6. Re: "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: BenediktRau 25.07.13 - 15:33

    Henna schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Änderung ist genau so dramatisch wie die Änderung der Nachladezeit.
    >
    > Es halbiert den Schadenswert (DPS) der Waffe. Das ist schon ein erheblicher
    > Eingriff.
    > Ich spiele das Spiel zwar nicht, aber ich mann mir vorstellen das es da
    > schon auffällt.
    >
    > Nehmen wir mal an die Waffe macht pro Schuss 10 Schaden, dann kommt die
    > rechnerisch auf 50 Schaden pro Sekunde.
    >
    > Bei einem Wert von 0,4 macht sie aber dann einen Schaden von nur noch 25
    > pro Sekunde.

    Achso mit "Dauer des Abfeuerns einer Waffe von 0,2 auf 0,4 Sekunden" ist der Abstand zwischen zwei Schüssen gemeint, ich habe gedacht es wäre die Zeit zwischen Klick und dem ersten Schuss... naja man merkt ich spiele keine Ego-Shooter.

    Okay dann hätte man einen Sprung von 0,05 auf 0,10 aus meinem Beispiel natürlich auch gemerkt, zwischen erstem Klick und Schuss eher nicht.

  7. Re: "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: Lord Gamma 25.07.13 - 15:35

    BenediktRau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Okay dann hätte man einen Sprung von 0,05 auf 0,10 aus meinem Beispiel
    > natürlich auch gemerkt, zwischen erstem Klick und Schuss eher nicht.

    Das wäre prozentual gesehen ja auch viel weniger, je länger man schießt. ;-)

  8. Re: "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: caldeum 25.07.13 - 15:36

    Korashen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... es ist eine Steigerung um 100%.
    >
    > Bloß weil der Wert sich in einem minimalen Bereich befindet, muss eine
    > Änderung daran nicht auch automatisch minimal sein.
    Steigerungen von 100% in den Proc-Koeffizienten gab es bei Diablo 3 etwa 5x pro Klasse bei 5 Klassen in 3 Patches - also 75x eine 100%-Änderung.

    Nein ich bin mir ziemlich sicher es liegt am Zielpublikum, welches bei Black Ops ein Durchschnittsalter von 16-18 haben dürfte.

    Oder es war ein fauler Aimbot-Verkäufer, der jetzt seinen Code umschreiben muss.

  9. Re: "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: Neuro-Chef 25.07.13 - 15:36

    BenediktRau schrieb:
    > Achso mit "Dauer des Abfeuerns einer Waffe von 0,2 auf 0,4 Sekunden" ist
    > der Abstand zwischen zwei Schüssen gemeint, ich habe gedacht es wäre die
    > Zeit zwischen Klick und dem ersten Schuss... naja man merkt ich spiele
    > keine Ego-Shooter.
    >
    > Okay dann hätte man einen Sprung von 0,05 auf 0,10 aus meinem Beispiel
    > natürlich auch gemerkt, zwischen erstem Klick und Schuss eher nicht.
    Also als Reaktionszeit nach Klick wären schon 0,1s viel zu lang, außer vllt. bei nem großen Geschütz oder Raketenwerfer^^

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  10. Re: "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: JackyChun 25.07.13 - 15:36

    Auch in Zahlen ausgedrückt ist eine Änderung von 0,2 Sekunden beim abfeuern einer Waffe eine bedeutende Änderung welche das komplette Gefühl dafür verändert. Es kommt immer auf den Kontext an ob eine Änderung bedeutend oder unbedeutend ist und nicht auf den absoluten Wert bzw. die Prozentuale Steigerung/Senkung.

    Stell dir einfach mal vor:
    Du bist es gewohnt das dein Auto umgehend auf eine Richtungsänderung deinerseits reagiert. Und jetzt stellen wir es so ein das dein Auto imt einer Verzögerung von 0,2 Sekunden reagiert. Kannst du dir vorstellen was das für eine Änderung für dich bedeutet? 0,2 Sekunden die du länger brauchst um einer Oma auf der Straße auszuweichen.
    Und so ist es bei so einem Spiel auch, wenn die Waffe 0,2 Sekunden länger braucht um auf Befehle anzuspringen dann sind das 0,2 Sekunden die du schneller reagieren musst.

    Live with an open mind, or die with your mouth shut.

  11. Re: "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: sparvar 25.07.13 - 15:36

    nein tut es nicht - außer es betrifft den dauerfeuerwert, und wer benutzt schon dauerfeuer - klar klickt man im spiel oft bis zu 8x pro SEKUNDE ;)

  12. Re: "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: Henna 25.07.13 - 15:36

    So hatte ich das auf jeden Fall interpretiert.
    Es steht ja Schussfrequenz und nicht Verzögerung im Artikel.
    Aber wie gesagt, ich spiele das Spiel nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.07.13 15:38 durch Henna.

  13. Re: "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: xeRo0 25.07.13 - 15:40

    Bla bla pipapo. Trotzdem weinen alle rum anstatt vernünftig mit den Developern zu reden. Es gibt 2 Communities die dafür bekannt sind, dass sie "toxic" sind in der Gamebranche. Die LoL-Community und die CoD-Community. Das lustige dahinter ist, dass da 15-16 jährige Kinder hinter sitzen, die da am beleidigen sind und Morddrohungen vollziehen. Dabei haben sie nichtmal genug Kraft in den Armen um ihren PC hochzuheben.

  14. Re: "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: kendon 25.07.13 - 15:43

    > Wäre als Beispiel der Wert vorher 0,05 Sekunden und läge nun bei 0,10
    > Sekunden (100% Steigerung) hätte sich vllt. niemand beschwert, oder
    > jedenfalls nicht in diesem Ausmaß, da es kaum aufgefallen wäre bzw. die
    > Balance nicht so stark verändert hätte wie ein Schritt von 0,2 auf 0,4
    > (Ebenfalls 100%).

    eine änderung um 100% bleibt eine änderung um 100%, daran ändern auch die absoluten zahlen nichts. das beispiel unten mit dem schadenswert macht es deutlich.

  15. Re: "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: lottikarotti 25.07.13 - 16:01

    > Und so ist es bei so einem Spiel auch, wenn die Waffe 0,2 Sekunden länger
    > braucht um auf Befehle anzuspringen dann sind das 0,2 Sekunden die du
    > schneller reagieren musst.
    Bezieht sich diese Änderung denn tatsächlich auf den ersten Schuss?

    R.I.P. Fisch :-(

  16. Re: "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: lottikarotti 25.07.13 - 16:04

    > nein tut es nicht - außer es betrifft den dauerfeuerwert, und wer benutzt
    > schon dauerfeuer - klar klickt man im spiel oft bis zu 8x pro SEKUNDE ;)
    Laut diverser anderer Quellen im Internet bezieht sich die Änderung auf die Schussfrequenz - somit dauert jeder (ob das bereits auf den ersten Schuss zutrifft weiß ich nicht) Schuss 0.2 Sekunden länger als vorher - das führt zu einer deutlichen Reduzierung des pro Sekunde verursachten Schadens.

    R.I.P. Fisch :-(

  17. Re: "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: gozzor 25.07.13 - 16:05

    Es stimmt zwar, dass die Veränderung in einem Spiel wo wenige hundertstel Sekunden über Kill oder Death entscheiden weitaus Gravierender ist als jetzt bei anderen Spielen, aber wichtiger ist, dass sie auch eine Veränderung von 1000% machen können und das trotzdem keine Androhung von Gewalt rechtfertigt.

    Ich muss sagen, ich spiele sowohl CoD, als auch LoL, die ja für eine sehr... naja... unreife Spielerschaft hat, und auch ich bereits des Öfteren mit "Spielern" zu tun hatte die sich gerne über alles beschweren. Meist sind es die Personen die man gerne Mutet weil einem alleine von der Prepupertären Stimme das Lachen vergeht.

  18. Re: "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: megaseppl 25.07.13 - 16:10

    came here to say that.
    Bei Spielen wie WoW würden nun ganz Ogrimmar brennen! ;-)

    Das Abfeuern einer Waffe, ohne COD explizit zu kennen, ist vermutlich die Hauptangriffsfähigkeit in diesem Spiel. Das kann einen DPS-Einbruch von bis zu 50% zur Folge haben.
    Sowas kann zudem noch weitere Auswirkungen haben. So werden schnelle Waffen wie Maschinengewehre enorm abgewertet, langsame Waffen, evtl. mit geringem Monitionsvorrat (Panzerfäuste, Railguns (Quake III anybody?)), stark aufgewertet.

    Die Anmerkung es sei eine "minimale Änderung" ist daher einer IT-Seite nicht würdig! ;)

  19. Re: "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: root666 25.07.13 - 16:10

    markus.badberg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähm... 100% muss nicht automatisch eine große Änderung bedeuten.
    >
    > 100% kann ein kleinerer Wert sein als eine 10% Steigerung...
    >
    > In diesem Fall sind 100% 0,2 sekunden... Und das ist eine kleine Änderung!
    >
    > Wenn es jetzt als Beispiel die Nachladezeit von 20Sekunden auf 40Sekunden
    > geändert worden wäre, dann wäre dies auch eine Steigerung um 100% und hätte
    > auch eine deutlich höhere Auswirkung...
    >
    > Also dein Zahlenverständnis ist nicht besonders einleuchtend

    Würdest du das auch sehen wenn man den recht geringen Wert deines Stundenlohnes um 100% kürzen würde? Aber auf die Masse deines Monatsgehaltes gesehen macht das doch eine erhebliche Veränderung aus.

  20. Re: "0,2 auf 0,4" ist keine minimale Änderung...

    Autor: a user 25.07.13 - 16:11

    markus.badberg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähm... 100% muss nicht automatisch eine große Änderung bedeuten.
    >
    > 100% kann ein kleinerer Wert sein als eine 10% Steigerung...
    >
    > In diesem Fall sind 100% 0,2 sekunden... Und das ist eine kleine Änderung!
    >
    > Wenn es jetzt als Beispiel die Nachladezeit von 20Sekunden auf 40Sekunden
    > geändert worden wäre, dann wäre dies auch eine Steigerung um 100% und hätte
    > auch eine deutlich höhere Auswirkung...
    >
    > Also dein Zahlenverständnis ist nicht besonders einleuchtend

    ich finde dein deutschverständnis und logik nicht einleuchtend.

    die ÄNDERUNG ist GROß. der neue wert nach der änderung mag klein sein, aber eine änderung um einen wert, der dem ursprungswert entspricht ist eine große änderung.

    mit groß uoder klein wird hier die ÄNDERUNG qualifziert und nicht der absolute ÄnderungsWERT, noch der absolute Wert des ÄnderungsERGEBNISSES.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
  2. PIA Automation Service DE GmbH, Erfurt, Esslingen
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. viastore SOFTWARE GmbH, Stuttgart Feuerbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme